Schmerztabletten & Alkohol

1 Antwort

Hallo! Grundsätzlich sollte man die Finger vom Alkohol lassen, wenn man Medikamente nimmt. Diese Kombination ist wahrhaftig nicht zu empfehlen. So steht es schließlich auch im Beipackzettel:

2.4 Woran ist bei Einnahme von "Ibuprofen AL 600 Filmtabletten" zusammen mit Nahrungs- und Genussmitteln und Getränken zu denken?

Während der Anwendung von "Ibuprofen AL 600 Filmtabletten" sollten Sie möglichst keinen Alkohol trinken. (http://www.apotheken-umschau.de/do/extern/medfinder/medikament-arzneimittel-information-Ibuprofen-AL-600-Filmtabletten-A19290.html)

Ich denke zwar nicht, dass deine beschriebenden Symptome ("habe zurzeit leichte schmerzen in der Brust auf der linken Seite") nichts mit der Kombination zu tun haben. Es könnte höchstens sein, dass die Wirkung der Tabletten verstärkt wird oder du schneller besoffen wirst, aber trotzdem solltest du sowas in Zukunft nicht mehr machen, denn das schadet deiner Leber, weil sie mit Alkohol oder Tabletten alleine schon genug zu tun hätte...

Viele Grüße

Alkohol und Antibiotika - geht das?

Mein Mann trinkt abends gerne sein Bierchen. Das will ich ihm ja auch nicht absprechen. Er muß zur Zeit jedoch wegen eines Infektes Antibiotika einnehmen. Er will auch wegen des Antibiotikas nicht auf sein Bier verzichten. Er sagt, das Alkoholverbot gelte nur für Schmerztabletten. Hat er recht?

...zur Frage

Sollte man Kopfschmerztabletten ab und an wechseln?

Ich habe häufiger Kopfschmerzen und nehme dann Schmerzmittel. Die Ursache für die Kopfschmerzen ist leider nach wie vor ungeklärt, so dass erst einmal Tableten das Mittel der Wahl dagegen sind (so sagen zumindest die Ärzte). Bin da auch schon bei allen möglichen Spezialisten deshalb gewesen und auch noch dabei, zu versuchen, den Auslöser zu finden, aber bis dahin halt die Schmerzmittel, wenn es zu arg wird.

Ich bin eigentlich immer ganz gut mit Thomapyrin intensiv gefahren. Wenn es wirklich schlimm war und mehr in Richtung Migräne ging, auch Triptane. Nun habe ich gehört, dass es für die Organe besser sei, wenn man die Schmerztabletten bei regelmäßiger Einnahme ab und zu mal wechselt und z.B. bei mittelstarken Kopfschmerzen mal auf Ibuprofen, Aspirin oder Paracatamol umsteigt.

Könnt Ihr das bestätigen oder ist das Eurer Ansicht eigentlich egal?

...zur Frage

Kopfschmerzen trotz Schmerzmittel - woran liegt das?

Ich hab eine schwere Erkältung, die gerade im Abklingen ist (Husten, Hals, etc.). Ich hab die letzten Tage immer wieder Schmerzmittel genommen (Ibuprofen und Diclophenac .. ich glaube, so schreibt man das), damit ich überhaupt schlafen konnte. Heute früh habe ich auch nochmal eine Tablette genommen, hab aber trotzdem die ganze Zeit Kopfschmerzen. Kann man sich so schnell an Schmerztabletten gewöhnen, dass die nach so wenigen Tagen schon nicht mehr wirken?

...zur Frage

Habe einen steifen Nacken, was hilft mir?

Hab mir irgendwie einen zug geholt. Habe einen steifen Nacken und kann mein Kopf kaum bewegen. Was könnte mir den helfen? könnte mir Wärme helfen? Schmerztabletten habe ich schon versucht, bringt leider nichts.

