schrumfnieren

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ursachen von Schrumpfnieren

Ursachen einer Nierenschrumpfung sind vor allem chronische Entzündungen (sowohl durch Störungen im Immunsystem als auch durch Bakterien), Durchblutungsstörungen, Bluthochdruck, Zuckerkrankheit, sowie nierenschädigende Medikamente. Eine zunehmende Verkleinerung (Vernarbung) der Nieren führt zu erhöhtem Blutdruck, und umgekehrt verursacht wiederum Bluthochdruck einen Nierenschaden. Täter und Opfer wechseln sich ab im gleichen Zielorgan. Dies führt zu einem Teufelskreis, der durchbrochen werden muss. Eine Besonderheit stellt die einseitige Schrumpfniere dar. Sie kann durch eine Verengung der Nierenschlagader, z.B. durch Gefäßverkalkung oder durch eine einseitige, chronische, aus der Harnblase und dem Harnleiter aufsteigende, bakterienbedingte Entzündung, entstehen.

Quelle: http://www.nierenstiftung.de/hilfreiche-informationen/schrumpfniere/#sthash.4hNFrDgK.dpuf

Du kannst dich weiter auf der Seite informieren

wielen dank für deine antwort, hete ich b los früher gefrag ,mein bruder lieg in krankenhaus, es geht im nicht gut

0

Was möchtest Du wissen?