Schmerzen in der Ferse

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es könnte ein Fersensporn sein, so wie du es beschreibst. Das tut besonders weh, wenn du eine Weile gesessen hast oder morgens aufstehst und dann gehst. Nach einer Weile wird es oftmals etwas besser. Du mußt dringend einen Arzt aufsuchen, der die Ferse röngt, da sieht man das recht gut. Er ist behandelbar, du brauchst aber Geduld.

Hallo, das kann viele Ursachen haben. Entweder ist die Achillessehne betroffen, oder das Sprungelenk oder andere Fußsehnen haben sich enzündet. Du solltest den Fuß röntgen lassen um eine korrekte Diagnose zu erhalten.

Der Fersensporn ist oft die Folge von (durch entsprechende Schuhe) verkürzter Wadenmuskulatur. Test: Kann man in die Hocke gehen und die Fußsohlen auf dem Boden belassen ohne nach hinten umzukippen? Selbstbehandlung (bis zu einer genauen röntgenologischen Diagnose): 3x täglich Wadenmuskulatur dehnen. Wade massieren. Mit der Sohle des betroffenen Fußes auf einer eisgekühlten oder gefrorenen Wasserflasche (Plastik) rollen. Für die Nacht eine Schiene (splint) kaufen bzw. verschreiben lassen, damit die Verkürzung und damit der Morgenschmerz unterbleibt.

Ich hatte mal ein ähnliches Problem. Zuerst dachte ich an Fersensporn, was es aber nicht war. Dann an eine Sehnenreizung. Kühlen brachte jedoch nichts. Dann fand ich heraus, dass die Schmerzen von ganz woanders her kamen. Unter den Füßen gibt es die sog. Reflexzonen. Die Nervenendungen aller Organe finden sich auf der Fußsohle. Bestimmte Therapeuten bieten dazu auch spezielle Fußreflexzonenmassagen an. In meinem Fall strahlten die Schmerzen vom Hüftbereich aus.

Am besten gehst Du mal all diesen Spuren nach. Zuerst würde ich mal einen Orthopäden aufsuchen.

Das kannst du gegen Fersensporn und Fersenschmerzen tun.Gute Hilfe zur Selbsthilfe http://www.die-fussexperten.de/fussbeschwerden/fersensporn-und-fersenschmerz.html … …

Was möchtest Du wissen?