Schmerzen in der Brust...Krebs?

3 Antworten

Hallo, erst zur Beruhigung,Krebs ist nicht schmerzhaft.Da du ja Schmerzen in der Brust hast,kann es verschiedene andere Ursachen haben.Es hört sich eigentlich nach dem prämenstruellen Syndrom an,da ich es selbst auch bereits hatte,aber da es sich bei dir wie eine Entzündung anfühlt,sollte die Ursache woanders liegen.Bitte lass es von deinem Gynäkologen/Gynäkologin abklären,das kann man so auf die Entfernung leider nicht genau beurteilen,was es ist.Ich wünsche dir alles Gute und beste Gesundheit für 2012 !!!

Keine Sorge, solange es weh tut, ist es kein Krebs. Klingt paradox, ist aber so. Gerade Brustkrebs wird leider oft spät erkannt, weil er völlig unerkannt einhergeht. Wenn man nicht zufällig auf Knoten stößt, selbst das muß nicht immer sein, kann der Krebs munter vor sich wuchern, weil man auf die Idee gar nicht kommen kann, dass etwas nicht in Ordnung ist. Geh zum Frauenarzt und berichte ihm von deinen Schmerzen, aber hab keine Angst, denn Krebs kann es wirklich nicht sein.

Wenn es Schmerzen verursacht, ist es unwahrscheinlich, das es Brustkrebs ist, das sagt immer mein Gyn, erstmal zur Beruhigung. Das Du Angst davor hast, nachdem Deine Mutter daran erkrankt und verstorben ist, ist mehr als verständlich und normal. Ich hatte auch desöfteren solche Probleme und es stellten sich Zysten als Schmerzen verursachende Verdickungen in der Brust heraus. Wenn man drauf drückte, brannte es. Trotzdem ist es sinnvoll, das Du beim Gyn. vorstellig wirst und der eine Sonographie Deiner Brust macht, gerade nach Deiner Vorgeschichte. Aber mach Dich nicht verrückt und belib ruhig, es bringt nichts, sich über ungelegte Eier Gedanken oder Sorgen zu machen. L.G.

Vielen lieben Dank. Ich bin leider sehr vorbelastet was Krebs angeht. meine Mutter verstarb vor vier Monaten an BK nachdem sie auch Hautkrebs hatte und der BK streute nun sodass Leber, Knochen und Lunge befallen waren. Meinte Tante verstarb an Gebärmutterhalskrebs, mein Opa an Darmkrebs und letztes Jahr erkrankte mein Mann an Hodenkrebs. Und das alles binnen 4 Jahren.Also reicht es eigentlich langsam mal... Zu meiner eigenen Beruhigung sage ich mir auch immer: "Normalerweise" verursacht BK keine Schmerzen (außerdem "sollten" dann Knoten tastbar sein, jedenfalls in den mir bekannten Fällen) - aber was ist schon normal?! Außerdem bin ich erst 25 (was leider auch nicht schützen kann)...aber irgendworan muss man sich ja hochziehen.

Bei meiner FÄ rufe ich gleich morgen an... Ultraschall wurde zuletzt vor fast einem Jahr gemacht, Tastuntersuchung vor 4 Monaten.

0

Was möchtest Du wissen?