Schmerzen in ganzem Arm nach tetanus/diphterie/keuchhusten Impfung!?!?!!!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich denke nicht, dass durch das fehlende Pflaster Keime an die Stelle gekommen sind. Das Pflaster ist eher dazu da, den letzten Bluttropfen aufzufangen. Meistens hat die Stelle aber ja schon aufgehöt zu bluten, wenn das Pflaster drauf kommt. Dass bei einer Impfung der Arm weh tut, ist etwas ganz normales. Das hatte ich bei der gleichen Impfung auch schon. Da tat mir der Arm 2 Tage lang relativ viel weh, danach ging es aber auch schon wieder. Warte erst einmal ab, ob es nicht bald besser wird. Und nur wenn es schlimmer werden sollte, dann solltest du zum Arzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Reaktion ist völlig normal. Manche haben nach der Impfung keine Probleme und manche schon. Ich hatte letztens auch eine Impfung und danach 3-4 Tage einen geschwollenen blauen Arm. Das ging aber mit der Zeit weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Spritzenabszess ist unwahrscheinlich, wenn vor der Injektion die Einstichstelle gut desinfiziert wurde, das Pflaster dient eher dem Wäscheschutz vor Blutflecken. Die Schmerzen sind typisch nach einer Tetanusimpfung, sollten aber nach 3 bis 5 Tagen weggehen. Sonst könnte auch ein Nerv verletzt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo kometin Die Reaktion auf die Impfung ist ganz normal und hat nichts mit dem Pflaster zu tun. Die Schmerzen kommen von der Tetanus Komponente, fühlt sich an wie ein Muskelkater, der Arm kann auch anschwellen. Kühle ihn einfach, das ist morgen oder übermorgen wieder weg. Den Abzess, den dein Vater hatte, kam sicher auch nicht von einem fehlgesetztem Pflaster, sondern eine Haarwürzel hat sich entzündet.Hab keine Angst, das sind ganz normale Impfreaktionen. Wenn du jetzt noch Fieber bekommst, kannst du nochmal zum Arzt gehen. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?