Schuhhersteller bei Lymphödem?

2 Antworten

Am besten gehst du zu einem orthopädischen Schuhmacher (im Telefonbuch schauen) und lässt dich dort beraten. Hast du auch schon Stützstrümpfe? Das ist dann sicher auch wichtig!

Da für die Anfertigung deiner Schuhe unbedingt genau Maß genommen werden muss, nutzt dir irgendein Schuhhersteller irgendwo gar nichts. Geh bitte in deiner Stadt in ein Sanitätsfachgeschäft und frage nach einem Schuhmacher, der Schuhe nach Maß herstellt. Sanitätsgeschäfte arbeiten meistens mit solchen Schuhmachern zusammen. Und frag mal bei deiner Krankenkasse nach, ob die anteilige Kosten übernehmen, wenn dein Arzt dir Spezialschuhe verordnet.

Alles deutet auf psychische Symptome hin?

Ich war beim Arzt habe Blutwerte entnehmen lassen alles ist gut.Im normalen Bereich der Blutdruck war wie im Bilderbuch wie der Arzt bestätigte!Er sagte aber auch das meine Schilddrüse ziemlich klein ist und Probleme hatte sie zu untersuchen!Ist man dann nicht anfälliger laut diesem Link:http://www.helpster.de/schilddruese-zu-klein-das-muessen-sie-beachten_46490#zur-anleitung? Ich habe alle Symptome von Hashimoto-Thyreoiditis, voll kalt in 5° kaltem Wasser gebadet,dabei war es so kalt das ich am ganzen Körper zitter und fast ausgerastet wäre,weil wir erst neulich unsere Probleme mit der Heizung gelöst haben,indem wir uns eine neue besorgt haben,bzw. vorwiegend war der Kauf eher in Betracht auf dem Preis/Leistungsverhältnis und die Heizung soll auch noch besser werden.Logische Folgerung,bei sehr extremen Zittern vom Kopf bis zur Kniescheibe ist,das ich rausgehe!Dann machte ich einen Schnelltest und das Wasser war an den Händen lauwarm und an den Beinen auch zudem habe ich RLS!Also körperliche Missempfindungen sind normal,wie sich herausfand.Alle Symptome passen und ich denke das wohl ich vorher eine Überfunktion der Schilddrüse hab,was glaube ich ein anderer Arzt auch gesagt hat, bzw. in Betracht gezogen hat! Sie sagten es sei,alles wegen meine Psyche,obwohl es keinen Grund für so heftiges Leiden der Psyche gibt und ich müsste doch auch voll Probleme habe,weil diese Symptome beeinträchtigen jawohl denn Blutdruck und die Schilddrüse. Auch noch bekomme ich beim laufen ein Herzstolpern,es tretet beim Treppen steigen auf oder im sitzen.Ich glaube es ist Herzstolpern so eher stechend und beim nächsten Schritt brennt es!Meine Frage ist ob es vielleicht so einen plausiblen Grund für die Symptome gibt,aufgrund des Schweregrades ziehe ich beides in Betracht. Wenn ich eine kleine Schilddrüse habe hätte ich doch weniger Behaarung oder? Vg Fazoeh

...zur Frage

Ödeme und brennende Schmerzen

Hallo, ich benötige Eure Hilfe, ich habe inzwischen jegliche objektive Wahrnehmung verloren. Ich versuche mich kurz zu fassen. Seit Anfang vergangenen Sommers habe ich geschwolle Zehen (Unterseite) und seit ein paar Wochen auch geschwollene Fußsohlen. Ich war bei mehreren Ärzten, hat keiner ernst genommen. Nun war ich im November bei einer Fachärztin für Gefaess- und Lympherkrankungen. Diagnose: Phleboedem, da ich auch eine Krampfader und Besenreisser habe. Therapie: Lymphdrainage und tragen von Kompressionsstrumpfhosen (mache ich ohnehin seit einigen Jahren). Da ich Angst hatte, ich könnte ernsthafte Schädigungen an den Venenklappen habe, bin ich nochmals in eine Fachklinik für Gefäßerkrankungen. Dort wurde ich sehr gründlich untersucht. Diagnose: Die sichtbaren Besenreisser seien nur ein optisches Problem und ich braeuchte eigentlich keine Kompressionsstrümpfe. Lt diesem Arzt habe ich keine Ödeme. Ich habe das Gefühl und ich sehe es auch, dass es immer schlimmer wird. Inzwischen habe ich auch Schwellungen an den Oberschenkeln. Die Hose, die ich zu Weihnachten bekam, sitzt sehr knapp und ich wiege nur 51,5 kg. Zudem habe ich jeden Abend so starke brennende schmerzen an den Fuessen, dass ich sie zuweilen aus dem Bett hänge. Tagsüber sind meine Fuesse immer eiskalt. Laut den Fachaerzten soll ich jetzt zu einem Rheumatologen (Termin habe ich im April!), damit eine Fibromyalgie ausgeschlossen werden kann. Aber da hat man doch keine Ödeme, zumindest habe ich keine Hinweise darauf gefunden. Ich habe uebrigens auch sehr oft starke Unterbauchschmerzen, bei meiner Gynäkologin und beim Urologen war ich schon. Nichts festzustellen. Ich bin viel am googeln und kann nichts Hilfreiches finden, vielleicht hat einer von Euch noch eine Idee? Naechste Woche fahre ich zu meiner Homöopathin, die Schmerzen sind gerade jetzt am späten Abend sehr extrem, ich kann das nicht länger ertragen. Im voraus danke für Eure Recherchen. Lg Gerda

...zur Frage

Was hilft gegen Lymphstauung, was habt Ihr probiert mit Erfolg?

Vor allem im Sommer beim Stehen oder Gehen bis 5 Kg Wasser mehr!

...zur Frage

Orthopädische Einlagen - passen sie nur für ein bestimmtes Paar Schuhe?

Hallo! Ich brauche wegen einer Fußfehlstellung orthopädische Einlagen. Jedoch bin ich etwas erstaunt, als der Schuhmacher meinte, er passt sie ganz genau an das eine Paar Schuhe an, welches ich mitbringen muss und nur da passen die Einlagen dann auch rein. Ich soll die doch so oft wie möglich tragen, aber ich hab natürlich nicht immer nur ein Paar Schuhe an! Ist das normal oder ist der Schuhmacher inkompetent? Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?