Schnittwunde - Wie behandeln?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn die Schnittwunde sauber und trocken ist, dann reicht durchaus ein Pflaster. Was du auch machen kannst ist, dass du einen Gummihandschuh anziehst, sobald du mit Wasser in Kontakt kommst, zumindestens so lange bis sich die Wunde geschlossen hat. Eine Salbe würde ich nicht benutzen. Falls sich die Schnittstelle ein wenig entzündet, dann kann Betaisodona durchaus sinnvoll sein. Aber dann solltest du auch zum Arzt gehen.

Falls du eine tiefe klaffende Wunde hast, ist ein Arztbesuch ratsam, möglicherweise muss die Wunde gesäubert oder auch genäht oder geklammert werden. Bei kleineren nicht mehr blutenden Wunden genugt es die Wunde mit einem Pflaster zu schützen und dabei darauf achte, dass die Wundränder zusammengefügt sind. Falls sich die Wunde entzünden sollte, unbedingt sofort zum Arzt gehen. Und schau bitte mal in deinen Impfpass, ob deine Tetanusimpfung noch gültig ist. Wiederholung nach 10 Jahren fällig.

Wenn es nicht gerade eine jodhaltige Salbe ist, würde ich davon abraten Salben zu verwenden, weil man dadurch schnell Bakterien in die Wunde einbringen kann. Sobald die Wunde zu ist und nicht mehr blutet, lass Luft dran.

Was möchtest Du wissen?