Schon die zweite Woche erkältet - ist das normal?

8 Antworten

Vielleicht hast du dich nicht richtig auskuriert bei der "ersten Erkältung" 

Vielleicht hilft dir das weiter: https://www.fitundgesund.at/erkaeltung-auskurieren-artikel-1693

LG

4

Hab ich schon, mir ging es auch viel besser erkältung war weg und dann nach zwei Tagen arbeiten wieder da. Aber trotz der Erkältung fühle ich mich jetzt gerade sehr wohl 

0

Ein angeschlagener Körper braucht halt seine Zeit, um mit einem Infekt fertig zu werden.

Ein Tipp der was bewegen kann ist meiner Meinung nach Angocin  (aus der Apotheke - so 3 x 3 Stk ein paar Tage lang ) B Vitamine,Vit C. Biotin, Panthotensäure. Für oder besser gegen die heisere Stimme Emser Salz Tabletten lutschen dann klappt das auch mit der Stimme besser.

In Zukunft zur Vorbeugung morgens auf nüchternen Magen eine halbe Zitrone in ein kleines Glas Wasser pressen und trinken..

Gute Besserung !!!

4

Nach dem nasenspray hab ich mich viel besser gefühlt, hatte keine schmerzen. Habe auch dazu prospan genommen, was mir meine Ärztin empfohlen hat. Und das alles hat super geholfen und war dann auch wieder arbeiten und meine Chefin meinte das ich jetzt viel besser aussehen.  Und dann habe ich drei Tage frei und dann geht es wieder los, wo ich mir denke: was geht denn jetzt ab? Muss zwar noch die Nase schnauben, aber nicht mehr so oft. Also wird das schon besser. Jetzt muss nur noch der husten weggehen.  Halsschmerzen habe ich nicht, aber dieser Reiz im Hals. Als würde da jemand sein und mir ständig im Hals kitzeln. 😂😂😂

0

Meiner Meinung nach haben die Medikamente die Symptome zu gut weggedrückt, so dass du die Krankheit nicht richtig ausgeheilt hast.

Wenn ich mal Nasennebenhöhlenentzündung habe, liege ich mit Fieber 1 - 2 Wochen im Bett. Medikamente nehme ich eigentlich nie (außer, wenn es richtig heftig ist).

Danach bin ich noch weitere 1 - 2 Wochen vorsichtig, in der Reha sozusagen ;-)

Und dann ist wieder gut ...

4

Daran denke ich auch die ganze zeit, das die Medikamente die ich bekommen habe, das unterdrückt haben, was ich nicht wollte. Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich wahrscheinlich gar nichts genommen. Ich bin nicht so Fan davon indem man die Erkältung unterdrückt. Ärgert mich irgendwie, aber man vertraut halt eben der ärztin

2

Bin ich erkältet, wenn ich jeden Morgen mit Halsschmerzen aufwache?

Ich wache seit über einer Woche immer mit Halsschmerzen am Morgen auf. Die verschwinden dann auch im Laufe des Tages wieder. Meistens wenn ich einen warmen Tee trinke. Ist das jetzt eine Erkältung oder ist meine Temperatur oder Luftfeuchte im Schlafzimmer nicht richtig? Woran liegt da?

...zur Frage

Erkältung in der Schwangerschaft - zwingend zum Arzt?

Hallo Zusammen,

ich habe mich erkältet, nichts dramatisches. Da ich aber schwanger bin (21. Woche) hätte es mein Freund lieber, wenn ich am Montag nicht zur Arbeit gehe, sondern zum Arzt und mich krankschreiben lasse. Momentan halte ich das selbst eigentlich nicht für nötig, da es mir nicht wirklich schlecht geht.

Sollte man, wenn man schwanger ist, bei einer Erkältung besser zum Arzt, oder ist das nicht nötig?

Danke für Antworten

...zur Frage

Kopfschmerzen & Druck durch verstopfte Nase & Viren/Bakterien?

Hallo, ich habe eine furchtbare Erkältung mit dickem Brummkopf, verstopfter Nase, Kopfschmerzen, und Benommenheit und totaler Abgeschlagenheit. Ständig bin ich am Nase putzen, mache 3x täglich Nasenspülung mit gewöhnlichen Salz aus dem Roten Meer, nehme Sinupret Extrakt, und vorbeugend Prospan & selbstgemachten Zwiebelsaft mit Honig vermischt. Jetzt hab ich gelesen das falsches Salz und zu viel Spülung die Schleimhäute austrocknen. Aber es befreit für kurze Zeit wenigstens die Nase und spült die Bakterien/Viren fort. Was kann ich noch gegen meinen Kopf machen? Das ist so ein unangenehmer Druck & teilweise Kopfschmerzen. Dann diese verstopfte Nase, total lästig. Morgen muss ich wieder arbeiten und mir geht es gar nicht gut kann aber nicht krank machen da einige krank sind.

...zur Frage

"Hustengefühl"- Wie eine Erkältung verhindern ?

Hallo liebe Community, seit gestern habe ich so eine Art "Hustengefühl" (ich muss allerdings nicht husten und habe auch keine Halsschmerzen, aber ich verspüre einen seltsamen "Druck"). Ich nehme an , dass es sich dabei um anfängliche Erkältungssymptome handelt. Daher ist meine Frage, wie ich effektiv den Ausbruch einer Erkältung verhindern kann, sodass ich mit ziemlicher Sicherheit in spätestens einer Woche wieder vollkommen gesund bin. MfG PunktKomma

...zur Frage

Ständig Nasennebenhöhlenentzündung -Sinusvenenthrombose?

Hallöchen :) bin jetzt seit ein paar Tagen erkältet. Also angefangen hat es mit Halsweh, dann kam der Husten mit Schleimlösung, Kopfschmerzen, verschlagene Ohren und ne leicht verstopfte Nase. Seit vorgestern habe ich Schmerzen beim Bewegen der Augen nach oben, unten, links und rechts. Diese sind immer etwas über dem Auge selbst. Wenn ich gerade aus schaue oder blinzle hab ich da keine Schmerzen. Kann das normal sein für eine Nasennebenhöhlenentzündung? Ich hatte diese im vergangenen Jahr relativ oft und der Arzt meinte einmal es könnte sich um eine Sinusvenenthrombose handeln. Da sich aber die Symptome damals nicht verschlechterten sondern verschwanden ist das nicht weiter untersucht worden. Jedoch habe ich seitdem ziemliche Angst das zu haben/zu bekommen und nur nicht zu bemerken bis es evtl zu spät ist... kennt sich jemand vllt damit aus? Sry für den langen Text 🙈 LG

...zur Frage

Kommen Brustschmerzen bei starker Erkältung vom Herzen?

Hallo, bin seit einer Woche total heftig erkältet und kann auch nix machen. Seit gestern habe ich Brustschmerzen, die stechend sind und vor allem beim Husten und tiefen Atmen schlimm sind. Kann das vom Herzen kommen? Gibt es das nicht, dass man auch eine Herzmuskelentzündung bekommen kann? Mache mir Sorgen...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?