Schmerzhafte Speiseröhrenentzündung - Tipps?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ist das Deine Diagnose ?

Mit einer solchen Entzündung ist nicht zu spaßen. Du solltest schon schnellstens einen Arzt aufsuchen. Evtl. müsste eine Spiegelung gemacht werden.

Verordnet werden je nach Grund der Entzündung Protonenpumpenhemmer ( z.B Omeprazol) oder, falls durch das Antibiotikum sich eine Pilzinfektion gebildet hat, eine antimykotische Lösung.

Du solltest morgens nach dem Aufstehen ein Glas warmes Wasser trinken und auch immer vor jeder Mahlzeit.

Es kann auch hilfreich sein vor dem Frühstück einen Esslöffel voll Öl einzunehmen, Leinöl oder Olivenöl. Das Öl kleidet die Speiseröhre und die Magenwände aus und nachkommende Nahrung rutscht besser durch und kann besser verdaut werden.

Hallo Shelby,

die Symptome kenne ich. Aber nicht so ausgeprägt,wie bei dir. Vielleicht würde eine Ernährungsumstellung helfen. Statt Kaffee Tee...und/oder anstatt 3 große Mahlzeiten, lieber 4 bis 5 kleine. Warst du schon beim Arzt deswegen?

Liebe Grüße

Sie müssen das mit einem Arzt besprechen. Es kann sein, dass sich ein Hefepilz in der Schleimhaut der Speiseröhre breit gemacht hat (kann nach bestimmten Antibiotika leider vorkommen). Den kriegen Sie auch nicht mit einem Glas warmem Wasser weg, da braucht es schon etwas mehr...

Was möchtest Du wissen?