Schnupfen gelb

3 Antworten

Ich würde an deiner Stelle, damit der gelbliche Schleim sich richtig löst, Dampfbäder mit Kamille machen, du kannst dir aber auch eine Nasendusche kaufen, die löst auch alles, die Nasendusche mit Nasensalz bekommst du im Drogeriemarkt oder Apotheke.

Bei einem Schnupfen, Erkaeltung, Bronchitis oder Nebenhoehlenentzuendung soll man nichts tun, was die Ausscheidung des Schleims hemmen koennte. Wer uebermaessig schleimbidende Nahrungsmitteln zu sich nimmt, wie staerkehaltige Produkte, Brot, Getreide und Mehlspeisen sowie Milchprodukte, muss sich ueber Erkaeltungskrankheiten nicht wundern. Der Koerper versucht ueber sie, den entstandenen Schleim loszuwerden und auszuscheiden. - http://www.wer-weiss-was.de/fitness-gesundheit/warum-bei-erkaeltung-keine-milchprodukte

Hallo, bei gelblichem Nasensekret liegt ein akuter Schnupfen vor, der meist von Viren verursacht wird. Es ist gut, dass Dein Arzt hier nicht sofort ein Antibiotikum einsetzt, hilft ohnehin nicht bei einer viruellen Erkrankung. Ich schließe mich @mahuts Empfehlungen an. Du solltest allerdings, wenn das Nasensekret weiterhin gelb oder leicht grünlich ist, nochmals zum Arzt gehen, spätestens wenn Du drückende Schmerzen in den Nebenhöhlen bekommst.

Gelber und grüner Schnupfen (akut)

Ein sogenannter gelber und grüner Schnupfen zählt auch zum akuten Schnupfen. Das gelbe bis grüne Sekret kann dabei aus der Nase, aber auch aus den Nasennebenhöhlen stammen. Die Ursache für ein gelbes bis grünes Schnupfensekret ist entgegen der landläufigen Meinung nicht unbedingt bakteriell. Vielmehr lässt dies meistens auf eine virale Infektion und ggf. auch auf eine bakterielle Infektion schließen (häufig in Kombination). Die Ursache kann durch eine Laboruntersuchung des Nasensekretabstrichs bestimmt werden. Einen von Beginn an gelben oder grünen Schnupfen sollte man ernster nehmen, als einen Schnupfen ohne farbiges Sekret. Hier liegt eine stärkere Erregerbelastung vor. Typisch für den Schnupfenverlauf ist, dass das Nasensekret anfangs eher wässrig klar ist und dann später zäher und gelblich bis grün wird.

Gute Besserung. lg Gerda

Ohrendruck Hilfeeeeeee T-T

Ich habe jetzt seit 7 Tagen ne nette Erkältung, seit ein paar Tagen habe ich jetzt ständig einen Druck auf meinen Ohren. Nasenspray nehme ich jetzt bereits nicht mehr da man es ja nur 5 Tage nehmen sollte. Meine Nase ist auch frei so das ich problemlos durchatmen kann. Ich muss zwar noch manchmal schnäuzen, aber ich habe im großen und ganzen eine freie Nase. Aber das grauenvollste ist wirklich dieser Ohrendruck... Ich bin wirklich kurz vorm durchdrehen. Es knackt andauernd da ich versuche den Druck auszugleichen mit Gähnen und Druck auf die Nase wenn ich sie zu halte. Aber nichts hilft... Langsam bin ich wirklich mit den Nerven am Ende. Gestern Abend hatte ich dann beim Schnäuzen anstatt dem Normalen Schleim leicht Orangenen und es hat gar nicht mehr aufgehört. Ich habe bestimmt 5-7 Taschentücher voll gemacht... Fällt irgendwem noch etwas ein was ich machen soll.... So langsam bekomme ich auch Ohrenschmerzen von diesem durchgehenden Druck...

...zur Frage

Nasenatmung verstopft?

Guten Tag,

ich bin neu hier und nicht ganz im Bilde wie eine Frage auszusehen hat in diesem Forum. Ich formuliere erstmal meine Beschwerde. Vorwerg meine Nase ist seid wochen wegen einer Erkältung leicht zu und wenn ich ein Nasenspray benutze und durch die Nase atmen kann habe ich das komische Gefühl das bei der Atmung durch ein Nasenloch irgendwas nicht stimmt. Wenn ich einatme fühlt sich das an als würde irgendwas nach hinten rutschen und beim ausatmen das selbe nach vorne rutscht. Wenn es sich nach hinten bewegt beim einatmen ist die Nase frei und ich kann unbeschwert einatmen, sobald es vorne ist ist die Nase leicht verstopft und erst nach tiefen einatmen rutscht es nach hinten und es ist nichtmehr verstopft. Beim kräftigen schnäuzen heute ist sogar Blut aus dem Nasenloch ausgetreten. Wobei ich mir wegen dem Blut weniger Sorgen mache, da beim kräftigen schnäuzen bestimmt ein Äderchen geplatzt.Um es umgangssprachlich auszudrücken, es fühlt sich an wie ein Popel der an einem Faden hängt und hin und her baumelt. Hoffe irgendwer kann mir weiterhelfen.

Mit freundlichen grüßen

Artur

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?