Schnelle Stimmungswechsel, Stress, oft weinen was soll ich tuhen?

2 Antworten

Zuerst solltest du mal auf eine regelmäßige Ernährung achten. Wenn du nicht mit isst, aus welchem Grund auch immer solltest du dir was zu essen mitnehmen und in der großen Pause essen. Es ist klar, dass du durchhängst, wenn du nichts isst. Das Ritzen bringt gar nichts, denn dein Geheimnis ist raus und das kannst du nicht wieder rückgängig machen. Sowas wird dir noch öfter passieren. Überlege dir gut, wem du etwas anvertraust. Ich habe Freunde immer getestet, habe ihnen was gesagt, was mir doch nicht ganz so wichtig war und wenn sie das für sich behalten haben, dann habe ich ihnen auch mehr gesagt. Aber richtige Geheimnisse behalte ich lieber für mich, denn auf mich kann ich mich am besten verlassen. Du musst dir was suchen, was dir Spaß macht. Gibt es denn bei euch keine Vereine, Sport oder Chor oder ähnliche. Wenn du niemanden findest, dann fange an ein Tagebuch zu schreiben. Da kannst du dir alles von der Seele schreiben und es bleibt dein Geheimnis.

Hallo ..,

es wäre seltsam wenn man als Teeny keine Probleme mit Eltern und Lehrern hat. Sie sollten sich aber im Rahmen halten. Das heißt sie sollten eine Grenze nicht überschreiten. Solche Depressionstest sind nicht einmal für Erwachsene sinnvoll - weil ausschließlich das Bild zählt was man vor einem Arzt macht .

Nicht ganz zufällig schlucken immer mehr Schüler usw. Ritalin! Ich halte nicht ganz soviel von Pillen für alle Fälle. Zum Schulbeginn nicht ein gutes Frühstück sondern die Frage und hast Du schon Deine Pillen genommen Ritalin und Co!

Wenn man Probleme mit Schule , Lehrer, Eltern hat sollte man sich einmal
Nun wenn man nicht mehr weiter weis gibt man sich eine Ruck und ruft hier einmal an siehe Link 0800 1110 333 oder 116111 zu bestimmten Zeiten.Montags bis Samstag 14 - 20 h

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php

Man kann auch anonym Kontakt aufnehmen oder sich ähnlich wie hier anmelden und ähnlich wie hier beraten lassen. Allerdings sind da Fachkräfte am PC. Ich würde an Deiner Stelle einmal da anrufen - vorher einmal das Wichtigste auf einem Din A 4 Blatt notieren was Dir auf der Seele liegt .

VG Stephan

PS. Nun bin ich einmal gespannt ob in einiger Zeit eine Antwort kommt OK ich habe Hilfe bekommen wo durch auch immer!

dankü düs wär mär einä größe hilvä!

0

Bin psychisch am ende....

Hallo, meine Eltern haben sich vor ungefär einem Jahr getrennt und da kam noch hinzu das ich von meiner einzigen Freundin (jetzt habe ich neue Freunde die mich aber nicht schlimm behandeln und erhrlich sind aber trotzdem will ich mich immer zurückziehen) ausgenutzt und hintergangen wurde. Ich habe es noch niemanden erzählt, das es mich so belastet. Daher habe ich alles nur in mich hineingefressen... Seit einiger Zeit ist es auch so das ich mir denke so... es geht jetzt nicht mehr, du kannst heute nicht zur Schule.. Aber danach traue ich mich auch wieder nicht hin weil denn viele Mitschüler sagen das ich schule schwänze und sogar Lehrer sagen das es nicht normal ist. Normal ziehe mich denn den ganzen Tag zurück und sitz in meinen Zimmer allein und höre Musik. Wenn jemand reinkommt tue ich dann immer so als hätte ich den ganzen Tag Laptop gespielt oder Fehrnsehen geguckt.. So ist es bis jetzt niemanden aufgefallen. Ich wollte es denn meiner Mutter sagen aber sie ist jetzt schon so Misstrauisch und sauer weil ich so lange nicht in der Schule war... Andauernd bekomme ich massive Bauchschmerzen, schwindelanfälle und Kopfschmerzen. Es passiert jetzt immer öfters das mir plötzlich schwarz vor den Augen wird und ich am Boden aufwache.. Ich habe mir am Anfang sorgen gemacht aber es ist jetzt ungefähr schon 6 Mal passiert. Es ist so als würde ich innerlich schreien und niemand hört wie ich leide. Niemand dreht sich um und guckt wie es mir geht... Dann denke ich mir so jetzt kann ich nicht mehr... ich werde jetzt nicht mehr gebraucht und kann einfach gehen... Ein paar Minuten später will ich das denn doch nicht mehr.... Ich wünsche mir nur allein zu sein. Abgeschieden ohne ihrgend jemanden... Ich bin einfach so fertig und fühle mich so gestresst....

