Schmerzende Handgelenke, kann ein Arzt mit ein bisschen rumdrücken feststellen was es ist?

5 Antworten

Es könnte Karpaltunnelsyndrom sein. Zu den typischen Beschwerden gehört das Taubheitsgefühl. Hier habe ich einen gut beschriebenen Artikel rund um das Thema "Schmerzen im Handgelenk" gefunden. Es sind alle mögliche Ursachen gelistet. Es kann dir vielleicht helfen, die Diagnose von der Ärztin besser zu verstehen. Gute Besserung! https://www.sehne.at/tipps/41-hilfe-schmerzen-im-handgelenk

Ich hatte auch schon die Erfahrung gehabt das man im Krankenhaus bei eher kleinen Angelegenheiten man eher eine grobe Vermutung bekommt statt eine ernsthafte Diagnose . Am besten immer gleich zum Facharzt.

gute Besserung :)

Da studiert ein junger Mensch jahrelang Medizin (Anatomie+Pathologie+Phsiologie) , arbeitet ( seit X Jahren ) als Arzt in einem Krankenhaus, gibt Dir eine Diagnose, und dann meldet sich dieser Patient in einem Laienforum an und will wissen, ob die Diagnose der Ärztin richtig ist, - nicht Dein Ernst, - oder? Ich fass es nicht!

Gute Besserung, - auch gesundheitlich!

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Gelenke knacken nach Aufstehen?

Hallöchen an alle :)

Seit einiger Zeit ist es bei mir so, dass nach dem Aufstehen morgens ganz laut meine Schultergelenke sowie Handgelenke und teilweise auch Knie und Ellenbogen knacken, außerdem habe ich oft Rücken- und Nackenschmerzen.

Da ich immer mal wieder (auch so) Nackenschmerzen habe, dachte ich, das ist eben so und es wird dann eigentlich auch immer so innerhalb der ersten Stunde nach dem Aufstehen besser. Damit die Nackenschmerzen weggehen habe ich schon alle möglichen Spezialkissen ausprobiert, habe mich auch besonders viele Kissen gelegt und auch schon einige Nächte ganz ohne Kissen geschlafen. Aber die Schmerzen blieben unverändert.

Was mich aber noch mehr stört, ist, dass in letzter Zeit immer so meine Gelenke knacken (wie oben beschrieben). Es ist wirklich unangenehm, weil es auch ein bisschen wehtut.

Ich mache Sport (also ich denke, an mangelnder Bewegung sollte es nicht liegen). Bin zwar keine Leistungssportlerin, aber ich mache Ballett (2h/Woche) und bin auch immer wenn ich unterwegs bin zu Fuß oder mit dem Fahrrad weg. ÖPNV oder Auto fahre ich nur wenn es wirklich stark regnet oder der Weg ansonsten viel zu weit wäre. Außerdem gehe ich auch zusätzlich noch 1-2x die Woche Inliner fahren (einige Kilometer).

Woran liegt das und was kann ich ändern, dass es nicht mehr so ist?

P.S.: Achja und ich habe auch mal Testweise auf 'ner anderen Matratze geschlafen, um zu sehen ob es besser wird. Aber es war nur ein ganz kleines bisschen besser, Nackenschmerzen hatte ich genauso stark und die Gelenke knackten ein bisschen weniger, aber es war nicht nennenswert besser. :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?