schmmerzen am eingewachsenen Nagel

1 Antwort

versuchs doch mal mit beta isodona! gibts in der apotheke oder beim arzt zu kaufen. ich hab immer abends ein fußbad genommen und es wurde inenrhalb vom 2 tagen sichtbar besser! gute besserung!

Eingewachsener Zehennagel, schlimm?

Guten Abend

Also ich hatte schon immer "Probleme" mit meinen Zehen. Genauso wie mein Vater und sein vater. Mein Zehnagel wächst "rund" und ich habe das Gefühl dass er in die Haut wächst. Also das Fleisch links und rechts von den beiden Zehennägel, ist immer etwas dick und rötlich. Wenn ich nicht viel gelaufen bin, tut es auch nicht weh, nichtmal wenn ich draufdrück. Bin ich aber eine Weile draußen (mit Schuhen natürlich) rumgelaufen, machen sich die beiden großen Zehen schon gern mal auf unangenehme Weise bemerkbar...

So, gestern morgen hatte ich ein Turnier. Nach ca. 4 Stunden taten mir meine Zehen sehr weh, und es fühlte sich so an, als wäre auf dem rechten Zeh eine dicke Blase. Zuhause angekommen, schaute ich mir dann den Zeh an. Das Fleisch links vom Nagel war ganz dick, hart und rot angeschwollen. Hat dann am Abend noch angefangen schmerzhaft zu pochen, so sehr hatte es noch nie wehgetan. Letztendlich musste ich auf den Socken ausziehen, hat nichts gebracht. Nach ungefähr 1 Stunde ließ der Schmerz auch wieder nach.

Heute sieht der Zeh nicht besser aus. Das Fleisch (links vom rechten Zehennagel) ist noch immer dick und rot. Und da wo der Nagel ins Fleisch übergeht, auch gelb. Also wie eine Druckstelle, mein ich. Habe ihn vorhin mit Jod Salbe eingeschmiert und ein Pflaster drüber gemacht, auch wenn der Jod nur auf der Oberfläche ist, naja. Schaden wird es bestimmt nicht.

Ich möchte morgen einen Termin bei einer Fußpflege machen, das rieten mir auch meine Eltern. Meine Frage ist also, ob mein (ich vermute mal) eingewachsener Zehennagel "gefährlich" ist. Er Ist ja nicht eitrig, nur rot und geschwollen. Und ein blau/rot geprellter Arm ist ja auch nicht lebensbedrohlich oder so.

Hoffe dass mir jemand helfen kann!

...zur Frage

Benötige ich eine Überweisung zum Chirurgen?

Hallo, ich hatte mir mal die Zehnägel zu kurz geschnitten, ist nun eingewachsen und es hatte sich im Anschluss Entzündet... Haben es versucht Zuhause alleine weg zu bekommen, jedoch erfolglos.

Am Dienstag war ich dann bei der Kinder und Jugendmedizin und er hatte mir nur Hartkapsel verschrieben und einen Dicken Verband drum gemacht und meinte, dass sich das ein Chirurge mal angucken soll...

Am Donnerstag sollte ich dort nochmal hin, und er hatte mir nur den Verband gewechselt, sonst nichts! Die Arzthelferin meinte dann zu mir, dass ich erst ne Überweisung zum Chirurgen bekomme, wenn mir des öfters passiert ist... Jedoch tut es jetzt immernoch komplett weh! Sobald ich gehe oder sonst was mache, blutet es usw....

Am anderen Zeh merke ich auch schon, dass der Nagel langsam nach innen Wächst. Der Arzt dort meinte am Donnerstag nur, dass dort jetzt wieder Fleisch drüber wächst, und es noch Komplizierter wird.