...zur Frage

starke, stechende Brustschmerzen

ich habe seit 3 Monaten stechende Schmerzen in der rechten oberen Brustkorbhälfte. Anfangs war ich bei der Krankengymnastik, was überhaupt nichts verbessert hat. Dann war ich beim Röntgen, da war aber anscheinend alles normal. Der Arzt meinte es kann eine Entzündung sein und das kann 6 Monate dauern.

Es ist so, dass die Schmerzen immer schlimmer werden auch mit Ibuprofen und ich mich fast nicht mehr traue das ganze vor meinen Eltern oder meinem Arzt anzusprechen, weil ich das Gefühl habe sie denken ich bin zu wehleidig oder sonst was.

Oft schmerzt es so sehr dass ich gar nicht aufrecht bleiben kann und mir schlecht wird.

ist das wirklich nur eine Entzündung? ich will einfach wissen was mit mir los ist.

p.s ich bin 16 und eigentlich kerngesund. Ich habe selten Erkältungen oder Ähnliches und bin auch definitiv nicht wehleidig. Nur das ist zu krass. letztes Jahr hat man ein EKG gemacht weil mein Bruder einen Herzfehler hat und man mich untersucht hat ob ich diesen wohl auch habe. War aber alles komplett ok!

...zur Frage

Ich will nicht mehr mein leben leben?

Ich will nicht mehr leben. Mein leben ist seit Jahren nur noch scheisse aber man sagt ja das man aus schweren Situationen lernt aber ich gehe daran nur noch kaputt. Ich war nie wie die anderen. War schon immer etwas ruhiger und zurückhaltener. Wurde schon seit 4 jahren gemobbt und ausgegrenzt habe sogar die schule gewechselt aber das bringt nichts und ich habe auch einfach keine kraft mehr mir alles wieder aufzubauen. Meine Kraft wurde mir geraubt und meine psyche so beschädigt... Hatte es in meiner Vergangenheit nicht leicht, wurde gemobbt aber nicht nur von der klasse sonderen von dem ganzen jahrgang. Ich wurde auch sehr oft von irgendwelchen fake friends verascht die so getan haben als seien sie meine freunde aber haben hinter meinem rücken geredet und haben mich auch im stich gelassen. Ich bins sozusagen gewohnt das schwarze schaf zu sein... Jedoch tuhen die kaputten scherben aus meiner seele trotzdem immer wieder aufs neue weh. Weil ich jeden tag aufs neue verletzt werde. Ich will hier weg einfach, fühle mich gefangen in einem leben das ich gar nicht leben möchte in einer stadt in die ich eig gar nicht hineingehören...

...zur Frage

!!! WICHTIG !!! - Mandelentzündung vielleicht bei mir (13) - !!! WICHTIG !!!

Hi, Leute Ich (13) habe eine Frage bzw. eine Geschichte die ich teilen möchte. (Ich hoffe ich bekomme sehr hilfreiche Antworten) Heute Mittag: Ich habe eine Pizza gegessen und dabei hatte ich zwar keine Schmerzen aber so zu sagen einen leichten Krampf. Ich habe meinen Kopf bewegt und habe festgestellt das es ungefähr im Hals liegt. Ich habe dies erst seit heute Mittag bemärkt. Ich habe auch meine Mutter gefragt, sie hat mir bestätigt das es vielleicht eine Mandelentzündung sein könnte. Jetzt (21:45) habe ich als Test etwas getrunken und paar mal geschluckt. Mir ist nichts aufgefallen. (Außer das ein wirklich sehr kleiner "Ball" von mir aus (links gesehen) in meinem Hals "steckt") Ich hatte beim Schlucken keine Probleme / Schmerzen und Luft holen kann ich auch sehr gut. Ich denke das liegt daran das ich seit Sommer NUR mit dem Fahrrad zur Schule fahre. (Ich habe eine wirklich sehr dicke Winterjacke, die auch warm ist) Ich wohne zwischen Nürnberg und München. Am Sonntag fängt es bei mir an zu schneien. Ab dem kommenden Montag werde ich zu Fuß zur Schule gehen. Ich habe zwar keine Angst vor einer OP, allerdings habe ich wirklich keine Lust ca. 1 Woche im Krankenhaus zu verbringen. Dann muss ich den Schulstoff nachholen ink. Einträge und Proben. Ich trinke jetzt sehr oft Tee und hoffe das sich dieser "Ball" "zurückzieht" bzw. das es sich verbessert.

