Schmerzhafter Knoten im Ohr? ._.

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hört sich nach einem Abszeß im Ohr an. Ich würde an deiner Stelle auch noch am Wochenende zu einem Notdienst gehen nicht dass der Ohrknorpel angegriffen wird. Dann kann das eine längerwierige Geschichte werden.

LG Anna

Ich würde so schnell wie möglich zum HNO gehen, vielleicht hat ja auch einer Morgen Notdienst. Vielleicht ist es auch möglich,dass Morgen ein diensthabender Arzt sich dein Ohr mal anschaut.

Schmerzen an Ohrmuschel und rings um das Ohr

Vergangenen Freitag bemerkte ich beim Eincremen, dass eine Stelle an der rechten Augenbraue bei Berührung schmerzte. Abends ging der Schmerz (nur bei leichter Berührung) bis hinunter zum Ohrläppchen, die ganze Ohrmuschel tat weh und ein Bereich von ca. 3-4 cm hinter dem Ohr. Am Samstag ging es mir dann sehr schlecht, allgemeines Krankheitsgefühl, aber der Blutdruck war in Ordnung. Ich war dann beim Notdienst, der Arzt meinte, es sei eine Entzündung, und verechrieb ein Antibiotikum. Ich habe dann den ganzen Samstag geschlafen und auch die Nacht zum Sonntag. Am Sonntag ging es mir wieder etwas besser. Am Montag war ich beim Hausarzt, der konnte keine Entzündung entdecken, meinte, ich soll das Antibiotikum weglassen, er tippt auf eine Neuralgie des mittleren Astes des Trigeminus. Heute waren die Schmerzen wieder weg. Nächste Woche will ich in Urlaub fahren (nach Österreich) und habe Angst, dass die Beschwerden wiederkommen. Hat jemand mal etwas ähnliches gehabt?

...zur Frage

Schmerzen am Ohr nach MRT?

Hallo Community, ich bitte im Voraus um Nachsicht, da ich mich erst jetzt mit diesem Problem beschäftige.

Ich hatte Anfang letzten Jahres eine Untersuchung bei einer Kernspintomografie. Mir wurde vor dieser Tomografie sehr deutlich gemacht, wo ich die Hände lassen soll, dass ich mich nicht berühren soll usw., weil sich die Stellen an denen ich mich berühre erwärmen.

Zum Schutz vor dem Lärm der in dieser Röhre herrscht, wurden mir davor größere Kopfhörer aufgesetzt. Ich wurde also in die Röhre geschoben und es begann.

Nach einiger Zeit spürte ich etwas Wärme am rechten Ohr, aber ich machte mir nichts draus und ich bemerkte zudem, dass das rechte Ohr sehr an den Kopf drückte, das linke nicht, denn beim linken Ohr ging die Umrandung des Kopfhörers außen um das Ohr. Dies wurde aber immer wärmer und dann richtig heiß. C.a 15-20min lang fühlte es sich so an wie als würde man mir Feuer unter dem rechten Ohr halten. Klar, ich hätte auf den Not-Schalter drücken können, aber es war eine wichtige Untersuchung (Hirntumor) und ich wollte es den Ärzten nicht schwer machen.

Mein rechtes Ohr ist seit dem auch ein wenig angeschwollen und sobald etwas in Berührung kommt schmerzt es, z.B kann ich kein T-Shirt oder ähnliches anziehen ohne dass mein Ohr schmerzt.

Was soll ich jetzt machen, soll ich zum Krankenhaus gehen und es "reklamieren"? Soll ich zu meinem Hausarzt geben und mir eine Salbe o.ä verschreiben lassen?

Soll ich mir doch eine andere Option ausdenken?

Viele Grüße und Dankeschön!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?