Schupfen, dann 1 Nacht lang Puls im Ohr gehört, seitdem nicht mehr, aber das Gefühl, dass hinter dem linken Ohr etwas nicht stimmt, kann mir jemand helfen?

1 Antwort

Alles in Allem aus der Fage gegeneinander abgewogen tendiere ich mit dem Osteopath auf starke Verkrampfungen der Schulter-/Nackenmuskeln. 

Ein versierter HNO-Doc kann die Nasennebenhöhlenentzündung hören wenn Du sprichst. Außerdem sieht die Gesichtshaut dann lymphatisch aus, auch dies erkennt der HNO-Arzt.

Was gegen das morgentliche "Raushusten" hilft, das weisst Du sicherlich selber genau;)

Also lass Dich ein paar Mal massieren, und wenn alles locker ist mach ein Muskelaufbautraining. Gut trainierte und kraftvolle Muskeln neigen kaum noch zum Verkrampfen. Durch gezielte regelmäßige Dehnübungen kann die Verkrampfung künftig zusätzlich verhindert/vermindert werden. LG

Klicksen im linken Ohr

Hallo, ich habe seit einigen Wochen ein helles unregelmässiges Klicksen im linken Ohr. Manchmal ein paar Tage nicht, dann wieder mehrfach am Tage und neulich auch in der Nacht über 3H lang. Das raubt dann noch den Schlaf. Vom Rhythmus her, empfinde ich es wie beim morsen, also Klick klick,---klick klick klick,- -klick, -klick klick klick klick-klick usw., dann wieder ne Weile Ruhe, dann gehts weiter. Ist nur im linken Ohr und klingt, als ob es direkt im Ohr sitzt. Was könnte die Ursache dafür sein.

...zur Frage

Hilfe- höre nach einem Tag beim HNO schon wieder schlecht

Hallo, brauche dringend Hilfe. Vor zwei Tagen war ich beim HNO-Arzt, weil ich kaum was auf meinem linken Ohr hörte. Er reinigte es (wie bereits vor 4 Wochen) und es war für einen Tag sehr gut. Doch über Nacht ist es schon wieder schlechter geworden und heute höre ich alles wieder ganz leise. Möchte noch sagen, daß ich dieses Jahr bereits bei 4 verschiedenen HNO-Ärzten war. Weil ich nach so kurzer Zeit keinen Termin beim gleichen Arzt bekam und ich mich auch genierte. Der Vorgang war immmer gleich, Ohr gereinigt, jedoch verschiedene Salben wurden verschrieben - Fett - Cortison und Pilzsalbe. Das Ohr tut nicht weh, kein pfeifen, aber sehr unangenehm, wenn man nur mit einem Ohr hört.
-- Bitte - wer weiß Rat?

...zur Frage

Ohr wird bei Anstregung "taub"-Was kann das sein?

Guten Moregn zusammen :)

Ich habe seit einiger Zeit ein komisches Gefühl bzw ein Geräusch im Ohr. Es ist so, wie wenn man in der Badewanne untertaucht und seinen Atem hört. So höre ich meinen Atem auch, allerdings nur bei Anstrengung und auf dem linken Ohr! Manchmal bekomme ich dabei aucch noch Kreislaufprobleme ud mir wird ein bisschen schwarz vor Augen..

Ich war schon beim HNO der hat gesagt meine Ohren seien super, alles okay.

Habt ihr eine Idee was das sein könnte? Ich mache mir echt Sorgen, weil der Arzt ja gesagt hat das mit meinen Ohren alles okay ist...Ich hab wirklich keine Ahnung woran das liegen könnte..

Falls irgendwelche Infos fehlen, einfach Bescheid geben :) Bin dankbar für jede helfende Atwort

Catzchen

...zur Frage

Eingezogenes Trommelfell und Ohrenschmerzen

Hallo,

ich habe ein Problem mit meinem linken Ohr und war auch schon des öfteren deswegen bei einem HNO der mir jedes mal ein eingezogenes Trommelfell wegen Belüftungsstörung diagnostiziert hat, der Druckausgleich funktioniert nicht so wie er sollte. Es dauert immer sehr lange bis sich das wieder einigermaßen erträglich neutralisiert hat und ich den Druckausgleich unbewusst machen kann. Die Mandeln sind bereits draußen.

Jetzt hatte ich eine Erkältung die mir wieder auf das Ohr geschlagen ist. Seit einer Woche habe ich Druck auf dem Ohr (manchmal bekomme ich das Ohr durch "manuellen" Druckausgleich für ein paar Min. auf) und mal mehr und mal weniger starke Ohrenschmerzen. Ich habe auch das Gefühlt das ich schlechter höre. Ich nehme abschwellende Nasentropfen aber das hilft irgendwie nicht wirklich. Wärmen hilft zumindest etwas gegen die Ohrenschmerzen.

Ich spiele Tromete in einem Orchester und ich bin mir nicht sicher ob ich, wenn ich dieses Problem akut habe, diesem Hobby nachgehen kann/sollte, da ich das Gefühl habe das es nach den Orchester-Proben wieder schlimmer mit dem Druck im Ohr ist und ich auch etwas stärke Ohrenschmerzen habe.

Jetzt meine Frage: Was kann ich dagegen machen und ist es schädlich für das Ohr bei akuten Problemen im Orchester zu musizieren?

...zur Frage

Ohrenschmalz sammelt sich an - Will nicht dauernd zum HNO Arzt

Hallo,

ca. alle 6 Monate gehe ich zum Ohrenarzt, weil ich auf einem Ohr nichts mehr richtig höre. Der Grund dafür ist Ohrenschmalz, der sich im Inneren ansammelt. Der HNO hat das bis jetzt einmal ausgespült und einmal ausgekratzt. Beides hat geholfen. Er sagt selbst, dass ich dafür alle 3 Monate kommen soll aber da denke ich nicht dran, bis es langsam wieder anfängt, wie jetzt. Gibt es da nicht ein Hausmittel, wie ich das Zeug sicher wieder raus bekomme?

...zur Frage

Druck und hohes Fiepen im Ohr


Hallo ich habe seit einem Monat ständig ein hohes Fiepen im rechten Ohr, das ich allerdings nur wahrnehmen wenn es total still ist, wenn ich mich darauf konzentriere wird es lauter. Dazu habe ich ein Druckgefühl im Kopf an der Stirn und an der Nase, manchmal hab ich das Gefühl völlig benommen zu sein. Konzentrieren fällt mir dabei sehr schwer, was ich vor allem an meinen Fahrstunden merke (Mache gerade Autoführerschein). Manchmal meine ich auch verschwommen zu sehen. Ich bin 17 Jahre und weiß nicht was ich machen soll der HNO hat nichts festgestellt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?