Schnelles Herzklopfen...

2 Antworten

Also wenn es vor vielen Jahren war und du bis jetzt solchen Vorfall nicht mehr erlebt hast, und auch der Kinderarzt in dieser Hinsicht nie was gesagt hat, denn er hört dich ja regelmäßig ab, dann brauchst du dir keine Sorgen machen. Das Herz schlägt schon mal schneller, zb, wenn man aufgeregt ist, oder sehr Sport gemacht hat, vor Klassenarbeiten und auch mal vor den Zeugnissen, also mache dir nicht zu viele Gedanken.

Ich weiß nicht genau was hier deine Frage jetzt ist, aber ein Ohnmachtsanfall ist noch nicht besorgniserregend. Vielleicht hattest du damals an dem Tag zu wenig getrunken , oder bist zu schnell aufgestanden.

Schwindel nach Lebens- und Genussmittel konsum

Hallo Community,

ich habe seit letzter Woche immer wiederkehrende Schwindelanfälle.

Ich bin 19 Jahre alt, 1,79 Groß und wiege 99 Kg. Mein Blutdruck ist systolisch 139, diastolisch 75 und ich habe einen Ruhepuls von 61. Ich habe keine Allergien (habe mich aber noch nie einen Allergie-Test unterzogen) und noch keine schwerwiegenden Erkrankungen oder Operationen in meinem Leben gehabt ( nur eine Polypen Operation im Kindesalter).

Immer wenn ich was Esse bekomme ich dieses Schwindelgefühl, dann fühl ich mich richtig benommen. Wie soll ich sagen, es fühlt sich an als hätte mir jemand mit einem Schläger eins übergezogen. Ganz schlimm wird es wenn ich Koffein zu mir nehme, eine Tasse Kaffee und ich fühle mich als würde ich gleich das Bewusstsein verlieren. Ich fühle auch sehr oft den Puls an der rechten Schläfe (ohne hin zugreifen) und auch öfters so einen seltsames Druckgefühl mitte Stirn. Ab und an habe ich auch noch so ein merkwürdiges Stechen auf der linken Seite, höhe Brustkorb.

Das merkwürdige ist aber, wenn ich jetzt nichts esse und nur viel Wasser trinke, dann verschwinden diese Symptome. Das heißt jetzt nicht das ich über den Tag verteilt wenig trinke (min. immer 2 Liter), aber wenn ich anstatt was zu essen 1 Liter Wasser trinke, verschwinden die Symptome.

Muss ich mir sorgen machen? Ich hoffe jemand weiß Rat :-(

...zur Frage

Vestibuläre Migräne

Hallo,

ich bin 13 Jahre alt (bald 14) und habe laut Arzt Vestibuläre Migräne meine Sysmtome sind Gleichgewichtsstörungen, Schwindel, Bewusstseinstörungen, Gesichtsausfälle, und ich sehe Blitze die sehe ich z.b. wenn ich nachts draußen laufe und gucke durch die gegegend kommt aus jeder straßenlaterne ein lila Blitz aber auch tagsüber im badezimmer aus der Deckenlampe Eigentlich an jeder Lampe sogar die Lade LED am Laptop, aber ich habe keine Kopfschmerzen die hatte ich nur 2 mal und das 30 min lang. Meine Frage was kann ich dagegen tun mein Arzt hat noch keine Medikamente oder so verschrieben weil er auch nur vermutet was meint ihr ist hieer vllit auch ein arzt was mache ich mit der schule mir ist da immer schwindellig ich kann garnicht laufen ich knick dann immer so ein und will mich hinsetzen ich bin auch einmal ohnmächtig geworden ? Danke fürs Lesen und bitte ANTWORTEN :( !!!

...zur Frage

Drehschwindelanfälle

hallo, wer kennt folg. Beschwerden und kann helfen? Hatte im letzten Vierteljahr drei akute Drehschwindelanfälle.Einmal während des Schlafens bin ich aufgewacht und alles drehte sich. Mir war wie kurz vorm wegtreten so als wenn gleich die narkose wirkt. Ich hatte Panik, das ganze dauerte so 1- 2 Minuten. Hinterher war mir ziemlich übel, aber ohne Erbrechen. Dann hatte ich das ganze mal im Stehen, alles drehte sich und ich bin umgekippt. Und jetzt wieder im Liegen, ich lag entspannt auf der Liege im Schatten beim dösen und plötzlich ging es wieder los. In dem Moment sehe ich auch nichts, ich muss mich festhalten im Liegen, es ist ein furchtbarer Zustand. dauert vielleicht auch nur Sekunden, kann ich nicht einschätzen. Hinterher ging es einigermaßen, war etwas wacklig und hatte leichte Kopfschmerzen im Hinterkopf. Trinken tue ich genug. In letzter zeit sind alle möglichen Untersuchungen gemacht worden, EEG, MRD, Herz, Schilddrüse- vergrößerung, nehme Medikamente. Habe auch Antibiotika z.Z., aber 2 Attacken waren vorher. habe Angst, das es mal beim Autofahren auftritt. das schlimmste ist, ich weiß nicht woher es kommt und was ich tun kann. Bin dankbar für jede Hilfe. Blutdruck ist oka!sty, hinterher etwas hoch, aber das ist die Ansg

