Schmerzen nach Geschlechtsverkehr

1 Antwort

Es könnte eine Eierstockentzündung sein. Vielleicht aber auch nur der Mittelschmerz, den viele während der Zeit um den Eisprung haben. Lass es am Besten von einem Frauenarzt untersuchen. Dass das vom Geschlechtsverkehr kommt, glaub ich eher weniger. Besser einfach untersuchen lassen. Wünsch dir gute Besserung

Weshalb seit 8 Jahren Schmerzen beim Sex?

Hallo

Seit meinem ersten Sex (mit ca. 15) habe ich dasselbe Problem: Enorme Schmerzen beim Eindringen plus leichtes Bluten nach dem Sex. Obwohl ich mittlerweile 23-jährig und seit zwei Jahren in einer Beziehung bin, haben sich die Symptome nicht geändert. Das spielt sich jeweils so ab: Nach ca. halbstündigem Vorspiel (wobei ich auch sehr feucht werde) nehmen wir ein Kondom hervor, schmieren Silikon-Gleitgel darauf, ich setz mich auf den Penis und sobald er die Scheide zu spannen beginnt, beginnt auch der Schmerz. Ich muss dazu sagen, dass mein Freund einen ziemlich breiten Penis hat (wir mussten eine Kondom-Spezialgrösse kaufen, bei meinen Exfreunden hatte ich jedoch dasselbe Problem, die waren durchschnittlich gebaut). Zu vergleichen ist der Schmerz mit einem Schürfen oder Ziehen: Es ist, als ob die Innenwand der Scheide, die nach hinten (Po) zeigt, am Penis kleben bleibt und er sie mitzieht.

Auf der Seite der Innenwand, die nach vorne (Bauchnabel) zeigt, schmerzt es hingegen nicht. Nach ca. 5-10 min lässt der Schmerz etwas nach, meist kann ich den Sex dann auch einigermassen geniessen. Wenn wir jedoch fertig sind (geht bei uns meist ca. 3/4-Stunden) und ich auf die Toilette gehe, brennt es jedoch enorm und beim Abwischen bleiben Blutstreifen auf dem WC-Papier zurück. Danach kann ich mich oft nicht richtig hinsetzen, das "aufgeschürfte" Gefühl hört dann meist erst wieder am nächsten Morgen (wenn wir abends Sex hatten) auf. Was kann ich tun? Als ich meinen Frauenarzt darauf ansprach, meinte er, meine Scheide sei nicht zu eng, aber eher eng - er muss jeweils die kleinste Grösse Instrumente nehmen. Leider hat er nicht mehr gesagt, deshalb wollte ich mich hier auf Onmeda einmal informieren. Liegt der Schmerz wohl an der Kombination aus grosses Glied, enger Scheide und langem Geschlechtsakt?

Genug feucht ist meine Scheide auf jeden Fall, wir benutzten anschliessend ans Vorspiel ja auch noch Gleitgel. Krankheiten habe ich nicht. Interessant ist: Auch mit dem Vibrator (der einiges kleiner ist als das Glied meines Freundes, ist eine Mini-Ausgabe), schmerzt es beim Hinein- und Herausgleiten. Mit dem Finger geht es einigermassen. Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass mein erster Sex mit 15 nicht ganz freiwillig stattfand. Ich war zwar interessiert am Thema Sex, wurde jedoch von dem damals 17-jährigen Jungen schlussendlich überredet.

Er sagte, probieren wir es doch einfach mal und als ich "Aua! Aua!" rief beim Eindringen, sagte er, gleich sei es vorbei. Auch mit dem Finger ging er sehr grob um. Kann es sein, dass ich deshalb auch vielleicht das Eindringen nicht so schön empfinde, mich eventuell verkrampfe? (Versuche mich beim Eindringen jedoch immer zu entspannen, atme tief durch, mein Freund hilft mir dabei auch). Jedoch kriege ich keine vaginalen Orgasmen, sondern nur klitorale.

Das Einführen in die Vagina ist für mich einfach nicht gleich angenehm bzw. erregend.

Ich weiss, das ist ein bisschen viel auf einmal, wäre jedoch sehr dankbar für euren Rat.

...zur Frage

Mehrere offene Wunden nach zu viel Geschlechtsverkehr?

Hallo Liebe Community

Ich bin neu hier und hoffe somit am richtigen Ort zu sein. Mein Freund und ich hatten schon sehr oft GV und klar war da meine Scheide etwas wund aber mehr auch nicht. In dieser Woche hatten wirs aber jeden Tag mehrere Male (3-5Mal). Heute Morgen habe ich dann festgestellt dass ich vor lauter Schmerzen nicht mehr Urinieren kann, da ich mehrere offene Wunden habe. Musste sogar weinen und habe deswegen bis heute Abend mit dem Pinkeln gewartet als ich in die Badewanne stieg.

Ich war auch schon in der Apotheke aber habe nur nach Wundheilsalbe gefragt (nicht spezifisch nach Salbe für unten) und die Frau gab mir dann Bepanthen Plus, welche man aber mit Pflaster anwenden sollte...

