Schmerzender Lymphknoten unter dem Kinn

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Franka,

da Lymphknoten Abwehrzentren sind, können sie bei nahegelegenen Entzündungen immer anschwellen;

in ihrem Inneren werden nämlich die Erreger durch die Lymphocyten, das ist eine Sonderform weißer Blutkörperchen, bekämpft;

damit die Erreger nicht an andere Körperstellen gelangen können, macht der Lymphknoten seinen Abfluss dicht, und kann dadurch schon mal anschwellen.

MEIN RAT: Arzt aufsuchen; dieser wird höchstwahrscheinlich eine antibiotische Salbe verordnen, und bald ist dieser Spuk vorbei.

Liebe Grüße, Alois

Was möchtest Du wissen?