Schulterstand im Yoga bei Halswirbelsäulen-Problemen in Ordnung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sicherlich beide. Man kann Probleme der Halswirbelsäule tatsächlich mit Yogaübungen in den Griff bekommen. Doch jeder muss selbst entscheiden, was er machen will, Angst bei Übungen bringt gar nichts. Ich würde deiner Freundin empfehlen erstmal ein paar Vorübungen zur Kerze zu machen und sich allmählich rantasten. Aus Pilates gibt es eine sehr schöne Übung für die Wirbelsäule, man stellt die Beine an im Liegen und rollt beim Ausatmen das Schambein in Richtung Bauch auf und löst Wirbel für Wirbel von der Matte bis das ganze Gewicht auf den Schultern ruht. Die Füße bleiben auf dem Boden, dann atmet man ein und beim Ausatmen rollt man wieder Wirbel für Wirbel ab.

Deine Freundin muss das natürlich entscheiden, was gut ist und was nicht. Je nachdem, was sie für Probleme hat, kann es förderlich oder hinderlich sein. Yoga dehnt den Körper ganz wunderbar und macht ihn elastischer. Deshalb glaube ich, dass es ihr helfen könnte. Das kann aber nur sie oder ein Arzt entscheiden, der über ihre Vorerkrankung Bescheid weiß.

Hals-Wirbelsäulen-Bandscheibenvorwölbung macht erneut Beschwerden

Hallo Zusammen, also wie oben gesagt habe ich eine Bandscheibenvorwölbung im Halsbereich. Hatte auch etwa vor einem halben bis 3/4 Jahr eine Behandlung deswegen. Sprich ich war beim Hausarzt wegen Beschwerden das, in der rechten Hand, Zeige- und Mittelfinger taub wären und das ich starke Schmerzen im Nacken spüre. Daraufhin wurde ich dann zum Orthopäden überwiesen und der bemerkte eben diese Vorwölbung, meinte jedoch das das eig. nicht so schlimm sei und ich eig. gar keine Schmerzen haben dürfte. Daraufhin wieder zurück zu meinem Hausarzt und weiter zum Neurochirurg. Der sah sich ebenfalls die Bilder an und meinte auch das das alles nicht so wild sei. Naja mein Hausarzt verschrieb mir dann Krankengymnastik für 9 Stunden und danach sollte ich mich wieder bei ihm melden. In der KG wurde es jedoch nicht besser und nachdem ich fertig damit war, bin ich also wieder zum Hausarzt und der meinte dann, dass ich bitte die Übungen zuhause weitermachen soll. Alles gemacht und die Schmerzen gingen wieder, auch wenn ich nicht glaube das dies an den Übungen lag.

Jetzt jedoch kommen die Schmerzen wieder seit ca 2 Tagen. Das Problem hierbei ist jedoch das ich erst 18 Jahre alt bin und meine Ärzte das scheinbar nicht so ernst nehmen deshalb. Meine Arztbesuche beim ersten mal waren schon echt ein Witz an sich.

Kennt sich jemand vllt. damit aus und weiß was ich machen könnte, damit ich am besten nicht in einem halben Jahr wieder erneute Beschwerden habe?

MfG

...zur Frage

Stimmt es, dass man "Glubschaugen" kriegt bei Schilddrüsenerkrankungen?

Stimmt es wirklich, dass man "Glubschaugen" kriegt bei Schilddrüsenerkrankungen? Meine Freundin meinte das neulich. Ich habe wohl auch was an der Schilddrüse, aber ich habe das mit den Augen noch nicht bemerkt. Woran liegt das? Und was macht man dann, wenn man es hat?

...zur Frage

Hat Kaffee einen schlechten Effekt auf die Haut?

Hat Kaffee eigentlich negative Auswirkungen auf die Haut. Meine Freundin meinte neulich, dass es kein Wunder sei, wenn man schlechte Haut habe, wenn man zu viel Kaffee trinke. Stimm das? Gibt es da einen Zusammenhang?

...zur Frage

HWS bereitet Probleme....?

Hallo,

Können folgende Symptome von der HWS kommen? Vorab, ich habe keine Schmerzen in der HWS, es knackt und knirscht lediglich bei manchen kopfbewegungen, besonderst im liegen. mrt hws ohne befund und im röntgenbild sieht man auch nichts... bin jedoch verspannt im schulter/nacken bereich

Symptome: ständige müdigkeit, schlappheit ; kalte/schweisige hände und füße; teilweise unrealitätsgefühl

ich muss dazu sagen, dass ich seit 6 wochen kein Trevilor (Antidepressivum) mehr nehme und evtl auch noch auf entzug sein könnte...

Man hat mir das Trevilor damals verschrieben, als ich vor schwindel fast nicht mehr laufen konnte, was aber wie es aussieht damals auch von der hws ausgelöst worden sein könnte. das ist jetzt 1 jahr her und ich habe meine haltung am pc geändert und auch übungen für den muskelaufbau der hws gemacht. der schwindel ist also nicht mehr da.

auch so ist alles ok bei mir laut arzt.

lg

...zur Frage

Ist Bikram Yoga wirklich gesund?

Meine beste Freundin will mich zum Bikram Yoga schleppen und ich weiß nicht so recht. Abgesehen davon, dass ich schwitzen eh ziemlich eklig finde, farge ich mich, ob es wirklich für den Körper gut sein kann bei solchen Temperaturen sich anzustrengen. Kann man den wasserverlust wirklich hinterher ausgleichen? Was sagt ihr? Sie sit voll überzeugt und schwört drauf.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?