Schmerzmittelvergleich

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schmerzmittel haben immer eine ganz schöne Latte von Nebenwirkungen. Auch für die Nieren und andere Organe sind sie überaus schädlich. Du solltest also nicht einfach nur so Schmerzmittel einnehmen, möglichst stark. Das geht nicht. Wenn du Beschwerden hast, dann wende dich an deinen Arzt und lass dich untersuchen was dir fehlt. Für was brauchst du denn das stärkste Schmerzmittel? Besprich dich bitte deinem Arzt.

Hallo!

Das kann man so "allgemein" nicht sagen. Es sind ja in allen drei Schmerzmitteln ganz verschiedene Wirkstoffe. Und je nach Erkrankung wirkt mal die eine Substanz, mal die andere Substanz besser. So kann z.B. einmal eher ein Schmerzmittel geeignet sein, das zusätzlich auch entzündungshemmend wirkt (Ibuprofen), ein anderes mal vielleicht eines, das auch stark fiebersenkend oder krampflösend wirkt (Novalgin). Die Ärzte werden sich also schon was dabei gedacht haben, welches Schmerzmittel sie dir verordnen. Sie werden sich an deiner Erkrankung und den Bedürfnissen orientiert haben.

Es ist auch immer individuell vom Patienten abhängig, welches Schmerzmittel wie bei ihm wirkt und auch wie die Verträglichkeiten sind.

Wenn man jetzt unter den drei Schmerzmitteln eine Abstufung vornehmen sollte, dann würde ich sagen, dass Novalgin eher den starken Schmerzmitteln zuzuordnen ist, die anderen beiden würde ich in etwa gleich ansetzen.

Nichts desto trotz kann es aber durchaus sein, dass bei dir z.B. Ibuprofen besser wirkt als Novalgin oder Diclofenac. Das liegt, wie gesagt, auch immer an der zu behandelnden Krankheit. Und natürlich gibt es auch noch stärkere Schmerzmittel als diese drei (Opiate, Morphine).

Viele Grüße, Lexi

nadinelalalala, Du solltest nicht fragen welches das stärkste war sondern welches Dir am besten geholfen hat. Dann ist das nämlich für Dich sinnvollste.

LG Bildchen :)

Was möchtest Du wissen?