Frage von DieDucky, 45

Schmerzen seit 1,5 Jahren?

Ich weiß , dass es ein sehr intimes Thema ist, aber ich weiß mir einfach keinen Rat mehr.

Ich habe einfach beim GV mit meinem Freund immer zu Beginn Schmerzen. Wir hatten die ersten ca. 3 Monate unbeschwert Sex. Irgendwann, ich kann mich nicht mehr erinnern wann und wieso, klappte es nicht mehr mit dem Eindringen. Ich hatte einfach zu dolle Schmerzen und das ist seit. ca. 1,5 Jahren so. Und bitte nicht diese üblichen Tipps wie " Gleitgel, längeres Vorspiel " . Wir haben immer ca. 30 min Vorspiel und ich bin wirklich feucht, aber das Eindringen klappt wirklich nur , wenn ich auf ihm bin und es kann ganz langsam mache, was bis 5 min dauern kann. Es brennt einfach am Scheideneingang zu sehr und schmerzt. Und wenn ich gekommen bin, hab ich dort auch Schmerzen, also wenn ich weitwr Sex hätte. Man muss also sofort danach aufhören und am nächsten Tag könnten wir keinen Sex haben, weil es immer noch weh tun würde, wenn man versucht einzudringen.

Beim Frauenarzt war ich, es wurde auch eine Probe ins Labor geschickt und nichts gefunden.

Kann so etwas an der Psyche liegen? Denn etwas Stress haben wir schon , aber ich versuche wissentlich zu entspannen.

Danke im Voraus

Antwort
von Hooks, 35

Natürlich. Stress hat ganz große Auswirkungen. Es kann aber auch an Gestagenen liegen, wenn Du so etwas nimmst.

Kommentar von DieDucky ,

Ich nehme nur die Pille aber die habe ich auch schon genommen als ich noch keine Schmerzen hatte  

Kommentar von Hooks ,

Östrogen bewirkt feuchte Schleimhäute, Progesteron arbeitet dagegen an.

Antwort
von AlmaHoppe, 17

Hallo @DieDucky,

Du scheinst wohl unter " Vaginismus " zu leiden !

Das ist ein erhöhter Tonus der Beckenmuskulatur!

Ich habe mal einen Artikel rausgesucht.Lese ihn Dir durch .Und wenn Du meinst es könnte so sein bespreche es nochmal mit dem/der Frauenarzt/ärztin.Denn es gibt Hilfe für Dich/Euch!

www.lilli.ch/vaginismus_scheide_eng

Alles Gute von AH

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community