Schmerzen in der Leiste und Bauch

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Samchayenne,

mehrere Möglichkeiten:

  1. Die Problematik könnte noch von der Appendektomie kommen. Auch wenn das schon seit einem Jahr Geschichte ist. Dennoch kann es auch hier postoperativ über einen langen Zeitraum zu eventuellen Problemen kommen. Dazu gehört natürlich auch ein "Ziehen" bzw. Schmerzen. Man muss immer bedenken, das im Inneren nach einem solchen Eingriff ebenfalls Narben entstehen, die im Laufe der Jahre erhebliche Probleme bereiten können. Oftmals über Jahre hinweg.

  2. Eine weitere Möglichkeit wären Verwachsungen, die natürlich durch solche Eingriffe wie einer Appendektomie begünstigt werden. Nichts schlimmes, kann aber natürlich auch immer wieder Probleme bereiten. Wenn die Probleme zu stark werden, muss immer abgewogen werden ob es in diesem Fall dann sinnvoll wäre diese Verwachsungen zu lösen. Wäre natürlich wieder mit einem operativen Eingriff (natürlich ambulant) verbunden.

  3. Es könnte sich um eine Leistenhernie handeln. Aber um das genau zu sagen, ist eine körperliche Untersuchung sinnvoll. Leider kann ich auch nicht sagen, ob es wirklich ins Bild passen würde, da leider die Informationen, die man dafür bräuchte, nicht vorhanden sind. Denn Schmerzen im Bereich der rechten Leiste deutet nicht immer auf eine solche hin.

  4. Es handelt sich vielleicht um eine Schenkelhernie. Da Frauen weniger mit einer Leistenhernie zu kämpfen haben als Männer, ist das mit der Schenkelhernie gerade umgekehrt. Daran erleiden in den meisten Fällen nur Frauen. Lässt sich leider auch nicht so einfach von hier sagen. Aber die Symptomatik überschneidet sich deutlich mit der der Leistenhernie. Es gibt dort fast keinen Unterschied, weshalb man beides in Betracht ziehen müsste.

Ich denke, das reicht erst einmal. Stelle Dich mal bei einem Chirurgen vor und lasse die ganze Geschichte abklären. Vielleicht ist es am Ende auch nur eine Zerrung bzw. eine Dehnung des Leistenbandes und dann waren sämtliche Gedanken umsonst.

Nicht verrückt machen, es besteht weder Lebensgefahr, noch läuft die Zeit davon. Alles in Butter.

Viele Grüße

-- von meinem iPhone gesendet --

Hallo Samchayenne,

wenn du weiblich bist,dann würde ich einen FA aufsuchen ,um zu schauen,ob die Eierstöcke usw.betroffen sind.Und wenn alles i.O ist ,dann mal zu einem Chirurgen um einen Leisten- bruch auszuschließen.

Gute Besserung wünscht bobbys:)

Seit einer Woche Druck auf Bauch, ziehen in der Leiste?

Hallo. Seit nun einer Woche "kämpfe" ich nun mit Druck auf dem Bauch (rechts unten). Anfangs war auch noch ein ziehen im rechten Hoden,bzw manchmal auch auf der rechten Seite des Penis, welches nun einem ziehen in der Leiste, bzw manchmal auch nur einem Blitzartigen ziehen gewichen ist.

Leider hat mein Arzt heute früher zu gemacht, so das ich mich erst Montag durchchecken lassen kann.

Vllt hat einer eine Vermutung was da sein kann, bzw wie man es weg bekommt ?

Noch kurz zu mir:

1.73cm 91.2 KG Sitze viel vor dem PC (da Job). Locker 12 Stunden pro Tag.

Beste Grüße

...zur Frage

Seit 3 tagen ziehende schmerzen oberhalb der Hüfte usw.?

Hallo, ich hab seit 3 tagen immer wieder schmerzen oberhalb der hüfte, ziehende schmerzen. Unterhalb des Bauches auch. Mein Magen macht die ganze zeit komische Geräusche. Nun weiß ich nicht ob es was wirklich schlimmes sein könnte? Zum Arzt komme ich auch frühestens erst Mitte nächste Woche bis in 2 Woche. Da wir am dienstag umziehen und ich mir einen neuen Arzt suchen muss:/

Kann mir evtl wer weiterhelfen?

Lg zoe

...zur Frage

Ziehen im Bauch links neben dem Bauchnabel?

Hey ich habe seit heute Nacht links neben dem Bauchnabel so ein komisches Ziehen/Stechen, was beim Stehen und Laufen auch schlimmer ist. Das gleiche hatte ich auch schon öfter in der rechten Seite (nicht an der gleichen Stelle, sondern wirklich in der rechten Flanke seitlich), allerdings hat das nie lange angehalten und kommt und geht immer mal wieder. Was könnte das sein? Eventuell was mit dem Blinddarm?

...zur Frage

Fett am Bauch abbauen?

Hallo zusammen, ich musste leider feststellen, dass ich bei eigentlich optimalem Gewicht (BMI schwankt zwischen 22.5 - 23.5 seit Jahren) immer mehr Fett am Bauch bekam. Das macht mir Sorge aber ich fühle mich auch unwohl dabei. Im TV wurde unlängst verkündet, dass es genetisch bedingt ist, d.h. ab einem "gewissen" Alter der Körper pro Jahr 2 % an Fett zulegt anstelle von Muskeln (bei gleichem Gewicht). Ich finde das mörderisch. Und warum lagert das denn am Bauch und nicht z.B. am A.... oder in den Beinen? Fehlkonstruktion der Evolution? Man liest ja auch, dass Fettabsaugen nichts bringt für die Gesundheit, weil sich das Fett zwischen den Organen ablegt und dieses ist angeblich gefährlich für diverse Krankheiten wie Diabetes, Schlaganfall, Herzinfarkt usw. Eine Evolution, die uns schaden will? Am A... hätte ich nichs gegen mehr Fett aber den runden Po muss man sich angeblich mit viel Training hart erarbeiten …. Kann mir jemand diese seltsame Logik erklären?

Danke und viele Grüsse

PapaMoll123

...zur Frage

Virus,allergie,infektion,was tun?

Ich habe seit einem tag pickel auschlag. Er breitet sich schnell aus ich weiß nicht was ich tun soll.

...zur Frage

Ziehen in der Leiste =(

Hallo,

ich habe seit 3 Tagen ein Ziehen in der rechten Leiste. Kann aber nicht sagen woher die kommen, da ich auch eine angeborene Hüftdysplasie beidseits habe.

Wisst ihr vielleicht was es sein kann??

PS: Habe auch eine 20° Skolliose in der Brustwirbelsäule die sich nach rechts neigt

LG Mela

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?