Schmerzen und Entzündung am Zeh

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist sicherlich eine Nagelbettentzündung. Meist entsteht sie durch unachtsame Fußflege, bei der versehentlich das Nagelbett verletzt wird.

Was Du tun kannst, und ab wann Deine Tochter den Arzt aufsuchen sollte, liest Du hier:

http://medikamente.onmeda.de/Anwendungsgebiet/Nagelbettentz%FCndung/anw_eigenbehandlung-medikament-10.html

Ich habe aber noch einen anderen Tipp für Dich, der bei Entzündungen Wunder wirkt: Zwiebelhäutchen! Kauf eine Gemüsezwiebel, halbiere sie und ziehe die zwischen den einzelnen "Schichten" befindliche Zwiebelhaut möglichst großflächig ab. Das kannst Du auch mit einer normalen Zwiebel tun, aber da ist es noch knibbeliger und Du bekommst nicht so große zusammenhängende Stücken.

Mit diesen (leicht feuchten und daher anschmiegsamen) Zwiebelhäutchen wickelst Du die entzündeten Stellen am Zeh ein. Socke drüber und wirken lassen (deshalb macht man das am praktischten, wenn man daheim ist, oder über Nacht).

Das Zwiebelhäutchen zieht die Entzündung förmlich heraus und der Schmerz läßt daher schnell nach. Wenn das Zwiebelhäutchen trocken geworden ist, ein neues auflegen, bis eine entschiedene Besserung eingetreten ist (geht schnell).

Gute Besserung für Deine Tochter!

Was möchtest Du wissen?