Schlusswort: Ich hoffe das mir irgend ein Experte weiter helfen kann.

PS: Mir geht es wirklich sehr gut, außer das ich jetzt bemerkt habe , dass ein sehr kleiner "Ball" in meinem Hals steckt. :D

ICH BEDANKE MICH SEHR FÜR JEDE HILFREICHE ANTWORT !

...zur Frage

Blasenentzündung: Laufen ging nicht - wie sieht´s mit Schule aus? Hausmittel?

Hallo,

ich habe zum ersten Mal eine Blasenentzündung (wo ich echt froh drüber bin!), seit Donnerstag ungefähr. Ich wollte heute Nachmittag gerne laufen, musste aber nach 5 Minuten umdrehen, da ich wieder auf Toilette musste. Jetzt kommen für mich folgende Fragen auf:

  1. Ist eine Blasenentzündung ansteckend? Ich war nämlich von Dienstag bis Freitag bei einer Freundin und sie sagte mir, dass sie eine hätte. Oder kann die nur aus anderen Gründen kommen?

  2. Wird Schule Montag eurer Erfahrung aus möglich sein bzw. würde ein Arzt einem deswegen krankschreiben? Klingt zwar vielleicht etwas komisch, aber ich kenn mich damit einfach nicht aus. Meine Mutter sagte (Die es leider öfter hat, bis letztens noch eine) das es bei mir noch nicht so schlimm ist. Ich muss ´nur´ oft auf Toilette, auch wenn es meistens nicht viel ist, und da sind dann die Schmerzen da. Sonst zum Glück keine. - Bitte nicht so etwas schreiben, dass ich einfach nur nicht zur Schule möchte. Mitte Mai schreiben wir die Zentralen Prüfungen und bis dahin möchte ich so gut es eben geht, immer da sein. Kann mir nur nicht vorstellen, ob das echt möglich wäre, wenn man so oft aus dem Unterricht raus muss.

  3. Welche Hausmittel könnt ihr mir noch empfehlen bzw. wowan eher abraten? Sind diese Sachen ok oder gibt es noch etwas zu ergänzen?

Ich habe hier bereits schon eine Flasche Cola light stehen, Leitungswasser mit Zitronen, sowie einen Tee. Ein Körnerkissen habe ich mir auch schon warm gemacht und ich werde jetzt gleich meine dritte Cystinol Akut Tablette ,seit gestern Mittag, einnehmen. Ebenfalls habe ich seit gestern zwei Cranberry Kapseln genommen. Desweiteren bin ich warm angezogen, mit Pullover und Wollsocken.

Ich hoffe sehr auf eure Antworten. Ein schönes Wochenende euch noch. Annika

...zur Frage

Woher kommen morgens meine Magen-/Darm Probleme?

In letzter Zeit ist es häufig so, dass wenn ich morgens was esse, direkt danach zur Toilette groß machen muss, und der Stuhlgang übelriechend und auch weicher als normal ist, aber nie richtiger Durchfall. Gestern z.B. musste ich morgens so drei mal aufs Klo. Wenn ich morgens erst später was esse (z.B. wenn Schule ist, so gegen 10:00), dann habe ich gar kein Problem. Beim Mittag und Abendessen habe ich das nie, wobei mein Mittagessen meist ausfällt. Ich nehme auch ein Immunsuppressivum, da ich eine Autoimmunkrankheit (Nieren) habe. Könnten die der Auslöser dafür sein? Allerdings nehme ich die schon seit fast 3 Jahren, und sowas passierte mir in der Form nie! Was könnte das sein? Unverträglichkeiten etc. schließe ich aus, da ich seit einiger Zeit auf Gluten und Milchprodukte verzichte, und es wie gesagt nur morgens ist. Übrigens ist auch mein Puls nach dem Essen oft unangenehm erhört und hämmert im Bauch, weshalb ich mich dann oft eine bis mehrere Stunden ausruhen muss

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?