Schmerzen im rechten Unterbauch - was kann das sein (Blinddarm ist es wohl nicht)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also aus meiner Sicht gibt es zwei in Frage kommende Möglichkeiten.

Die erste ist der Rücken. Du schreibst, dass der Schmerz manchmal in den Rücken zieht. Tatsächlich wird es genau umgekehrt sein: Im Rücken (LWS oder untere BWS) ist ein Nerv gedrückt, der diese Probleme auslöst, ohne dass deswegen der Rücken an besagter Stelle schmerzt. Nur in stark schmerzenden Situationen spürst Du die Verbindung mit dem Rücken und interpretierst das als Ausstrahlung in den Rücken. Wenn sich meine Vermutung "Rücken" als Auslöser bestätigt, dann sollte ein Orthopäde einige Serien Physiotherapie verordnen, dadurch sollte sich alles bessern und dann ganz verschwinden.

Die zweite Möglichkeit ist die Iliozäkalklappe am Übergang des Dünndarms in den Dickdarm. Dort haben viele Menschen mehr oder weniger oft Beschwerden, wobei die Beschreibungen und die Empfindungen individuell unterschiedlich sind und dargestellt werden. 

Diese Klappe trennt den Dünndarm vom Dickdarm ab, wirkt dabei wie ein Einwegventil. Es kann mMn mit der Ernährung zu tun haben, - was bei der Funktion des Darmes ja nicht so ganz abwegig ist. Da ich nicht alles wiederholen möchte, lies bitte meine Antwort hier, zu einer ähnlichen Frage, vG.:

https://www.gesundheitsfrage.net/frage/stechende-schmerzen-im-rechten-unterbauch?foundIn=list-answers-by-user#answer-1199367

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?