Schmerzen Oberschenkel Innenseite! Was kann das sein?

Grafik Bein - (Schmerzen, Oberschenkel)

2 Antworten

Hallo Miss Carter,

ich kämpfe schon eine ganze Weile mit solchen Schmerzen.

Die Ärzte konnten nichts feststellen und verordneten mir Krankengymnastik. Leider brachte diese Krankengymnastik nichts, denn es wurde nicht richtig Gymnastik gemacht sondern nur auf mir herumgedrückt (ich nehme an, die Physiotherapeutin wollte sich in Osteopathie ausprobieren, welche sie aber nicht richtig beherrschte). Zum Glück hatte ich in dieser Zeit auch noch einen Termin bei einer guten Osteopatin. Diese stellte fest, dass der Muskel, welcher im Bauch etwa von der Lendenwirbel quer durch den Bauch bis in die Leiste verläuft, sehr stark verspannt war. Ebenfalls war der Ichiasnerv etwas eingeklemmt. Beides konnte sie lockern und ich bekam vom Arzt nochmal Krankengymnastik verschrieben. Diesmal suchte ich eine andere Physiopraxis auf und hatte das Glück, dass mich eine sehr einfühlsame Therapeutin betreute. Sie zeigte mir Gymnastikübungen, welche ich selbst zuhause durchführen kann und mit jedem Tag wurden die Schmerzen weniger. Eine ganze Weile war ich dann schmerzfrei bis vor acht Tagen, da hatte sich über Nacht der Ichiasnerv wieder verklemmt. Fazit: wieder Krankengymnastik und nächste Woche einen erneuten Termin bei der Osteopatin, worauf ich mich schon freue, denn ich weiß, ich gehe mit Schmerzen in die Praxis und komme ohne Schmerzen raus.

Was ich Dir also mitteilen möchte, lass es vom Arzt abklären und wenn er nichts feststellen kann, lass Dir Krankengymnastik verschreiben und frage die Therapeutin wegen des Muskels der durch den Bauch geht und an den Ichiasnerv. Eine gute Therapeutin weiß sofort, was Du meinst und was sie tun muss.

Ich wünsche Dir recht bald gute Besserung

Sallychris 

Also ich vermute mal stark, dass du dir eine Zerrung zugezogen hast. Was aber auch sein kann ist, dass der Rücken (Ischias Probleme bereitet). Ich würde es ärztlich abklären lassen.

Schmerzen im Oberschenkel nach sitzen?

Hey,

ich habe die Frage zwar vor 2 Wochen schon einmal gestellt habe, aber da ich seitdem beim Arzt war und alles etwas genauer beschreiben möchte, stelle ich sie nochmal:

Ich habe seit knapp über einem Monat seltsame Schmerzen im Oberschenkel. Es lag weder ein Unfall noch sonst irgendwelche Belastung vor, welche das ganze hätten auslösen können.

Von einem Tag auf den anderen schmerze mein Oberschenkel bei den ersten paar Schritten, nachdem ich etwas länger gesessen bin oder geschlafen habe. Nach einigen Schritten merkt man den Schmerz allerdings kaum noch, nur noch ein komisches Gefühl im Bein was nicht weiter stört.

Auf jeden Fall ist das ganze seit über nem Monat konstant, hat sich weder gebessert noch irgendwie verschlechtert. Beim Orthopäden wurde ich zwischenzeitlich eingerenkt (wegen Rückenproblemen), welcher meinte die Schmerzen im Oberschenkel sollten dadurch auf wieder verschwinden.

Hausarzt meinte der Muskel sei wohl etwas verkürzt, und ich soll mich etwas mehr bewegen (auch nichts geholfen bisher, bzw. bezweifel ich dass es daher kommt).

Auf jeden Fall lässt sich der Schmerz provozieren, wenn ich mein linkes Bein im ausgestreckten Zustand leicht anhebe und auf Spannung halte. Auch wenn ich mein linkes Bein im sitzen auf mein rechtes lege, anwinkle und leicht nach unten drücke schmerzt es.

Der Schmerz befindet sich zwischen Oberschenkel und Knie, kann aber nicht genau lokalisieren woher genau (eher seitlich / oberseite).

Beim Autofahren wenn das Bein permanent angewinkelt ist, verspüre ich auf der betroffenen Seite permanent das Gefühl das Bein strecken zu müssen (als ob irgendetwas verspannt wäre).

Jemand eine Idee?

Nächster Termin beim Orthopäden leider erst in einem Monat :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?