Schmerzen nach lösen der Blockade (HWS)

1 Antwort

Hallo Junior 173!

Mir wurde gesagt das meine Kopfgelenke Funktionsstörungen haben und das man mich mal wieder "einrenke". Einrenken bedeutete aber iwie nur rechts und links am kopf immer wieder drücken (tat mega weh - wahsinn).

Dieser Satz sagt mir ganz eindeutig, dass die HWS wohl mit sehr ruckartigen Bewegungen "mal wieder eingerenkt" wurde. Meiner Meinung nach ist das extrem riskant!!! Wurdest Du vorher über die möglichen Risiken (z.B. Auslösen eines Schlaganfalls) aufgeklärt und musstest Du eine schriftliche Einwilligung unterschreiben? Beides sollte eigentlich dabei selbstverständlich sein! Ansonsten finde ich das sehr grenzwertig!

Mein Vorschlag: Such Dir mal einen guten und erfahrenen Osteopathen in Deiner Nähe und ruf ihn gleich am Montag mal an. Wenn Du ihm Deine o.g. Geschichte erzählst, bekommst Du ganz sicher schnell einen "Notfall-Termin". So ein Osteopath kann Blockaden - besonders der HWS - ganz sanft (!!!) lösen!!! Das ruckartige Einrenken eignet sich da eher für die restliche Wirbelsäule, nicht aber für die Halswirbel und den Atlas!! (O-Ton meines Hausarztes!) Hier noch ein informativer Tipp dazu:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/manuelle-therapie-oder-osteopathie-wo-ist-da-der-unterschied

Baldige Besserung wünscht walesca

Was möchtest Du wissen?