Schmerzen und Parästhesien?

1 Antwort

Ja, wir schrecklich ist das, man fühlt sich doch wie ein Depp! Und irgendwann behandeln sie einen auch so...

Für mich liest sich das wie Vitamin-B1-Mangel. Der kommt durch Genuß von Stärke, Mehl, Zucker, Kaffee, rohem Hühnereiweiß und jeweils Produkten daraus.

Guck mal im Vitalstoff-Lexikon.de, unter B-Komplex, Mangelsymptome. Vielleicht findest Du ja noch mehr, was auf Dich zutreffen könnte.

Man soll dann immer den gesamten Komplex zu sich nehmen, die von ratiopharm (bis zu 3x1, sagte unser Arzt) und life extension sind gut, herbafit meine ich auch. Die anderen enthalten zuwenig B1.

Diese Stromschläge kenne ich von Magnesiummangel. Mg und B soll man eh zusammen nehmen, weil B durch Mg aktiviert wird. Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht mit dem von St Anton über amazon, aber 10 mg pro kg körpergewicht, die dosieren das zu niedrig.

Probier das mal, normalerweise helfen B und Mg bereits nach ein paar Stunden oder mindestens 1-2 Tagen.

Sport schwemmt Magnesium aus durch das Schwitzen, dadurch wirken auch die Bs nicht mehr richtig.

Die Besserung zwischendurch erkläre ich mir dadurch, daß Du irgendetwas erwischst hat mit der Nahrung, das Mg oder B enthält. Aber wenn man solch gravierende Erscheinungen hat, würde ich das extra zuführen in Kapselform.

1
@Hooks

Huhu! Danke für deine Bemühung und die Antwort. 

Ich hatte bereits einen nährstoffmangel/Mineralienmangelin Betracht, da eventuelle Grenzwerte ja auch gerne mal als "es ist alles wunderbar bei Ihnen" mit auf den Weg gegeben werden.  Ich nehme B vit und Magnesium. Sport kann ich derzeit garnicht mehr machen leider außer Yoga in Phasen wo ich keine Schmerzen sondern nur das Kribbeln habe. 

Aber ich denke ich probiere nochmal das Präparat was dein Arzt empfohlen hat? Vllt hilft es ja. Ich bin für alles dankbar und für jeden Tip.  Danke :) 

1
@misscupcake

Ja ist schon echt bitter wenn man in die psychoschiene gedrückt wird. Mein Mann hat sich halb tot gelacht als ich ihm das erzählte, da er mich ja kennt und erlebt. 

Ist toll wenn einem die Ärzte so ernst nehmen. Gibt selten noch welche die gut sind, leider 

1
@misscupcake

Ja, leider ist das so. Und leider werden einem Präparate als "hochdosiert" angepriesen, wenn sie die Tagesdosis von irgendeiner von irgendeinem Institut festgelegten Menge erreichen oder gar überschreiten. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, daß diese homöopathischen Dosen gar nichts bringen.

---------------------------------

Ich habe mal noch ein paar Links für Dich, am Mobilgerät konnte ich die nicht angeben:

https://www.lifeextensioneurope.de/bioactive-complete-b-complex-60-vegetarian-capsules (die nehme ich 1x täglich)

https://www.herbafit.de/de/vitamin-b-komplex-forte-kapseln (mein Vater schwärmt davon)

https://www.amazon.de/Monatsvorrat-Magnesiumstearat-Kr%C3%A4uterhandel-Sankt-Anton/dp/B01JSCKZW8/ref=sr\_1\_fkmr0\_1?ie=UTF8&qid=1489081472&sr=8-1-fkmr0&keywords=st+anton+magnesium , pro 40 kg eine Kapsel, die empfehlen eine zu niedrige Dosierung

-------------------------------

Und hier die Info:

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=tuchd25aunogtba5hjhlj2m0e0&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=440&mode=showarticle&artid=444&arttitle=Mangelsymptome&


Zu den klinischen Symptomen eines Thiaminmangels zählen


 Periphere Neuropathien

– Erkrankung des peripheren Nervensystems, neurologische Störungen, Störungen in der neuromuskulären Informationsübertragung – insbesondere in den Extremitäten mit dem höchsten Aktivitätsgrad [5, 14, 15, 17, 19, 20]

Muskelatrophie Muskelschwund, fortschreitender Verlust der Muskelmasse sowie -kraft und eingeschränkte beziehungsweise aufgehobene Muskelfunktion – einhergehend mit Muskelschwäche, Muskelschmerzen und -krämpfen (Wadenkrämpfe), unwillkürlichen Muskelzuckungen und einer erhöhten Anfälligkeit [5, 14, 15, 17, 19, 20]

Neurologische Symptome


Degenerative Polyneuropathien der Extremitäten (bilateral, symmetrisch) [1, 7, 8, 9, 17]        
Parästhesien – Kribbeln, Taubheit, Einschlafen der Glieder, Kälte- und Wärmewahrnehmungsstörungen [7, 9]        

1
@Hooks

Vielen lieben Dank! Auch für die viele Mühe und die tollen Infos. Ich werde mir das morgen direkt besorgen und dann schauen wir mal :) Danke 

0
@misscupcake

Und dann berichte mal, ob es Dir auch so gut damit geht wie mir ;-)

0

Ärzte sagen NEIN! Kein Rheuma aber was dann?

Hallo Leute, ich hab ein großes Problem, wenn ich morgens aufstehe versuche ich meine Fingergelenke zu bewegen aber ich hab ein komisches Gefühl bei meine Fingergelenke als ob ich die kaum bewegen kann, und mein linker Fußgelenk hab ich solche starke schmerzen die sind nicht auszuhalten. Und überall knackt es sehr häufig Rücken, Fuß, Kniegelenk, Handgelenk, Fußzehe, und auch die Achillessehne. Das war erstmal so ich hatte auch Hautprobleme bei einem NORMALEN Krankenhaus haben die gesagt ich habe eine Psoriasis-Arthritis. Dann hatte ich totalen Schock bekommen und hab viel im Internet gelesen z.B. dass die Psoriasis irgendwann die Organen angreifen kann und die Arthritis vieles... z.B. Gelenke werden zerstört, Oganen genauso, Herz, und auch irgendwas mit Sepsis auch. Ich habe mir solche Sorgen gemacht dass ich auch nicht mehr Sport treiben kann. Aber dann als die gesagt haben dass es Rheuma bestätigt wurde wurde ich empfohlen in einem Universitätsklinikum zu gehen für Rheuma die haben mit mir MRT (Kernspintomographie) gemacht, Ultraschall 2 mal nichts von einem Gelenkerguss. Dann bin ich auch zu einer Hautärztin gegangen für meine Haut und sie hat gesagt das sieht aus wie trockene Haut das hat mich natürlich auch gefreut weil kein Rheuma und keine Psoriasis (Schuppenflechte) super! Aber ich hab die Ärzte immer gefragt: ,,sicher keine Schuppenflechte und kein Rheuma?`` Sie sagten ja. Komischerweise als ich nach Hause gegangen bin hatte ich wieder Beschwerden mit meine Gelenke das schmerzt sehr. Was könnte das nur sein?

-Vielen Dank Ryan

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?