Schmerzen im Unterbauch (rechts)?

2 Antworten

Deine Beschreibung zur anatomischen Lage der Schmerzempfindung lässt mich an die Zöliakalklappe denken. Diese Klappe sitzt in der Funktion einer Rückschlagklappe zwischen dem Ende des Dünndarmes und dem Beginn des Dickdarmes. Sie verhindert, dass der Darminhalt des Dickdarms zurück in den Dünndarm gelangen kann, - warum auch immer er dies versuchen sollte.

Viel Menschen leiden unter Problemen an dieser Klappe, jedoch die meisten wissen es nicht. Weshalb diese Klappe Schmerzen bereiten kann, weiß ich nicht, doch dafür gibt es Spezialisten, das sind die Proktologen.

Daher empfehle ich Dir, geh zu einem Proktologen, er hat mehrere Möglichkeiten dem Problem auf den Grund zu gehen. Erstens bekommt er eine erste "Übersicht" durch eine Ultraschalluntersuchung, das macht nur die Bauchhaut etwas kühl-feucht-glibbschik. Zweite Möglichkeit ist ein MRT dieser Region, das ist nur laut auf den Ohren, Du bekommst aber einen Gehörschutz, ansonsten tut es nicht weh. Und drittens bliebe noch die Möglichkeit der Coloskopie, die ist unangenehm wegen der nötigen vorherigen kompletten Darmentleerung. LG

Hallo Channelsurfer01,

vielleicht ist Dein Hüftbeuger (Psoas-Muskel) sehr verspannt, das ist ein Muskel, der von der Lendenwirbel durch den Bauchraum bis zur Leiste verläuft.

Eine Osteopathin konnte diese Diagnose bei mir stellen, nachdem die Ärzte auch nichts finden konnten. Daraufhin bekam ich Krankengymnastik verschrieben.

Eine Physiotherapeutin lockerte diesen Muskel vor Beginn jeder Behandlungsstunde und hat mir gymnastische Übungen gezeigt, welche sich sehr positiv auf diesen Muskel auswirkten, vorausgesetzt - ich führe die Übungen täglich durch. Wenn ich mit den Übungen aussetze, meldet sich der Muskel sofort wieder. Durch die täglichen Übungen habe ich das Ganze recht gut im Griff.

Vielleicht kann Dir eine Physiotherapeutin ebenso gut helfen.

Alles Gute und gute Besserung

Sallychris

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Harter Strang und Knoten im linken Unterbauch?

Hallo Zusammen

Ich bin w, 22 und habe eine Frage...

Vor ca einem Jahr hat es angefangen und ich hatte Schmerzen im linken Unterbauch. Diese Schmerzen sind stechend und gehen von zwischen Bauchnabel und Hüfte nach unten in die Mitte. Ich hatte die Schmerzen an einem Tag ziemlich stark aber danach so über 2 Monate nur zwischendurch ein leichtes Stechen. Ich wollte eigentlich zu einem Arzt gehen aber dann waren die Schmerzen immer wieder verschwunden. Den ganzen Sommer hatte ich Ruhe doch jetzt vor ca 1 Monat hat es wieder angefangen, es ist nur ein leichtes ziehen und ab und zu stechen im linken Unterbauch. Also habe ich mal getastet. Es ist wie ein harter Strang und heute fühlt es sich wie ein kleiner knubbel an, unbeweglich. Ich werde auf jedenfall zu einem Arzt gehen aber ich habe solche Angst. Ich meine mir geht es sonst echt gut, keine besondere Müdigkeit oder Krankheitsgefühl. Und jedesmal wenn ich am Abend im Bett liege und es wieder einmal so zieht mache ich mich verückt, aber dann wenn ich einen Termin beim Arzt abmachen will ist es wieder weg. Ich gehe übrigens ab und zu in die Osteopathie wegen Rückenschmerzen. Ich habe seit einer Weile im unteren Rückenbereich auch nur ab und zu Schmerzen die über den Hüftknochen ziehen. Könnte das daher kommen? Meine Osteopathin meinte es könne der Eileiter sein desshalb war ich im letzen Winter beim Frauenarzt, sie meinte allerdings es ist alles in Ordnung es könnte der Darm sein?

Ich hoffe ihr habt villicht eine Idee, bin um jede Antwort froh weil ich mir echt Sorgen mache... aber dann denke ich wieder wenn es was echt schlimmes wäre ginge es mir sonst doch auch nicht so guet oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?