Schmerzen nach Geschlechtsverkehr

1 Antwort

Es könnte eine Eierstockentzündung sein. Vielleicht aber auch nur der Mittelschmerz, den viele während der Zeit um den Eisprung haben. Lass es am Besten von einem Frauenarzt untersuchen. Dass das vom Geschlechtsverkehr kommt, glaub ich eher weniger. Besser einfach untersuchen lassen. Wünsch dir gute Besserung

Ziehende Schmerzen im Unterleib, könnten das die Eierstöcke sein?

Immer in der MItte des Zyklus habe ich das Gefühl, als sei mein Unterleib prall gefüllt und es schmerzt dann auch. Erschütterungen tun genauso weh wie drücken oder ähnliches. Nun habe ich mir überlegt, ob das die Eierstöcke sein können, sind die denn so voll?

...zur Frage

Schmerzen in den Eierstöcken?

Hey Leute, ich (14) habe schon seit langer Zeit Schmerzen im Unterleib, wobei ich auf die Eierstöcke tippe.

Ich war mit solchen Schmerzen auf der rechten Seite vor rund einem Jahr mal bei meiner Hausärztin, da es ja evtl. auch weiter oben der Blinddarm gewesen sein könnte. Sie meinte aber, der Schmerz sitze zu tief dafür und ich solle damit zur Frauenärztin gehen.

Dort war ich dann auch und sie hat ein paar Drucktests gemacht und auch geröngt, wobei sie nichts feststellen konnte und meinte für die Eierstöcke sitzt der Schmerz zu weit oben (also kurz gesagt: Ich solle zu einem anderen Arzt gehen). Darauf hatte ich dann aber keine Lust und die Schmerzen waren auch nicht mehr so oft und stark da wie zuvor, weshalb ich das ruhen lassen habe.

Nun habe ich diese Schmerzen (meist nur auf einer Seite gleichzeitig, stechend) seitdem immer mal wieder, aber in den letzten Monaten treten sie auf beiden Seiten wieder häufiger auf (rechts jedoch oft stärker und häufiger). Während der Periode sind sie schlimmer und beim Einführen und Herausnehmen von Tampons tut bei einigen Regeln auch meine gesamte Scheidenregion extrem weh. Ich habe meine Regel seit ich ca. 11 1/2 bin und sie hat sich auch eingepegelt. Schmerzen habe ich wenn dann weiter oben im Bauch und mittig, also eben die normalen Schmerzen die man dabei hat, aber auch eher etwas weitläufiger und platter, nicht so stechend wie am Rand.

Nun meinte meine Mutter aber, dass sie soetwas in ihrer Jugend auch hatte und es eigentlich normal ist, aber wir trotzdem nochmal zur Frauenärztin / anderen Ärzten gehen könnten. Ich will jedoch nicht wieder hier und da hin und dann am Ende doch nichts haben, weshalb ich gehofft hatte dass mir hier eventuell jemand durch meine Beschreibungen oder eventuelle eigene Erfahrungen sagen könnte ob sowas generell normal ist oder so. Natürlich sind hier nicht alles Ärzte, aber vielleicht könnt ihr mir ja trotzdem etwas raten :)

Danke schon mal im Voraus <3

...zur Frage

Druckschmerz über dem linken Hoden der ausstrahlt - was ist der Grund?

Hallo!

Seit gestern verspüre ich oberhalb des linken Hodens (vermutlich Nebenhoden) einen leichten Druck, der in die linke untere Bauchseite ausstrahlt. Wenn ich nichts berühre, treten auch keinerlei Schmerzen auf. Taste ich allerdings am linken Hoden oberhalb an der weichen Stelle (wo wohl der Nebenhoden sitzt), und drücke leicht zu, tut es unangenehm weh und strahlt dabei auch mit Schmerz in den unteren linken Bauchraum aus. Der Hoden an sich sieht unverändert aus, ist nicht gerötet oder geschwollen. Ich hatte mit meiner Partnerin vorgestern unter der Dusche sexuellen Kontakt (keinen Geschlechtsverkehr), wo ich durch gewisse Bewegungen (Stöße) diesen Bereich belastet habe, was ich auch währenddessen gemerkt habe. Kann das ausschlaggebend dafür sein oder kommt bei meinen Symptomen eine Nebenhodenentzündung oder gar Hodentorsion infrage?

Bei der Urologie habe ich eben angerufen, kann aber wohl erst morgen vorstellig werden. Daher wollte ich zumindest vorsichtig um Rat fragen, ob man anhand meiner Beschreibung eventuell schlimmeres ausschließen kann. Gerade bei der Nebenhodenentzündung heißt es ja, dass der Hoden innerhalb kürzester Zeit anschwillt und errötet, was bei mir seit gestern nicht der Fall ist. Ohne direktes Tasten ist wie gesagt auch nur der Druck/das Ziehen vorhanden, kein Schmerz.

Über eine Einschätzung würde ich mich sehr freuen!

...zur Frage

Ein Jahr nach Marisken-Anal-OP ständig empfindlichste Schmerzen (gefühlt "tiefer drinnen"). Antibiotika halfen für wenige Wochen. Was kann ich tun?

Kernspin ergab: Abszessverdächtige Formation im Analkanal zwischen 2 und 5h in SSL, ca. 3 cm oberhalb des unteren Sphincter ani-Anteils beginnend und in der Längsausdehnung über ca. 2 cm erstreckend. Entzündliche Weichteilveränderung in der Umgebung. Geringes Ödem im Analkanal in selber Höhe auf 8h ohne Zeichen einer Abszedierung. Kein Fistelsystem abgrenzbar.

...zur Frage

Was hilft gegen Scheidentrockenheit?

Meine Scheide ist sehr trocken. Beim Geschlechtsverkehr habe ich sogar Schmerzen. Kann man da irgendwas gegen tun, ohne das Hormone zum Einsatz kommen? Hormoncremes kenne ich einige, aber gibt es auch Feuchtigkeitscremes speziell für die Scheide?

...zur Frage

Entzündung am Eierstock?

Hallo zusammen,

ich bin 17 Jahre alt und weiblich. Gestern Abend hatte ich fieber, sehr sehr starke Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit. Ich habe mich hingelegt, und bemerkte dass ich starke Schmerzen am Oberschenkel. Heute morgen wurde es nicht besser und ich bemerkte dass ich schmerzen an den Eierstöcken habe. Es tut zwar nicht so weh, aber es fühlt sich sehr unangenehm an. Als ob jemand drücken würde. Dazu habe ich starke Rückenschmerzen bekommen. Wenn ich mich an den Eierstöcken anfasse, fühlt es sich so an, als wären da kleine Knötchen. Könnt ihr mir eventuell sagen was das ist ??

Über eine Rückmeldung würde ich mich ziemlich freuen! ☺️

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?