schon seit andert halb wochen starke magenkrämpfe...! vor schmerzen heulen!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

hallo NoName1252720!

Ich habe schon seit andert halb wochen sehr sehr starke magenkrämpfe... sie sind so schlimm das ich meistens anfange zu weinen

Ich kann mich nur dem Rat des Supports anschließen - Geh dringend zum Arzt! Nur dort kann man untersuchen, was die Ursache für diese starken Schmerzen sind.** Da führt kein Weg dran vorbei**. Du schreibst in einer anderen Frage, dass die Mutter eines Kumpels Ärztin ist und auch nicht weiter weiß. Dann musst Du zu einem anderen Arzt - möglichst zu einem Internisten - gehen. Wenn alles nichts hilft, dann solltest Du mal einen Test mit Bioresonanz machen lassen. Damit kann man die Ursache ganz bestimmt feststellen. Wo Du entsprechende Ärzte findest, gebe ich Dir unten einen Link. Lass auch mal einen Ultraschall vom Bauchraum machen. Vielleicht hast Du ja eine Gallenkolik.

http://www.paul-schmidt-akademie.de/index.cfm?cmd=hpbb&menuID=17

Baldige Besserung wünscht walesca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei solchen starken Schmerzen solltest du nicht am Computer sitzen und vom Internet Hilfe erhoffen sondern direkt zum Arzt gehen. Am Wochenende würde ich mich an deiner Stelle auch nicht scheuen direkt in die Notaufnahme des Krankenhauses zu fahren und mich untersuchen lassen. Schmerzen haben immer eine Ursache. Auch starke Schmerzen haben mit Sicherheit eine Ursache, die herausgefunden werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, es ist hier nicht relevant, dass diese verschiedenen Schmerzmittel nicht geholfen haben. Schmerzmittel belasten im allgemeinen den Magen noch zusätzlich, das ist nicht sinnvoll, die weiter einzunehmen. Die Ursache muss gefunden werden! Du solltest mit diesen Beschwerden unbedingt zu einem Arzt (Gastroenterologen oder Internisten/in) gehen. Du scheinst mir überhaupt eine ganz Empfindlliche zu sein, wenn ich nur an Deine Frage wegen des Weinens denke. Geh doch mal zu einer Internistin, erzähle ihr auch von den Ohnmachtsanfällen, wenn Du weinen musst und natürlich von den starken Magenschmerzen. Alles Gute. lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gerdavh
06.06.2014, 10:18

Ich habe mir nochmal Gedanken um Dich gemacht. Es gibt für Dich, wenn Du partout nicht mehr zu Ärzten willst, selbstverständlich Alternativen. Du könntest zu einer Homöopathin gehen. Die würde erstens die Symptome bezüglich der Magenkrämpfe behandeln, kann Dir zudem auch wegen der Ohnmachtsneigung beim Weinen helfen. Gerade bei solchen Problemen sind Ärzte da nicht der richtige Ansprechpartner und man wird dann leicht als hysterisch dargestellt. Eine Homöopathin behandelt niemals nur ein Symptom, sondern den ganzen Menschen. Schau mal in Deiner Umgebung, ob Du eine klassisch arbeitende Homöopathin findest. Ich bin mir ganz sicher, dass das für Dich das Beste wäre. Homöopathen nehmen übrigens kein Blut ab!! Einen Homöopathen findet Du auch unter Jameda-Arztsuche

http://www.jameda.de/?gclid=CLnu3ozo5L4CFQQOwwodijkA5w

Du gibt einfach Klassisch arbeitender Homöopath ein und dann den Wohnort. Alles Gute für Dich. lg Gerda

0

Wenn Du an Magenkraempfe leidest, solltest Du versuchen, wenigstens einen Tag lang Mal keine Nahrung aufzunehemen, damit sich der Verdauungstrakt beruhigen kann. Dafuer solltest Du aber vermehrt Fluessigkeit in Form von mineralarmes Wasser und Kraeutertee, gut geeignet waere da auch Ingwertee, aufnehmen. Magenkraempfe koennen auch durch Verstopfung entstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?