Selbstverständlich geht das nicht und ich will jetzt auch nicht mehr dahin gehen, da ich mir äusserst blöd vorkommen würde.

Ich werde jedoch einen Termin beim Arzt vereinbaren. Hat bis dahin jemand Tipps für mich um die Schmerzen vorzubeugen? Es tut nämlich auch in der Badewanne höllisch weh.

Ich hoffe auf rasche Antworten Eure Glossytommo

...zur Frage

Schmerzen nach tritt im Sprunggelenk

Hallo

ich habe vor 2 Wochen beim Fußballspielen einen Tritt gege das Sprunggelenk bekommen. Zuerst konnte ich nictmehr draufstehen aber es ging dann wieder. am nächsten tag ist mir dann jemand auf den fuß gestanden als er angewinkelt war und hochstand und er hat ihn dan runtergedrückt, seitdem tut mein fuß eigentlich ununterbrochen weh. Ich habe dann 1,5 Wochen durchgehend ein VoltarenVerband drumgehabt und mein Fuß gekült, aber die schmerzen wurden nicht besser sondern schlimmer. wenn ich ein Verband ohne voltaren drum habe ist es besser als ohne. Der Fuß war auch nicht geschwollen oder wurde Blau.

Jetzt zu meiner Frage: wie lange tut eine Prellung/Zerrung normalerweise weh? hatte das von euch jemand schon und was hat er gemacht und was war es letztendlich? und lohnt es sich überhaupt zum Arzt zu gehen weil normalerweise schwillt der fuß ja an oder wird blau wenn es was schlimmeres ist bzw es was ist wo mir der Arzt helfen kann und das ist bei mir ja nicht der fall? und was kann ich gegen die schmerzen machen auser verband und kühlen und tape?

so das waren jetzt viele Fragen aber ich würde mich freuen wenn mir jemand helfen könnte.

...zur Frage

Schmerzen und bräunlicher Ausfluss nach Fingern?

Hallo, ich bin 15 und noch Jungfrau, hatte also noch nie Geschlechtsverkehr und nehme auch keine Verhütungsmittel.

Aber seit kurzem habe ich einen Freund und wir hatten bisher 2 mal Petting. Ich war bereit dafür, hatte währenddessen aber trotzdem ab und zu leichte Schmerzen.. beim ersten Mal gingen die danach gleich vorbei aber nach dem zweiten Mal nicht mehr.. das war gestern, und ich habe seither ständig Schmerzen in der Scheide, wenn ich gehe oder mich bewege.

Außerdem habe ich so komischen, bräunlichen Ausfluss.. ich hab echt Angst, dass etwas verletzt sein könnte oder so, wäre deshalb sehr froh über eine Antwort. Momentan möchte ich noch nicht gleich zum Frauenarzt, außer es wird wirklich nicht besser.. Hab auch schon Freundinnen gefragt, ob sie das kennen, aber leider konnten auch die mir nicht weiterhelfen. Weiß jemand, ob das normal ist und wieder weggeht?

Ich freue mich über jede hilfreiche Antwort... Grüße!

...zur Frage

Rückenschmerzen - Schwellung - LWS?

hey kann mir vll jemand nen paar tipps geben?

also mir ist vor 4/5 wochen mal jemand ueber den ruecken gelaufen. damals hatte ich schon mittelmäßig starke schmerzen danach, die mit der zeit besser geworden aber nie weggegangen sind. insbesondere im bereich der lendenwirbelsäule. mittlerweile ist die lendenwirbelsäule seit 2 wochen in der umgebung auch geschwollen aber nur leichte schmerzen dabei. heute habe ich nun gemerkt dass ich vom rücken ausgehend leicht oberhalb der hüftknochen bis vorne hin auf beiden seiten auch einen verhärteten strang erstasten kann und die verdickung auch leicht sichtbar ist. (höhe bauchnabel)

 kannste mir vll nen paar Ideen geben was das ist und ich jetzt machen soll? Arzt kann ich erst nächste woche. Ich versuche sport zu treiben (insbesondere rad) muss aber aktuell auch beruflich viel sitzen. Die schmerzen sind aktuell nur leicht wobei ich auch im rücken im lws einige knubbel fühle. der hauptbereich des schmerzes ist im rücken knapp oberhalb des steißbeines und strahlt rechts und links aus

...zur Frage

übelkeit/kreislaufprobleme/starke schmerzen nach knacken der unteren lenenwirbel

habe heute versucht einen blumenkübel hochzuheben (sicherlich falsch gehoben). naja, auf einmal hat es tierisch laut im rücken geknackt, ich hatte danach tierische rückenschmerzen (an den unteren lendenwirbeln), konnte mich kaum noch bewegen, mir wurde schwarz vor augen (kreislauf) und ganz übel. musste mich anschließend zum arzt fahren lassen, der hat mir bisher nur schmerzmittel verabreicht. trotzdem wird mir teilweise noch schlecht und schwummerig. ich habe angst, dass dort was schlimmeres passiert sein könnte (bandscheibe oder sonstiges). könnt ihr mir helfen, was das vielleicht sein könnte/mit großer wahrscheinlichkeit ist? DANKE!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?