...zur Frage

Movicol

Hallo, habe noch immer starke Schmerzen, auf Grund wohl noch immer chronischen Analfissur seit 3,5 Jahren (. Leider komme ich mit Obst, Gemüse täglich u. Flosamen ( abgesetzt ) nicht weiter. Auf Grund ( keine eigenen Zähne mehr u. Vollprothese die unten mit Kleber nicht hält ) u. dadurch Kauproblemen, esse ich überwiegend nur weichgekochtes, Jughurt , Apfel, Pflaumenmus u. ähnliches. Auch wenn der Stuhlgang weich bis dünn ist( wohl bedingt durch die Rectocele ) muss ich drücken u. manuell nachhelfen. Die Ärzte sagten immer der Stuhlgang sollte lieber breiig sein. Leider habe ich wieder unerträgliche Schmerzen, währen u. danach, manchmal beruhigt es sich am nächsten Tag wieder.Derzeit leider nicht . nehme Magnesium Verla u. eineinhalb Beutel Movicol. Habe Angst das ich wieder einen frischen Riss habe weil vor drei Tagen der Anfang so fest war u. danach normal. In den ersten Jahren war ich insgesamt Dreimal im EDZ Hannover (Proktologie ) . Dort hat man zwar einen verkümmerten Schließmuskel festgestellt ( wohl durch vorher 34 Jahre Neda Früchtelwürfel Einnahme mit fast immer dünnen Stuhl.) Es wurde keine OP Indikation gegeben. Auf Grund der weiten Entfernung u. nicht sitzen können war ich im hiesigen Klinikum ( Allgemeinchirurgie ) man konnte mich wegen zu starker Schmerzen nicht ausreichend untersuchen hatte aber eine chronische Fissur diagnostiziert. Da ich große Familiare Probleme habe u. unter Ängsten leider habe ich bislang nicht operieren lassen. Mit ein Grund ist das ich auf alle Schmerzmittel allergisch reagiere, besonders schlimm ( selten angewandt ) bei Novaminsulfin, konisches Gefühl im Rachen, Hustenreiz leichte Halschmerzen, Juckreiz, leichte Übelkeit,u. Sehstörungen. Bei Ibuprofen 200-400mg. Nesselsucht, Gesichtsröte, Hitzegefühl u. manchmal auch leichte Übelkeit. In den letzten Monaten ca. 1-2 mal pro Woche ein x täglich genommen. Der Hausarzt sagt dann kann ich das nicht mehr einnehmen. Auch Tramal in den ersten zwei Jahren ( nicht regelmäßig ) ging wegen Schwindel, Gleichgewichtsstörungen, Nesselsucht u. zuletzt Druckgefühl im oberen Brustbereich nicht mehr. Paracetamol hilft nicht . Nehme auch noch Metoprolol u. Schlaftablette weil ich sonst nicht in den Schlaf kommen würde. Wenn ich sitze oder direkt auf dem Steißbein liege sind die meist brennenden Schmerzen besonders schlimm. lokale Therapie mit salben brachten nichts, auch Cortison ging nicht wegen Blutdruckerhöhung u. Unruhe sowie Hitzegfühl. Kalte Sitzbäder derzeit auch nicht. Hoffe auf einen hilfreichen Rat was mir bis ich es vielleicht schaffe mich operieren oder in Narkose untersuchen zu lassen helfen könnte . Hätte auch gewusst ob die nach Novaminsulfon tropfen Einnahme beschriebenen Nebenwirkungen zu den gefährlichen gehören. Frage mich auch was ich nach einer OP bekäme wenn ich auf das alles so negativ reagiere.?? Im voraus herzlichen Dank!! Mfg. leila8

...zur Frage

Starke Kopfschmerzen und Unruhe, Tablette wirkt nicht, was kann ich noch tun?

Ich habe seit etwa einer Stunde starke Kopfschmerzen, habe auch gleich eine Ibuprofen genommen - sind die einzigen Kopfschmerztabletten die bei mir helfen - und habe nach einer halben Stunde noch eine genommen, weil gar nichts half, außerdem bin ich total unruhig, also ich mag mich nicht hinlegen, sondern ich spaziere durchs Zimmer, wenn ich mich hinlege wird es eher schlimmer als besser. Ich geh morgen auf jeden Fall zum Arzt falls es nicht besser wird, aber was kann ich ganz akut noch machen? Ich hab sowas auch schon öfter gehabt, der Arzt meinte ab und an mal Kopfschmerzen seien nicht schlimm und ich soll im Akutfall aber nochmal kommen, hab ich auch vor, aber was könnte mir direkt gegen die Schmerzen helfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?