Benötige ich nun für einen Chirurgen eine Überweisung, oder kann ich auch so dort hingehen, da mich des schon körperlich beeinträchtigt: Ich kann keine Treppen normal hoch gehen, laufen, gehen, uvm... Und dann kommt noch dazu, dass ich in der Eifel wohne und dort alles Steil ist, sobald ich einen Berg von 30-45 m Länge hochgehen, bin ich am Ende noch höher als die Kirchspitze😅

P.s. Hab kein Antibiotikum mehr, der rechte Zeh ist an der rechten Seite noch Dick, Blutet öfters und ne Gelbe Flüssigkeit tritt aus

...zur Frage

Stark "bunt" verfärbter und verdickter großer Zehnagel, keine Schmerzen, laut Untersuchung kein Nagelpilz - was kann das denn sein [mit Bildern]?

Hallo zusammen!

Ich leide seit mehreren Jahren unter einem stark "bunt" verfärbten linken großen Zahnagel. Der Nagel hörte damals zuerst auf zu wachsen, wurde dann langsam "spröde", verdickte sich und wurde leicht gelb. Mit der Zeit hat er sich dann bräunlich-weißlich verfärbt und ist nun seit mittlerweile 2-3 Jahren so.

Der Hautarzt hat einen Abstrich gemacht sowie eine Nagelprobe entnommen und mir wurde nach einigen Wochen mitgeteilt, dass es sich angeblich nicht um einen Nagelpilz handele. Seine Vermutung war ein Hämatom, allerdings bin ich mir unsicher, wie das mit der langsamen Entwicklung dieses Zustandes zusammenpasst.

Was kann das denn nun sein?

Ich finde, es sieht wirklich schlimm aus und ich schäme mich jedes Mal, wenn ich meine Socken ausziehen muss.

Alle anderen Nägel sehen völlig normal aus!

...zur Frage

Fußproblem Hilfe!!!

Hallo,

ich habe seit geraumer Zeit ein riesen Problem mit meinem Fußnagel des großen Zehs..

Mir wurde bereits 2 mal der Zehennagel gezogen da er eingewachsen ist.

Als er nun zum 3. mal eingewachsen ist hat mir ein Arzt den Rat gegeben, dass ich die Seiten (links und rechts am Zeh) des Nagels nach dem Ziehen veröden lassen soll, sodass der Nagel nur noch mittig wächst und er nicht mehr einwachsen kann. Da es ein ständiger Schmerz ist mit einem eingewachsenen Nagel zu laufen habe ich dies auch machen lassen. Mein Nagel ist seitdem nicht mehr eingewachsen, ist allerdings total verformt und sieht alles andere als schön aus und es ist mir peinlich offene Schuhe zu tragen oder aber in das Schwimmbad zu gehen. Auf das Schwimmbad kann ich verzichten, allerdings würde ich gerne wieder im Sommer offene Schuhe tragen. Gibt es die Möglichkeit, dass ich einen künstlichen Zehennagel überklebe? Sieht man sehr, dass der Nagel nicht echt ist und was eventuell drunter steckt?

...zur Frage

Was tun bei einem eingewachsenen Nagel?

An meinem Fuß ist der nagel am mittleren Zeh seitlich eingewachsen. ich versuche schon immer den nagel so zu schneiden, so dass ich die Ecken abrunde, damit sie nicht in das Fleisch einwachsen. Da funktioniert nur begrenzt. Hilft in dem fall noch das Feilen des Nagels?

...zur Frage

Wunde will nicht verwachsen - was soll ich nur tun?

Hallo, vor 3 Wochen wurde ein kleiner Eingriff an meinem Fußzeh durchgeführt, weil mir der Fußzeh ins Fleisch eingewachsen war. Die OP führte mein HA durch, er schnitt den eingewachsenen Nagel an der Seite weg und hinterließ dabei eine kleinere Wunde, die er aber nicht vernähte. Seitdem stieß ich mir den Zeh schon mehrere Male aus Unachtsamkeit, meistens immer nachts auf dem Weg zur Toilette oder es passiert mir auch immer wieder während des Schlafens, das ich mir die Wunde aufs neue aufreiß. Was kann ich jetzt machen, das es endlich verwächst und nicht mehr aufgeht und blutet, ich verbinde schon immer wieder eu aber es hilft alles nichts. Die Wunde ist auch so minimal, das man sie sicher nicht vernähen kann, also was soll ich denn tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?