Schmerzen in ganzem Arm nach tetanus/diphterie/keuchhusten Impfung!?!?!!!

3 Antworten

Ein Spritzenabszess ist unwahrscheinlich, wenn vor der Injektion die Einstichstelle gut desinfiziert wurde, das Pflaster dient eher dem Wäscheschutz vor Blutflecken. Die Schmerzen sind typisch nach einer Tetanusimpfung, sollten aber nach 3 bis 5 Tagen weggehen. Sonst könnte auch ein Nerv verletzt sein.

Ich denke nicht, dass durch das fehlende Pflaster Keime an die Stelle gekommen sind. Das Pflaster ist eher dazu da, den letzten Bluttropfen aufzufangen. Meistens hat die Stelle aber ja schon aufgehöt zu bluten, wenn das Pflaster drauf kommt. Dass bei einer Impfung der Arm weh tut, ist etwas ganz normales. Das hatte ich bei der gleichen Impfung auch schon. Da tat mir der Arm 2 Tage lang relativ viel weh, danach ging es aber auch schon wieder. Warte erst einmal ab, ob es nicht bald besser wird. Und nur wenn es schlimmer werden sollte, dann solltest du zum Arzt gehen.

Diese Reaktion ist völlig normal. Manche haben nach der Impfung keine Probleme und manche schon. Ich hatte letztens auch eine Impfung und danach 3-4 Tage einen geschwollenen blauen Arm. Das ging aber mit der Zeit weg.

Kann man nach Steißbeinfistel OP baden?

Hallo Community,

ich hatte vor 3,5 Wochen am Steißbein eine OP gehabt, ich hatte nie wirklich schmerzen, jetzt gar keine mehr... ich gehe aber am Freitag in den Urlaub und das Loch ist noch da..., also den Knochen sieht man auch noch, aber ich will natürlich auch schwimmen gehen und habe keine Lust nur rum zu sitzen... Wollte Fragen ob man sich irgendwas anziehen kann oder über das Normale Pflaster noch ein Pflaster drüber machen kann, dass ich auch wirklich ins wasser kann...

Mit freundlichen Grüßen

Moritz

...zur Frage

Schmerzen / Stechen Brust, Schwindel, Übelkeit - was habe ich?

Hallo,

ich bin 22 Jahre alt, wiege ca. 90kg und bin 178cm groß und arbeite im Büro (8 Stunden sitzen) und habe seit mehreren Wochen verschiedene Schmerzen / Symptome.

Oft habe ich ein Stechen bzw. Zwicken im Brustkrob (linke Seite, rechte Seite oder Mitte) und ein komisches Gefühl im linken Arm. Ich hatte an einigen Tagen schon Todesangst, da das Stechen einfach nicht aufhören wollte.

Ich war deswegen auch schon beim Arzt / Orthopäden / Krankenhaus und habe ein EKG bekommen. Das war aber alles normal. Der Arzt hat mir daraufhin geraten mehr Sport zu treiben und ich gehe seitdem (3 Wochen) 2 mal wöchentlich ins Fitnessstudio um meine Muskulatur zu stärken aber das Stechen kommt ab und zu wieder.

Hat jemand einen Ratschlag?

...zur Frage

Wie lange darf man nach einer Impfung noch Schmerzen im Arm haben?

Ich habe vor 3 Tagen (Montag, also eigentlich 4 Tage) eine Impfung in den Oberarm bekommen (Tetanus). Der Arm schmerzt immer noch und die Stelle ist nach wie vor stark geschwollen, ein richtiges Ei. Fieber habe ich nicht, aber ich fühle mich schlapp und müde. Der Arm ist kaum zu gebrauchen, weil ich nichts heben kann. Ist das normal? Morgen steht das Wochenende an und es ist noch nicht besser geworden, eher mehr. Sollte ich nochmals zu Arzt gehen? Ich finde das beunruhigend.

...zur Frage

Schmerzender Arm nach Impfung - was kann man machen?

Gestern erhielt ich meine FSME Impfung, bereits zwei Stunden Schmerzen habe ich höllische Schmerzen im Arm. Der Schmerz (ein Muskelschmerz) zieht bis in die Hand. Der Arm ist leicht dick. Was kann ich dagegen machen?

...zur Frage

nachts schmerzen im rechten arm

***nachts habe ich starke schmerzen im rechten arm und in der rechten hand, die hand ist auch geschwollen, diese beschwerden gehen am tage so langsam zum erträglichen schmerz zurück, liegt es an meinem 3fach prolaps mit arthrose und dem tragen von norspan pflaster 10mg? *** bedanke mich für eine antwort

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?