Schuppen trotz Duschen

1 Antwort

Hallo ikea, in fast allen gängigen Shampoos ist Sodium Laureth Sulfat, was von vielen Menschen nicht vertragen wird. Vielleicht schuppt sich Deine Kopfhaut, weil Du das nicht verträgst. Hast Du es schon mal mit seifenfreien Produkten probiert (basis-ph). Da kannst Du sicher sein, dass dieser Stoff nicht enthalten ist. Ich habe auch mal eine Weile wegen Problemen meine Shampoos nach Hobbythek-Rezepten selbst hergestellt- mußt Du mal im Internet googlen. Die benötigten Zusätze bekommst Du über die Fa. Spinnrad. Geht relativ schnell, keine bedenklichen Inhaltsstoffe und Du weißt genau, was Du so auf Deinen Kopf tust. Es gibt auch genügend Shampoos für Neurodermitiker, die sehr schonend die Haare reinigen und nicht die Kopfhaut reizen. Es dauert allerdings eine Weile, bis sich die Kopfhaut wieder regeniert. Grüße Gerda

Innere Unruhe& Nervös

Hallo

ich bin 28 Jahre und studiere auf Lehramt.Wenn ich unter Hektik und emotionalen Stress stehe bzw mehrere Sachen auf einmal mache bekomme ich nervöse Zustände. Mein Körper reagiert schaltet irgendwie runter und ich atme nur dann kurzatmig. Zudem habe ich dann Schwächegefühl in den Beinen und habe dann plötzlich keinen Hunger und esse dann meistens 1-2 Tage nichts zudem Schlafprobleme und morgens Brechreiz. Nach 2 Tagen ist es wieder ok. Zum ersten Mal ist es aufgetreten als ich mal sehr viel Stress wegen der Uni hatte und nebenbei arbeiten war. Eine Zeitlang war es weg aber jetzt bin ich bei meinen Eltern wo es letztes Jahr auch schon war. Ich war beim Hausarzt er meinte ich wäre zu nervös und hat mir Opipramol 50 mg aufgeschrieben. Organisch bin ich 100 % gesund. jetzt wollte ich fragen wie ich diese Innere Unruhe &Nervosität in den Griff bekomme. Mein Arzt meinte noch ich soll mir Entspannungscd von Jacobsen kaufen habe ich auch getan aber ich find es irgendwie merkwürdig habe es 1 mal probiert

Ich wollte es ohne Mediakamente ausprobieren.Bin nichtraucher und trinke auch kein Alkohol und Drogenprobleme habe ich auch nich. Habe auch keine Angst oder sonst irgendwas. Habe auch mit sehr vielen Leuten auf der uni Kontakt

über paar Tips wäre ich dankbar

gruss

...zur Frage

Fango bei Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule?

Hallo. Mein Mann hat einen Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule. Lt. CT müsste sofort operiert werden, da bereits die linke Hand kribbelig wird (Zeigefinger ist pelzig). Wir waren nun insgesamt bei 5 Ärzten (davon mehrere Allgemeinärzte, Orthopäden, Neurochirurgen, Osteopaten, Krankengymnastik). Der erste Neurochirurg wollte sofort operieren, der Professor einer Uni-Klinik meinte, wir könnten noch warten, da die Schmerzen nachließen. Wir haben es dann alternativ probiert mit einem Osteopaten auf Empfehlung. Mit Schmerztherapie (Strommassage) wurde mein Mann dort behandelt. Es wurde wieder richtig gut und eigentlich wollte er in einer Woche wieder arbeiten. Aber plötzlich treten die Schmerzen wieder vermehrt auf. Wir hatten privat wieder mehr stress durch mieterwechsel und schon wars mit der Ruhe vorbei. Seit 2 Tagen hat er wieder Schmerzen, meist nachts. Er probiert dann sich mittels Wärmeflasche und mehreren Tabletten etwas Schlaf zu ergattern, meist ohne Erfolg. Wir waren jetzt noch bei der Krankengymnastin, die hat gemeint, dass durch Stress die Muskeln so verspannen und dass dadurch die Schmerzen wieder hervortreten. Sie hat ihm dann Fango verpasst. Danach wars etwas besser, aber in der Nacht war dann die Hölle los. Heute war er wieder beim Allgemeinarzt und der hat nur gemeint, er soll den Schmarn jetzt lassen und endlich operieren, alles andere wäre Geldschneiderei. Fango wäre total schlecht, weil die Wärme bei einer Entzündung nur noch schlimmer wird. Es ist für uns die Hölle, einmal sehen wir uns im Krankenhaus bei einer OP, am anderen Tag bei unserem Jahresurlaub am Strand (wir würden in 3 Wochen in den Urlaub fahren). Wir sind jetzt hin und her gerissen. Deshalb meine Frage an Euch: Hat es einen Sinn, hier noch Alternativ weiterzuforschen, oder sollen wir den "Schmarrn" lassen, wie es der Hausarzt gesagt hat. So ganz wollten wir uns noch nicht damit abfinden. Vielleicht kennt jemand anderes noch eine Lösung, die helfen kann und wisst ihr: Hilft nun Fango, oder nicht. Tausend Dank für Eure Antwort. Sind schon ganz am Verzweifeln.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?