Schmerzen nach MRT

3 Antworten

Hallo! Ich möchte dazu nur sagen, dass ich ähnliche Erfahrungen damit gemacht habe. Nach MRT vom rechten Hüftgelenk mit Kontrastmittel hatte ich tagelange Schmerzen in diesem Hüftgelenk. Dazu muss ich sagen, dass ich vom Fach bin (Pflegefachfrau) und es heisst immer, dass MRT völlig strahlenfrei ist, was ja auch stimmt. Nur sind hier aber starke magnetische Schwingungen im Spiel, die das ganze elektromagnetische Feld vom Körper durcheinander bringen. Ich behaupte das hier, da ich sehr sensibel auf irgendwelche (negativen) Schwingungen und Energien reagiere. Ausserdem hat mich eine Freundin, die Aurasichtig ist, gleich danach gesehen und war ganz schockiert über meine Aura. Sie hat viele dunkle Flecken in der ganzen Aura gesehen und dazu ein Flimmern derselben. Ich brauchte Stunden um mich wieder zu regenerieren. Also da kann mir kein Arzt sagen, dass MRT keine negativen Auswirkungen auf den Menschen habe! Auch bezüglich der Schmerzen im Hüftgelenk, sagten die Aerzte nur, das könne nicht vom MRT sein...

Hallo! eigentlich ist das ungewöhnlich, denn ein MRT verursacht ja keine Schmerzen. Eine Erklärung wäre, dass du vielleicht wegen der Untersuchung etwas aufgeregt und angespannt warst, und deshalb vielleicht verspannt gelegen hast, was dann zu den Schmerzen geführt haben könnte.

Eine andere Idee, die mir gerade kommt: hast du vielleicht eine Tätowierung an der schmerzenden Schulter? Denn es soll wohl öfter vorkommen, dass Tätowier-Farben auch kleinste Metallpartikel enthalten. Und diese könnten bei einem MRT durch das starke Magnetfeld zu Problemen führen.

Viele Grüße

Gibt es irgendeinen Vorbefund für diese Schulter? Vor OP mit Osteosytheseplatte und Schrauben???? Das einzige was ein Mrt verursacht ist ein starkes Magnetfeld. Sollte also etwas Metall in deiner Schulter sein würde das viel erklären. Sonst kann es nicht vom MRT kommen.

Warum habe ich mmer noch starke Schmerzen unter Schulterdach?

Wer weiß Rat?

Bin vor 4Monaten an der Schulter operiert worden. .Schon zum zweiten mal..Habe immer noch starke Schmerzen unter dem Schulterdach. .. MRT war ohne Befund nur sehr starke Entzündung. .Ich habe aber noch eine Spitze entdeckt die wie ein Rosendorn aussieht mein Arzt meinte da steht nichts drin im Befund...

Es wurde so hin genommen. .hat mir eine Spritze gegeben und gut...Wer hat ähnliches erlebt..Ich werde verrückt vor Schmerzen. .Soll ich mir eventuell eine 2.Meinung holen??

Aber MRT war ohne Befund...bringt es was?

Wer weiß Rat? LG

...zur Frage

oberschenkel kann es schleimbeutelentzündung sein

hey seit einige zeit hab ich das problem das ich in der hüfte wie auch oberschenkel ob beim laufen oder leigen schmerzen. da ich übergewicht habe hat mann mir in der hüfte eine artrose gefunden . was ich aber wissen möchte ist ich hab im rechten ober schenkel ein hügel und wenn ich da rein drücke tut auch weh beim laufen sehr stak auch in sizzen und im liegen mein haus arzt aht mir darum eine medikamet verschieben aber es ist nicht besser

1 frage zu welchen arzt muß mann dafür gehen 2 mit was kann mann es behandeln tableten oder spritzen zb kortison 3 mit ultra kann mann auch erkenen

dake freue mich auf hilfe

...zur Frage

Ich habe starke Schmerzen an der rechten Bauchhälfte. Ich kann kaum stehen, liegen, gehen oder sitzen, weder noch meine Beine anwinkeln - was kann es sein?

...zur Frage

Was kann ein MRT feststellen?

Hallo, wenn Bandscheibe, Wirbelsäule, Hüfte lt. Röntgenbildern in Ordnung sind, was kann dann ein MRT feststellen? Ich habe seit Monaten Schmerzen im Gesäß, in der Leiste, im Oberschenkel (vorne und hinten) sowie im unteren Rücken, jeweils auf der rechten Seite. Die Röntgenbilder waren i.O. etwas Verschleiß an der WS, aber nicht so, dass das die Schmerzen erklären würde....

Lieben Dank

...zur Frage

MRT der LWS was bedeutet dieser?

Hallo!

Habe im Februar einen Sturz gehabt und seitdem Schmerzen. Anfangs dachten wir es komme vom Knie wo ich auch 2x athroskopiert worden bin doch jetzt stellte sich heraus das diese nicht von dort stammen konnten und so schickten man mich zum MRT der LWS. Ich hab seitdem dem Sturz starke Schmerzen ziehend in die Hüfte und runter zu den Zehen und ein Taubheitsgefühl im linken Fuß weiteres Schmerzen der LWS. Derzeit kann ich mr auch nicht mal mehr die Socken und einen Hose anziehen und ohne Krücken kann ich schon seit Februar nicht mehr gehen.

Hier wäre also der Befund des MRT´s:

Minimale Retrolisthese im Segment L5/S1. Hier ist die Bandscheibe auch etwas höhenreduziert und degenerativ dehydriert. Man erkennt weiters eine ebenso minimale Protrusion ohne wesentliche Einengung des Spinalkanales. Auch die Neuroforamina intakt. Die übrigen Segmente und Wirbelkörper sind regulär. Unauffällige Facettengelenke. Ergebnis: Minimale Retrolisthese L5/S1 mit mäßiger Diskopathie in diesem Segment. Sonst unauffälliger Befund.

Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen!

Danke schonmal im voraus!

...zur Frage

Schmerzen in Oberschenkel nach Hüft OP

Hallo, vor fast drei Jahren habe ich Hut Tep links bekommen. Vier Monate danach konnte ich fast alles,wie vor der OP machen. Seit c.a 5 Monate habe ich starke Schmerzen in Oberschenkel,kann das Bein noch hoch heben,im liegen kein centymeter.Bein Versuch starke Schmerz,auch beim Husten.In Januar habe ich MRT des Beckens.Mein OP Orthopäde meint,muss alles andere ausgeschlossen sein bevor er ran an der Hüfte geht.Können die Schmerzen in Oberschenkel von was anderes kommen?Womit kann das zusammen hängen? Habe auch leichten Bahnscheibenvorffal.Er vermutet auch Leistenbruch.Habe nur Angst das etwas unerwartet raus kommt.Kann mir jemand etwas dazu sagen,hätte ruhiger schlaffen können. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?