Schmerzen nach der Massage normal?

3 Antworten

Massagen bearbeiten die Muskelstränge und können so auch Schmerzen auslösen. Ich würde dir zu warmen Bädern oder einem Essigbad raten. Eine Tasse Essig auf eine Wanne und das Wasser so heiß zulassen, wie man es gerade noch verträgt. 10 Minuten verweilen, dann das Wasser abstreifen und eine halbe Stunde nachschwitzen. Sehr gut ist auch progressive Muskelentspannung, eine Infrarotlichtlampe auf die Stellen richten 10-15 Minuten und Dehnungsgymnastik.

Schmerzen nach der Massage können vorkommen. Die Muksulatur wird bearbeitet und arbeitet nach. Du kannst es mit Muskelkater vergleichen. Du solltest deinen Therapeuten beim nächsten Mal darauf hinweisen, dass du Probleme hattest.

Das ist völlig normal. Die Schmerzen vergehen mit der Zeit. So war die Massage wenigstens effektiv. Ich würde Dir raten mal ein paar Rückenübungen zu machen, dann verspannst du auch nicht mehr so stark.

Was möchtest Du wissen?