Frage von Emmy4,

Schmerzen links unten im Bauch?

Habe seit längerer Zeit immer mal wieder Schmerzen unten links im Bauch. Es kommt und geht. Manchmal hängt es mit dem Essen zusammen, manchmal auch eher nicht, dann kommt es einfach so. Was kann denn das da sein, da liegt doch eigentlich Darm oder nicht? Oder eher was gynäkologisches. Es ist relativ tief unten, fühlt sich eher wie ein Ziehen an.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von berta,

Mögliche Ursachen und Schmerzlokalisationen

  • Unterbauch

Im Unterbauch spielen sich typischerweise Blinddarmentzündungen (rechts, manchmal auch links) und Divertikelentzündungen (links, manchmal auch rechts) ab beziehungsweise sie machen hauptsächlich dort Schmerzen (zur Divertikelkrankheit / Divertikulitis siehe weiter oben).

Außerdem sind die Harnwege und inneren Fortpflanzungsorgane nicht weit entfernt. Kein Wunder also, dass beispielsweise Blasenentzündungen oder der Mittelschmerz hier verspürt werden (Frauen). Der Mittelschmerz ist nicht krankhaft, sondern entsteht beim Eisprung, der normalerweise in der Mitte des weiblichen Zyklus stattfindet. Dabei ist eine leichte Blut- und Schleimabsonderung aus der Scheide möglich.

Schmerzen im Zusammenhang mit der Menstruation bereiten in der Regel keine Probleme bei der Zuordnung. Eine weitere mögliche Ursache von Unterleibbeschwerden sind Myome der Gebärmutter und eher chronische als akute Eileiter- und Eierstockentzündungen (Oberbegriff: Adnexitis). Oft damit verbunden sind schmerzhafte und unregelmäßige Monatsblutungen. Zyklische Schmerzen können auch von Endometriose-Gewebe im Unterbauch verursacht werden. Eine Gebärmutterentzündung ist erst dann wirklich schmerzhaft, wenn sie sich bis in die Wandmuskulatur ausgedehnt hat (mögliche Ursachen: zum Beispiel sexuell übertragene Infektionen, Eingriffe wie eine Kürettage; Spirale).

Mit Schmerzen eher seitlich im Unterbauch können sich eine Beckenvenenthrombose oder ein Leistenbruch (Hernie) bemerkbar machen. Dieselbe Lokalisation kommt häufig auch für chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa) infrage. Weitere mögliche Schmerzphänomene sind rechtsseitig Ausstrahlungen von der Gallenblase und vom Magen, linksseitig ein Volvulus (siehe unten), rechts oder links Schmerzen bei Erkrankungen der Nieren oder Harnwege.

mehr infos:

http://www.apotheken-umschau.de/bauchschmerzen

Antwort
von Loredana,

Ganz banal könnte es dein Eisprung sein, den du spürst. Die anderen haben dir noch weitere Möglichkeiten aufgezeigt, wenn du unsicher bist, solltest du zum Arzt gehen, das würde dir wenigstens die Unsicherheit nehmen. Alles gute für dich.

Antwort
von Balsam,

Ich kenne das von mir ...bei mir war/ist das ein symptom des schwachen Kreislaufs, Stoffwechsels aufgrund einer Schilldrüsenunterfunktion, Hypothyreose aufgrund von Hashimoto. Hast du Schilldrüsenerkrankungen in der Familie oder Autoimmunerkrankungen?

Der Reizdarm ist ein stark zunehmendes Problem....alles was den Kreislauf anregt, hilft da...viel Wasser trinken, täglich Spaziergänge im Grünen, Chili(con Carne)

Die Gynäkologin kann auch eine Eierstock-Zyste ausschließen, wenn du dir Sorgen machst.

Eine eiweißreiche Ernährung, Trennkost, möglichst ganz ohne die Kohlehydrate...hilft deinem Darm leichter zu Verdauen. Dein Hausarzt soll mal deine schilldrüse checken. Der TSH hat neue Normbereiche: 0,3-2,5. Ab TSH von 2,0 geh zum Radiologen

Gegen die Schmerzen und Entzündungen, die sich noch zu Krämpfen und Blähungen ausweiten könnten...helfe ich mir mit Gänsefingerkraut..pflanzliches Buscopan, was nicht nur die Krämpfe und das Stechen nimmt, Schmerzen lindert, sondern auch Entzündungen heilt und die geschwächte Schleimhaut abhärtet.

Kurkuma ist auch ein entzündungshemmendes Gewürzt, Bestandteil des Curry, was du eifrig zum Kochen verwenden solltest...paßt zu vielem...nicht nur zu Curry Wurst....färbt schön gelb. Ich gebe das auch mal auf einen Sonnenbrand oder sonstige Hauterkrankungen...leicht verfügbar, heilt super ..nur vor der gelben Farbe muß du dich schützen bzw gründlich waschen nachher..nicht die Lieblingskleidung nehmen;)

Antwort
von Toelpel1714,

Hallo Emmy!

Lass beim Internisten die Durchblutung abchecken, bei mir hat es an dieser Stelle eine Ader, Vene verengt. Die Untersuchung geht schnell und läuft ohne Schmerzen ab.

MfG gute Besserung

Antwort
von schanny,

Das könnten auch Eierstockzysten sein, Harnwegsinfekte oder anderes. Lass es von einem Arzt untersuchen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community