Schmerzmittel wirken nicht

4 Antworten

Hallo Chi,

Du schreibst das Du

  • Novalgin 500 3x tgl.
  • ibu 600mg 3 x tgl
  • Psychopharmaka (?)

Es gibt bei solchen Medikamenten u.U. Wechselwirkungen. Das heißt Du müsstest einmal in eine Schmerzambulanz gehen und alles auf "den Tisch legen".was Du als Medikamente benutzt und welche Dosierung Darüber sollten auch der Psychater / Psychologin udgl. Bescheid wissen .

Wenn ich Dir etwas sagen darf - Du nimmst ein Schmerzmittel und ein Rheumamittel (Mittel gegen Entzündungen / Schmerzmittel gegen leichte und Mittelschwere Schmerzen). hast Du denn irgendwelche Entzündungswerte?

Das Novalgin ist auch nicht unbedingt das Mittel der Wahl zumindest längerfristig nicht. Also versuche dies einmal abzuklären. Ob es bei Dir ganz andere Zusammenhänge gibt was die Schmerzen angeht dies müsste Deine Psychater / Psychologin udgl abklären!

Was das Thema Missbrauch angeht würde ich mich einmal an den Weissen Ring wenden bzw. an solche Opferhilfen die es in Großstädten usw. gibt http://www.opferhilfe-berlin.de/ (halt einmal anrufen und nachfragen ob es so etwas bei Dir in der Nähe gibt)!

VG Stephan

Hallo, diese Menge Schmerzmittel gibt einem sehr zu denken. Das ist viel zu viel, Deine armen Nieren und die arme Leber. Wenn man über längere Zeit hochdosiert Schmerzmittel nimmt, ist es nicht selten, dass diese Medikamente Schmerzen erzeugen können. Der Körper gewöhnt sich zum einen daran und zum andern reagiert er bei vielen Patienten auf solche Dosen mit Schmerzen. Warum nimmst Du denn dermaßen viel Schmerztabletten? Starke Schmerzen signalisieren uns, dass wir dringend die Ursache ergründen müssen, die können wir nicht einfach betäuben. Schreib doch mal, aus welchem Grund Du das einnimmst. lg Gerda

Hey also danke für die Antwort. Ich nehme es, weil ich zum einen einen Kreuzbandriss habe, hier wirkt es auch und ich habe eig keine Schmerzen. Ich habe sie jedoch schon vorher genommen, weil ich im rechten Arm am sulcus ulnaris Syndrom (ist iwie eine Einengung des Nervs oder so) erkrankt bin. Hieran wurde ich vor gut 1 Jahr operiert aber die Schmerzen sind geblieben und werden trotz Schmerzmittel nicht weniger! Ist das normal? Und vielen Dank für die Antwort! :)

0
@Chi22

Nein, das ist nicht normal. Da würde ich an Deiner Stelle nochmals zum Orthopäden bzw. Chirurgen gehen, damit abgeklärt wird, warum die Schmerzen noch immer bestehen. Vielleicht bräuchtest Du auch eine Schmerztherapie? Ich habe inzwischen gelesen, dass Du unter unklaren Bauchschmerzen leidest. Das kann von den Unmengen Schmerzmitteln kommen!! Da sie Dir nicht helfen, lasse sie weg. Damit machst Du Dich nur kränker!! lg Gerda

1
@gerdavh

Du schreibst von Kreuzbandriss,Sulcus Ulnaris Syndrom, Bauchschmerzen ..... Man weis jetzt nicht wo Dein Problem im Moment liegt . Auf Deutsch wenn ich mir in den Finger schneide habe ich da Schmerzen.

Wie sieht das bei Dir im Moment aus. Wenn es Schmerzen gibt und das Problem in ca. einem Jahr nicht geklärt wird kann die Folge chronische Schmerzen sein. Also wäre eine Schmerztherapie wie schon hier geschrieben (Gerda) sinnvoll!

Das heißt es müsste einmal abgeklärt werden was Du so nimmst (auch Kopfschmerztabletten) damit es wieder besser wird!

Sulcus -Ulnaris- Syndrom http://www.klinikverbund-suedwest.de/812.0.html

0

Hallo Chi22,

in einer anderen Frage hast Du geschrieben das Du eine dissoziative Identitätsstörung hast. Daran kann es liegen. Du nimmst die Medis, aber es ist bei der Einnahme eine andere Innenperson aktiv als kurze Zeit später. Ich hatte mal eine richtig fette Erkältung, mit allem was dazu gehört, aber nur solange ich Zuhause war. Bin ich zum Doc gefahren war alles gut, nichts davon zu merken.

Hast Du mal Deinen Thera darauf angesprochen und es Dir von ihm erklären lassen? Mach das mal, der kann das garatiert viel besser als ich. Und der kann Dir da bestimmt auch weiterhelfen. Denn es macht ja keinen Sinn seinen Körper mit so viel Chemie zuzukleistern wenn es nicht wirkt.

Wie weit bist Du denn mit Deiner Therapie? Kannst Du aktiv mit den verschiedenen Innenanteile Kontakt aufnehmen? Mach ihnen klar das Du diese Schmerzmittel zur Zeit brauchst.

Alles Gute wünscht kathy09

Was tun bei Zahnfleischentzündung?

Hallo,

ich habe seit ein paar Wochen eine Zahnfleischentzündung und war deswegen auch schon oft beim zahnarzt. Der hat mir das dann immer eingepinselt, aber das hat auch nicht viel gebracht. Mit einer antibakteriellen Mundspüllösung, die mir mein Zahnarzt verschrieben hat, hab ich es auch schon versucht.

Da ich in letzter Zeit wegen einer OP auch Schmerzmittel (die ersten Tage Morphium, dann Novalgin und Voltaren, dann Ibuprofen und zum Schluss Aspirin) genommen habe, dachte ich, es läge daran, da ich gelesen habe, dass das sein kann. Aber das Blutbild, was ich machen lassen habe, war in Ordnung, und mein Zahnarzt weiß auch nicht mehr weiter.

Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Oder kennt irgendwelche Tricks? Aber bitte keine Salbe mit Kamillenextrakt, das hab ich auch schon versucht...

...zur Frage

Eiter tief unter der Haut- wann wirkt Antibiotika?

Hallo! Ich habe immer wiederkehrende Eiterflechten im Gesicht. Die Haut wird rund um die Nase dick und irgendwann wird die Haut weich und der Eiter fliesst stark ab. Auslöser sind Staphylo,- und Streptokokken. Die Ärzte probieren aus, denn es kommt regelmässig wieder und sieht schlimm aus. Nun soll ich Clindamycin 600 (3x tgl) bis auf weiteres ! schlucken. Meine Fragen: Der Eiter fliesst ja nicht ab. Wirkt da das Antibiotikum überhaupt? Es muss dann ja unheimlich lange dauern, bis das Antibiotikum wirkt. Die Haut heilt zwar schneller ab, das merke ich schon, aber ich merke auch, das noch viel Eiter unter der Haut sitzt. Wie lange muss man da warten, bis alles weg ist? Für meinen Körper ist die lange Einnahme ja auch nicht sehr gesund.. Danke schon mal für Eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?