schmerzlose Schwellung am Hals! Was kann das sein?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warte die Erkältung ab. Ist die Schwellung dann immer noch da, lass es bitte vom Arzt abklären.

Ferndiagnose wie Kaffeesatz-Lesen hilft Dir ganz sicher nicht weiter.

Gute Besserung - (ich schnief und huste auch, grassiert grad in meiner Gegend))

HIV nach 2 Monaten?

Hallo ich hatte am 14 juli 16 oralsex mit einer Prostitutirten. ca 1 Woche später hatte ich eine angina die ca 3 wochen anhielt(sie wurde mit amoxicillin 1000 behandelt ) .habe ab august eine neue Freundin mit der ich Geschützen verkehr hatte . Habe vor ca 2 wochen eine hiv schnelltest gemacht der negativ war. Sie hatte vor 1 1 /2 wochen laut artz pfeiffersches drüsenfieber.( eitrige mandeln sonst keine Symptome) es wurde kein blut sondern nur auf dem rachen geschoben das es das ist.jetzt habe ich dieselben nur kratzen im hals und eitrige mandeln. Habe jetzt im netz gelesen das sowas auf eine hiv infektion hinweisen kann. Das es vieleicht kein pfeiffersches drüsenfieber ist sondern auch eventuell eine hiv infektion.

Könnt ihr mir helfen

Lg rheinmainer

...zur Frage

Woher kommt das heftige Ziehen in der linken Brust (Frau)?

Hei,

hatte jetzt in den vergangenen 2-3 Wochen schon drei Mal diese "Anfälle". Plötzlich beginnt ein starkes Ziehen/Stechen in meiner linken Brust. Es tat so weh, dass ich nicht mehr atmen konnte. Dadurch bekam ich auch natürlich entsprechend Angst. Das Ganze dauerte ca. 10-20 Sekunden. In zwei von den drei Fällen gingen die Schmerzen auch irgendwie bis in die Schulter, also vielmehr das linke Schulterblatt und die linke Seite vom Hals.

Hat jemand eine Ahnung, was das sein könnte. Muss ich da zum Arzt, oder ist das nur irgendeine Folge von Stress oder sowas?

LG

P.S.: Ich bin vor rund einem Monat 16 geworden.

...zur Frage

Einseitige kommend und gehende Halsschmerzen beim Schlucken?

Hallo, mein Name ist Jerome und ich bin 25 Jahre alt. Gelegentlicher Rauchen.

Ich habe seit ca. 1 1/2 Wochen nur auf der rechten Seite im Hals, zuerst Starke, mittlerweile Mittel starke Halsschmerzen, die sich bis in das Ohr reinziehen.

Der reche lymphknoten ist leicht geschwollen.

Mandeln habe ich seit dem 3 Lebensjahr nichtmehr.

Da ich zu Beginn der Beschwerden in Australien und nun in Thailand unterwegs bin hatte ich mir vorsichtshalber ein starkes allgemein Antibiotika mitgenommen, dass hat allerdings nicht viel gebracht.

Die stechenden Schmerzen sind etwas besser geworden, gehen und kommen aber zu den unterschiedlichsten Tageszeiten wieder zum Vorschein.

Meistens bemerke ich allerdings nach dem aufwachen nichts und abends ist es meistens dauerhaft unangenehm (auch nicht immer). Schonmal merke ich auch 1-2-3 Stunden nichts.

I’m spiegel kann ich im Rachen rechts von und sofort neben der Zunge ein kleine Schwellung von ca 0,5 bis 1 cm feststellen. Farbe ganz normal.

Ich bin ziemlich ratlos, dass mit den Ärzten hier in Thailand ist glaube ich so eine Sache, allein richtiges English sprechen hier die wenigsten. Problem kommt hinzu das ich übermorgen schon wieder an einen anderen Ort fliege und garnicht die dauer hier sein werde, um Resultate abzuwarten.

Ich bin erst in 3 Wochen wieder in Australien und wurde am liebsten dort zum Arzt/Krankenhaus gehen. Kann ich solange damit noch waren ?

Was soll ich tun ? Laut dem Internet habe ich schon einen Halstumor :(

ich würde mich sehr über hilfreiche Antworten freuen und bedanke mich bereits vorab.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?