Frage von TheHaze, 19

Schmerzen nach Weisheitszahn OP, was kann das sein?

Hallo

Ich muss hier nochmal eine Frage stellen. Es ist nun 10 Tage her, seit ich meine unteren Weisheitszähne "verloren" habe. Auf der linken Seite habe ich seit dem massive Probleme. Stechende Schmerzen die in regelmässigen abständen für etwa 10-20 Sekunden auftreten. Ausserdem ein ständiges "brennen" und ein Druck dort wo die Wunde ist und auch beim nun hintersten Zahn. Soweit kann das ja alles sein, aber was ich komisch finde ist: 1. die Schmerzen werden immer schlimmer statt besser und 2. selbst mit vier Ibuprufen und Paracetamol pro Tag gehen die Schmerzen nicht weg. Mein Zahnarzt hat mir noch 8mg Xefo verschrieben von denen man nur zwei Stück in 24h nehmen darf. Aber diese haben genau zwei Stunden gewirkt, nacher waren die Schmerzen wieder da. Wenn es der Nerv ist, dann würde es doch nicht jeden Tag schlimmer werden?! Mein Zahnarzt meint dazu nur, die Wunde sehe gut aus und die anderen Zähne auch... Jemand ne Idee was ich noch tuen, bzw. dem Zahnarzt noch sagen kann? Drehe langsam durch

Danke

Antwort
von Durga, 3

Wenn die Schmerzen schlimmer werden, statt allmählich nachzulassen, dann ist definitiv etwas nicht in Ordnung. 
Trete Deinem ZA oder Kieferchirurgen auf die Füße! 

Notfalls gehe zu einem anderen Zahnarzt! 

Antwort
von SailorMoon, 6

Ja, das dauert. Bei manchen geht's besser in 3 Tagen, bei den anderen in 4 Wochen. Abwarten erst. Gute Besserung!

Antwort
von Fufu1986, 7

Nach dem weissheitszahn ziehen dauert es 4 Wochen bis alles verheilt ist.

Das ist normal...Man kan nichts machen ausser kühlen...und tabletten.

Gute Besserung 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten