Schüssler Salze gegen Neurodermitis bei Kindern?

3 Antworten

Siehe Hooks (sehr gut!!!) Bombatus Sedative Orginal (hilft gegen die entzündung, kann man auch verdünnen, damit es nicht allzu sehr brennt u. Bombastus Salbeisalbe. Schüsslersalze Nr.: 2, 4, 6, 8, 9, 10 (6 u. 10 an selben tag nehmen). hab ich aus einem ratgeber. man kann auchsalben u. tabletten kobinieren. wenn er noch nicht zuverlässig lutscht, z.b. mit ins essen rein, o. ins trinken, o zerdrückt geben. (Globuli muss er auch lutschen, die zergehen aber etwas schneller, 1 tablette entspricht einer Globulikugel) es gibt auch eine klinik, die hat bahnbrechende erfolge vorzuweisen. habe nur von den gehört, nicht selbst betroffen. (hab nicht den namen im kopf)

Die Mutter sollte beim Stillen auf Milchprodukte verzichten oder selbst dem Kind keine geben. Auch kein Weißmehl (egal, welches Auszugsmehl) oder Zucker, alles ersetzen durch frisches Vollkorn und Honig. So haben wir unsere Neurodermitis wegbekommen und sie kommt auch nciht wieder.

Ansonsten siehe meinen Tipp: http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/neurodermitis-selbst-behandeln---hilfe-ist-moeglich-neurodermitis-ist-heilbar-lest-selbst

https://www.amazon.de/Allergien-Behandlung-Neurodermitis-Hautausschl%C3%A4gen-Heuschnupfen/dp/3891890338 „Eine Allergie ist nichts angeborenes, nichts, was vorgegeben als eine Art unglücklicher Anlage, unabänderlich vorhanden ist, sondern die allergische Reaktion ist erworben. Der Allergiekranke ist also vor dem Auftreten der Krankheit gesund gewesen und ist daher auch wieder heilbar.“

Aus dem Inhalt: Hinter jeder Allergie steckt eine nicht erkannte Krankheitsursache – Neurodermitis als Test für die negative Wirkung der Tiermilch – Das artfremde Eiweiß – Asthma hat nie nur eine Ursache – Hautausschläge sind meist ernährungsbedingt – Die Behandlung von Hauterkrankungen ...

1

...lieber gleich zu einem Homöopathen. Ich selber kKann den Schüssler Salzen durchaus etwas abgewinnen, aber bei Kindern würde ich die Neurodermitis in einer Kombi von klassischer und homöopathischer Therapie behandeln, was wir auch bei uns so gemacht haben. Der Hinweis auf Milchprodukte ist hilfreich, aber selten die eigentliche Ursache. Auch die tierischen Eiweisse sind eine Theorie...

Was möchtest Du wissen?