Schmerzen in der Leiste und Bauch

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Samchayenne,

mehrere Möglichkeiten:

  1. Die Problematik könnte noch von der Appendektomie kommen. Auch wenn das schon seit einem Jahr Geschichte ist. Dennoch kann es auch hier postoperativ über einen langen Zeitraum zu eventuellen Problemen kommen. Dazu gehört natürlich auch ein "Ziehen" bzw. Schmerzen. Man muss immer bedenken, das im Inneren nach einem solchen Eingriff ebenfalls Narben entstehen, die im Laufe der Jahre erhebliche Probleme bereiten können. Oftmals über Jahre hinweg.

  2. Eine weitere Möglichkeit wären Verwachsungen, die natürlich durch solche Eingriffe wie einer Appendektomie begünstigt werden. Nichts schlimmes, kann aber natürlich auch immer wieder Probleme bereiten. Wenn die Probleme zu stark werden, muss immer abgewogen werden ob es in diesem Fall dann sinnvoll wäre diese Verwachsungen zu lösen. Wäre natürlich wieder mit einem operativen Eingriff (natürlich ambulant) verbunden.

  3. Es könnte sich um eine Leistenhernie handeln. Aber um das genau zu sagen, ist eine körperliche Untersuchung sinnvoll. Leider kann ich auch nicht sagen, ob es wirklich ins Bild passen würde, da leider die Informationen, die man dafür bräuchte, nicht vorhanden sind. Denn Schmerzen im Bereich der rechten Leiste deutet nicht immer auf eine solche hin.

  4. Es handelt sich vielleicht um eine Schenkelhernie. Da Frauen weniger mit einer Leistenhernie zu kämpfen haben als Männer, ist das mit der Schenkelhernie gerade umgekehrt. Daran erleiden in den meisten Fällen nur Frauen. Lässt sich leider auch nicht so einfach von hier sagen. Aber die Symptomatik überschneidet sich deutlich mit der der Leistenhernie. Es gibt dort fast keinen Unterschied, weshalb man beides in Betracht ziehen müsste.

Ich denke, das reicht erst einmal. Stelle Dich mal bei einem Chirurgen vor und lasse die ganze Geschichte abklären. Vielleicht ist es am Ende auch nur eine Zerrung bzw. eine Dehnung des Leistenbandes und dann waren sämtliche Gedanken umsonst.

Nicht verrückt machen, es besteht weder Lebensgefahr, noch läuft die Zeit davon. Alles in Butter.

Viele Grüße

-- von meinem iPhone gesendet --

Hallo Samchayenne,

wenn du weiblich bist,dann würde ich einen FA aufsuchen ,um zu schauen,ob die Eierstöcke usw.betroffen sind.Und wenn alles i.O ist ,dann mal zu einem Chirurgen um einen Leisten- bruch auszuschließen.

Gute Besserung wünscht bobbys:)

Dicker, harter Bauch

Hallo... Ich habe seit ein paar Tagen den Verdacht schwanger zu sein, habe aber meine Periode bekommen und das Thema somit eigentlich abgehakt.. In den Tagen wo ich den Verdacht hatte, habe ich Heisshungerattacken gehabt und somit ziemlich viel gegessen, weshalb ich dann etwas zugenommen habe und einen kleinen Bauch bekommen habe.. Aber seid heute ist mein Bauch noch dicker wie ein Ballon und ist hart.. Schmerzen habe ich nicht, ausser leichte Rückenschmerzen und zwischendurch ein Ziehen an den Seiten des Unterleibs... Was kann das sein???

...zur Frage

Ein ziehen in rechter leiste und Rücken?

Hallo ich habe seid ein paar Tagen so ca 4 Tage immer wieder schmerzen (ein ziehen) in der rechten leisten Gegend ich habe vor 3Tagen eine kleine Gefrierschrank in den Keller getragen seitdem ist es schlimmer es ist nicht immer es kommt und geht auch wenn ich etwas esse danach ist mir leicht schlecht ich weiß nicht was das sein kann ich vermute mach leisten Zerrung da ich rissen Panik Zustände habe vor Ärzten und Krankenhäusern Hofe ich mir kann jemand hier sagen was es sein könnte ach die schmerzen strahlen auch in den Rücken

...zur Frage

Ziehen im Bauch links neben dem Bauchnabel?