...zur Frage

plötzliche ohnmachtsanfälle

hey,

gibt es sowas?

ich will euch erst mal zu der frage was erzählen. & zwar ist mir sowas schon öfters passiert.... z.b. bin ich einmal roller gefahren, zum glück in ner kurve & deswegen eher langsam, aber ich kann mich nur noch (da ich auf den kopf gefallen bin, hab ich auch nen kleine black out) daran erinnern, das es mir schwarz vor augen wurde, mein kopf ausgesetzt hat, & ich deswegen nicht an "bremsen" gedacht habe...

oder als kleines kind, bin ich mal mit meiner oma, zum friedhof, bin dann über gräber gesprungen, & ich weiß nur noch, das ich mit dem gesicht, in einem grab gelandet bin, & das nächste woran ich mich nur erinnern kann ist, das ich bei meiner oma aufgewacht bin auf der heizung (Bodenheizung)

oder als ich mal als kleines kind, mit freunden fangen gespielt habe, kann ich mich auch nur noch daran erinnern, das ich gerannt bin, dann wieder schwarz vor augen !aber nicht gestolpert! & ich deswegen geflogen bin....

ich hab noch 2 andere black outs, aber ich glaube das liegt daran, das ich auch auf den kopf einmal geflogen bin & das andere mal mein kopf ausgesetzt hat, weil ich für 2 stunden, total unter stress wegen, ner guten freundin war... weil sie's mit dem rad übel gelegt hat....

liebe grüße

...zur Frage

Nur noch Schwindel, Ohnmachtsgefühle, Sterne..nicht mehr belastbar :(

Seit mehr als einem Jahr hat sich mein Leben von einem auf den anderen Tag geändert. Ich war ein normaler, fröhlicher Mensch, habe gerne viel unternommen, viel gearbeitet (gerne) und hatte immer Spass am Leben.

Plötzlich habe ich diese Symptome und das täglich! - ständiges Schwächegefühl -innerliche Unruhe -Gefühl als ob die Beine zittern und vibrieren -Drehschwindel, Gefühl im Boden zu versacken -Schwitzen nach ein paar Metern und nach der kleinsten Anstrengung (kalt, am ganzen Rücken, im Nacken und im Gesicht) -Hitze die den Körper zu durchdringen scheint (Schweissausbrüche) -Punkte vor den Augen (schwarz, weiss, bunt, mal einer mal viele) -nach kleinsten Verlagerungen Sterne im Augenwinkel -schwarz vor Augen nach Bücken, Strecken, Niessen, Aufstehen von Stuhl und Bett (trotz Verweilen um Kreislauf nicht zu belasten) ständig das Gefühl ohnmächtig zu werden, habe quasi die Ohnmacht in den Augen , d.h. plötzlich leichter Druck im Auge und Lichtbogen am Rand, die wie ein Schleier vor den Augen liegen, ständig das Gefühl gerade eben einer Ohnmacht entgangen zu sein -mitten in der Nacht wach werden mit kribbelnden Gliedmaßen, Herzrasen, Übelkeit, einem Gefühl im Schlaf zusammenzubrechen

Zu mir: -esse genug -trinke genug -Bewegung nicht genug, ist aber aufgrund offenichtlicher drohener Ohmacht kein Sport möglich! Schon ausprobiert, nach einigen Minuten das Gefühl umzukippen -genug Schlaf, wenn ich nicht aufwache -leichtes Übergewicht (ca. 5 kg) -Herzklappenfehler, der lt. Kardiologe kein Problem ist! -Blutdruck zu niedrig, beim Arzt aber immer Topwerte -mehrere Ärzte verschiedener Fachrichtungen sagten mir ich sei gesund! -HWS Probleme: bringen nur Verspannung und Migräne und sind daran nicht Schuld

Nun die Frage die ich mir jeden Tag stelle, nachdem die Ärzte sagen ich sei ok: WAS HABE ICH NUR???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?