Schulbefreiung für 2 Wochen?

3 Antworten

Ja genau: Dein Hausarzt sollte Dir eine Überweisung zum Psychodoc. ausstellen und er kann Dich dann solange krankschreiben, wie er es für gerechtfertigt hält.

Das Problem dürfte aber ein anderes sein: Du wirst vermutlich einen Termin beim Psychiater, - selbst mit Hilfe des Terminservices der kassenärztlichen Vereinigung, oder auch der KK -, für in frühestens vier Wochen erhalten, was Dir in Deiner jetzigen Phase aber nicht viel nützt.

Bis es soweit ist, empfehle ich Dir, dass Du Deine Nerven mit Vitamin-B sättigst. Dadurch sind die Nerven bei stressigen Situationen belastbarer und Deine Probleme gemindert oder gar beseitigt.

Zusätzlich ist Johanniskraut ein Kraut, dass den Menschen "gelassener" macht. Du kannst das Kraut als Tee trinken oder in Tropfen-/Pillenform in der Apotheke erwerben, genauso wie das Vitamin-B-Komplex von Ratiopharm. LG

Mich hat mein Hausarzt eine Woche lang krankgeschrieben, als mein Vater gestorben ist. Ich denke, es ist nicht so schwer, eine Krankschreibung zu kriegen.

Eine Befreiung kann nur durch eine Krankschreibung erfolgen. Gehe zum Hausarzt und schildere ihm deine Probleme und sage, dass du nicht mehr kannst. Dann wird er dich beraten und dich krankschreiben oder weiter vermitteln.

Was möchtest Du wissen?