Schmerzen in der Kniekehle seit Wanderung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vielleicht hast du dir eine Schleimbeutelentzündung eingehandelt.

Zitat:Ist ein Schleimbeutel entzündet, erscheint der Bereich um den Schleimbeutel angeschwollen und reagiert empfindlich auf Druck oder Bewegung. Gelegentlich ist die Haut im Bereich der Schwellung gerötet und erwärmt. Teilweise treten auch pulsierende Schmerzen im Bereich des Schleimbeutels auf.

Meist entstehen Schleimbeutelentzündungen in Gelenknähe, sodass Betroffene hier Schmerzen verspüren oder ihre Gelenke aufgrund der Schwellung nicht mehr in vollem Umfang bewegen können. Am häufigsten kommt es zu Schleimbeutelentzündungen und somit zu Beschwerden in der Nähe folgender Gelenke:

  • Schultergelenk
  • Ellbogengelenk
  • Hüftgelenk
  • Kniegelenk
  • Handgelenk
  • Sprunggelenk

Diese Gelenke sind vergleichsweise hohen Belastungen ausgesetzt, die die Schleimbeutel besonders fordern.

Eine Schleimbeutelentzündung ist in der Regel gut zu behandeln und heilt meistens relativ zügig aus.

Wichtig ist vor allem, die entzündete Region zunächst zu schonen, um sie nicht noch weiter zu reizen. Eine vorübergehende Ruhigstellung – eventuell mit einer Schiene oder einem Verband – verhindert, dass der bereits entzündete Schleimbeutel durch Bewegung weiter belastet wird. Eine Ruhigstellung sollte aber nicht zu lange dauern, da es sonst zu anhaltenden Bewegungseinschränkungen kommen kann.

Die Anwendung von kühlenden Salben und Gelen, Kältepacks oder Eis trägt dazu bei, dass der entzündete Schleimbeutel abschwillt. Achtung: Kältepacks oder Eis nicht direkt auf die Haut legen, da sonst Erfrierungen drohen, und jeweils nicht länger als 15 Minuten anwenden. Die Kältepackungen können stündlich wiederholt werden.

In Absprache mit dem Arzt können nicht verschreibungspflichtige entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen oder Diclofenac eingenommen werden. Sie lindern die Schmerzen und bekämpfen die Entzündung. Dabei auf Kreislauf– und Magenunverträglichkeiten achten.

Zitatende.

Quelle, Urheberrechte und weitere Informationen siehe hier: http://www.apotheken-umschau.de/Schleimbeutelentzuendung/Schleimbeutelentzuendung-Therapie-12888_5.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Evtl. ein Meniskusschaden - muss durch orthopädische Untersuchung abgeklärt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?