Hey ich habe seit heute Nacht links neben dem Bauchnabel so ein komisches Ziehen/Stechen, was beim Stehen und Laufen auch schlimmer ist. Das gleiche hatte ich auch schon öfter in der rechten Seite (nicht an der gleichen Stelle, sondern wirklich in der rechten Flanke seitlich), allerdings hat das nie lange angehalten und kommt und geht immer mal wieder. Was könnte das sein? Eventuell was mit dem Blinddarm?

...zur Frage

Ziehen in der Leiste =(

Hallo,

ich habe seit 3 Tagen ein Ziehen in der rechten Leiste. Kann aber nicht sagen woher die kommen, da ich auch eine angeborene Hüftdysplasie beidseits habe.

Wisst ihr vielleicht was es sein kann??

PS: Habe auch eine 20° Skolliose in der Brustwirbelsäule die sich nach rechts neigt

LG Mela

...zur Frage

Rumoren im Bauch, linksseitige Schmerzen im Bauch, knackende Gelenke, etc?

Hallo zusammen,

bin neu hier, w, 20 und wollte fragen ob vielleicht jemand die selben Symptome hat. 

Angefangen hat alles vor 6 Wochen. Mein Freund drückte nach einem langen Tag an meinen Wirbeln rum da er meinte da entspanne sich der Rücken. Mein Bauch fühlte sich plötzlich ein paar Tage komisch an und eines Morgens nach dem Aufwachen pochte und drückte es im linken Unterbauch. Der ganze Bauch war druckempfindlich und hart. War beim Arzt und der meinte das verginge schon wieder und verschrieb mir ein Mittel gegen Magen-Darm-Krämpfe. Es wurde nicht besser. Plötzlich fingen alle Gelenke an bei Bewegung laut zu knacken. Im Rücken hatte ich ein komisches Gefühl auf Höhe der letzten Rippe. Ging zum Orthopäden der diagnostizierte eine Brustwirbelblockade und sagte, dass ich sehr verspannt sei. Bekam 6 mal Physiotherapie verschrieben. Der Physiotherapeut meinte ich habe das Syndrom der 12. Rippe und viele Blockaden an der Wirbelsäule. Jedoch wurde es bisher nicht besser, eher schlechter. Momentan versprühe ich ein Ziehen in der linken Leiste, linke Pobacke und linker Oberschenkel. Auch die Knie tun mir weh. Das Pochen und Rumoren ist immer noch da und am Abend und vor allem nachts am schlimmsten. Ab und zu will beim Stuhlgang auch das letzte Stück nicht raus und brauche sehr viel Toilettenpapier. Durch das Pressen, damit ich alles rausbekomme brennt und sticht es nach dem Stuhlgang. Ab und zu hatte ich seit der Beschwerden auch Durchfall. 

Auffällig war am Anfang auch, dass wenn ich im liegen mein linkes Bein in Schneidersitzposition gebracht habe oder ich mich auf die linke Seite drehte ich sofort Bauchweh bekam, auch das ziehen im Unterbauch verstärkt sich in der Schneidersitzposition. Auch wenn ich mich beim Warten zur Physiotherapie hinsetzte bekam ich Bauchschmerzen. Diese Beschwerden sind momentan aber verschwunden. 

Heute Morgen fühlte ich in der Leiste einen kleinen Knuppel. 

Bisherige Untersuchung:

Ultraschall Hausarzt o.B.

Ultraschall Internist o.B.

Gynäkologischer Ultraschall und Abstrich o.B.

Will demnächst zur Magen-Darm-Spiegelung aber habe Angst vor der Untersuchung und vor dem Ergebnis. 😕

Könnte es aufgrund der Symtome Darmkrebs sein? 😕

Vielen Dank für eure Antworten ☺

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?