Schmerzen in der Kniekehle !

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo kicker,

vielleicht kannst du dich mal an den spezialisten wenden, den du unter diesem link (s.u.) findest und ihm deine "leidensgeschichte" schildern....vielleicht hat DER eine "idee".

Privat-Dozent Dr. Martin Engelhardt, Facharzt für Orthopädie, ist Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie am Klinikum Osnabrück.

ich wünsche dir alles gute!!

http://www.apotheken-umschau.de/knie/baenderriss

Vorzimmer PD Dr. M. Engelhardt

Sekretariat:

kristina.wittkoetter@klinikum-os.de

0
@berta

Da müsste ich wohl oder übel nach Osnabrück oder? :-P

0
@Kicker08

ich würde ihn zuerst mal per mail kontaktieren....das ganze, was du hier im forum geschildert hast, einfach in die mail kopieren und einleitend noch ein paar persönliche worte an ihn richten.

klar > ferndiagnosen sind so gut wie unmöglich > aber vielleicht hat dieser mensch ja tatsächlich -aufgrund deiner genauen schilderung- eine IDEE > woran es liegen kann, dass dein knie "nicht in ordnung kommt".

ich jedenfalls habe im laufe der jahre die erfahrung machen dürfen, dass von mir angeschriebene ärzte, profs. > IMMER geantwortet haben...kann natürlich ein paar tage dauern. :-)

also > viel glück!!

0
@berta

Alles klar, hab´s noch nie gemacht. ;)

Werde es mal versuchen und weiter hoffen.

Vielen Dank schonmal.

0

....fortsetzung....

Aus Verzweiflung bin ich dann wieder zu einem anderen Arzt. Dieser meinte, dass es sich vllt um eine Entzündung im Knie handeln könnte. Dann habe ich Entzündungshemmende Mittel bekommen. (KEINE WIRKUNG). Danach wurde ein Ultraschall durchgeführt um nachzuschauen ob eine Bakerzyste vorhanden ist. Auch hier NEGATIV...keine Bakerzyste.

Dann schickte mich dieser Arzt nochmals zum MRT (jetzt zum dritten mal), da er aufgrund der Schmerzen an der Außenseite des Knies und in der Kniekehle, die Vermutung auf einen Außenmeniskusriss hatte. VERMUTUNG WURDE MIT DEM MRT BESTÄTIGT. Er erwähnte das das Kreuzband aber BOMBENFEST und sehr gut verheilt ist.

Dies musste ich erstmal verkraften...eine 2te OP...OH NEIN !. Ich dachte mir "okay, lässt du dich jetzt nochomal operieren, wenn die Schmerzen in der Kniekehle dann weg sind, ist alles in ordnung".

Sooo, dann also wieder zum Chirurgen (diesmal zu einem anderen). Vor 6 Wochen wurde dann mein Außenmeniskus genäht. Brauchte aufgrund des Rissverlaufes keine Streckschiene. Sollte eine Woche teilbelasten und danach in die Vollbelastung gehen. Fahrrad fahren darf ich nun. Jedoch soll ich erst 4 Monate post OP mit dem joggen beginnen.

Jetzt 6 Wochen post OP habe ich quasi die selben Schmerzen wieder, die Kniekehle nervt mich jetzt seit insgesamt 1,5 Jahren. Das Ziehen geht nicht weg und ich weiß nicht mehr weiter. Ferner ist zudem zu erwähnen, dass ich auf keinen fall das Gefühlt habe, dass mein Knie instabil ist. Ich habe das gefühl, das es bombenfest ist.

Ich habe immer meine Übungen gemacht, mich an alles gehalten. Bin quasi ein Vorbildpatient, wenn man das so sieht :-P. Von einem Freund wurde ich jetzt 3D vermessen (inkl. Fußdruckanalyse), bekomme jetzt Einlagen (da ich verdammt schief bin), auch aufgrund eines Schlüsselbeinbruchs).

Wenn die nichts bringen, bin ich am Ende meiner Ideen. Die Einlagen sind meine letzte Hoffnung. Vllt liegt es ja alles an einer Fehlbelastung oder sonst was.

Ans Fußball spielen, denk ich schon garnicht mehr. Ich will einfach mal wieder normal bzw. schmerzfrei sport treiben können, das wäre schonmal ein riesen Fortschritt.

Bemerkungen:

  • Dadurch das ich Privat bin, bekam ich die Termine sehr gut.
  • Ich war nur bei guten Ärzten (Mannschaftsärzten von Fußballbundesligisten)
  • Jeder der mein Knie in der Hand hatte, sagte, dass das Kreuzband BOMBENFEST ist.
  • Beide Chrirugen waren mit der OP zufrieden, keine negativen Ereignisse.

Ich bin keiner, der die Hoffnung aufgibt, aber irgendwann ist Schluss und die Ideen gehen auf. Zudem ist es nicht gerade ermutigend wenn Ärzte und Pphysios selbst keinen Rat mehr haben.

Vielleicht hat ja hier jemand eine Idee...und Sorry für den langen Text. Aber dies sind 1,5 Jahre aus denen ich erzähle, hab mich bemüht mich kurz zu fassen.

Lieben Gruß

Hallo kicker, was macht dein Knie bzw die Schmerzen in der Kniekehle? Habe das gleiche Problem , bin jetzt schon das 2. mal operiert worden inclusive Kreuzband. Meniskus wäre wohl absolut in Ordnung lt. dem operierenden Arzt. Die Schmerzen in der Kniekehle habe ich immer noch vor allem beim durchstrecken. Die Ärzte wissen auch nicht mehr weiter. Bin regelrecht verzweifelt da die Schmerzen mich wahnsinnig machen.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Wurde nochmals am Außenmeniskus operiert...danach ging das eigentlich weg. Aktuell hab ich aber Beschwerden an der Außenseite des Knie´s....

Viel viel dehnen hat mir immer sehr geholfen.

0

Was möchtest Du wissen?