Schnittwunde - Wie behandeln?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die Schnittwunde sauber und trocken ist, dann reicht durchaus ein Pflaster. Was du auch machen kannst ist, dass du einen Gummihandschuh anziehst, sobald du mit Wasser in Kontakt kommst, zumindestens so lange bis sich die Wunde geschlossen hat. Eine Salbe würde ich nicht benutzen. Falls sich die Schnittstelle ein wenig entzündet, dann kann Betaisodona durchaus sinnvoll sein. Aber dann solltest du auch zum Arzt gehen.

Schnittwunde, keine Blutung mehr, keine gute Wundrandverbindung

Hallo zusammen,

ich hab mir vor 10 Std mit nem Brotmesser versehentlich in das mittlere Fingerglied des Zeigefingers der linken Hand geschnitten. Neben meiner Verzweiflung darüber wie ungeschickt ich sein konnte hab ich eine Frage an euch.

Das Brotmesser mit dem bekannten Wellenschliff ist stets sauber. Unmittelbar nach dem Schnitt lief das Blut auch schon mit guter Intensität, was mich darauf schließen lässt, dass es ein wenig tiefer war... Kurz unter Wasser gehalten, wobei ich glaube, dass das ein Fehler ist, weil das rege Bluten die Wunde wahrscheinlich von selbst säubert habe die Wunde mittels Druckauflage zum versiegen gebracht, hab leider nichts zum desinfizieren.

Schmerzen keine sonderlich starken, schnittwundentypisch halt. Finger ist uneingeschränkt beweglich, Gefühl soweit auch überall vorhanden...

jetzt zur Frage: da wo in der Mitte des Schnitts nun der Pfropfen ist von geronnenen Blut war vorher ein Spalt, der irgendwie klaffend war, aber ohne Blut, ich hab den Finger dann ein bischen bewegt, weil ich eine 'Blutkuppel haben wollte für die Heilmatrix... das Problem ist der rot markierte BGereich, glaub da fehlt nen Stück und der Wundrand ist halt nicht auf gleicher Höhe. Sollte ich zum Arzt gehen morgen früh und das checken lassen oder ist das nicht nötig?

Danke schonmal

...zur Frage

Meine mit Verrumal behandelte Warze hat sich aus dem Fleisch gelöst und jetzt ist da ein Loch und rohes Fleisch. Wie soll ich weiter vorgehen?

Ich behandle eine warze am rechten Daumen mit verrumal, als ich dann gestern versucht habe die getrocknete verrumal Schicht wie immer abzuziehen hab ich gemerkt dass die warze selber auch mitgegangen ist, es ging ganz leicht auch wenn ich das Gefühl hatte dass du warze noch etwas im Fleisch hängt und es auch etwas weh getan hat. Jetzt hab ich da ein loch und darunter ist ganz glattes rotes Fleisch zu sehen. Es hat garnicht geblutet und ich habe in das Loch etwas Desinfektionsmittel gegeben, daraufhin hat es gebrannt und ist etwas gelb am Rand geworden. Hab ein Pflaster drauf gemacht und bin schlafen gegangen, jetzt ist das ganze etwas eingetrocknet, kommt die warze zurück oder wie muss ich jetzt weiter vorgehen? Ich hab einen hautarzt Termin aber allerdings erst in 3 Wochen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?