schmerzen im ohr, entzündung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo ellostyles!

Ich kann dir ein sehr gut wirkendes Mittel empfehlen, es heisst Otovowen, es hilft sehr gut bei Ohrenentzündungen und hat keinerlei schädigende Nebenwirkungen. Du bekommst es in der Apotheke. Du kannst es auch in kleinen Ampullen bekommen, direkt immer für eine Anwendung. Mein Sohn (21) ist damit seine Mittelohrentzündung in einem Tag los geworden und hatte nie wieder Probleme damit.

Wenn du zusätzlich noch ein gutes Hausmittel suchst, kann ich dir auch das empfehlen:

Du nimmst ein Kohlblatt, stichst etwas mit der Gabel hinein und fixierst es auf dem Ohr( am besten über Nacht mit einem Stirnband. Auch das hilft super und schnell und dein Immunsystem wird nicht geschädigt. Baldige Besserung!!

http://www.otovowen.de/anwender/erste-hilfe-bei-ohrenschmerzen-und-mittelohrentzuendung.html

Hallo ellostyles, hast du vielleicht auch eine Erkältung oder eine gehabt, das was du beschreibst könnte auf eine Mittelohrentzündung hindeuten, du solltest morgen zum Ohrenarzt gehen um das abzuklären, denn mit einer Mittelohrentzündung ist nicht zu spaßen.

Gute Besserung

Mahut

Verschlepp die Ohrenentzündung nicht und gehe bitte damit zum Ohrenarzt. Wenn du jetzt weiter experimentierst wird es im schlimmsten Fall nur noch schlimmer und könnte zu chronischen Schmerzen führen. Um zu verhindern, dass die Ohrenschmerzen noch andere Bereiche im Kopf angreifen, lass es lieber behandeln.

Hallo,

du solltest unbedingt zu einem HNO-Arzt gehen, zumal du ja schon vorweg Probleme hattest. Deshalb solltest du auch keine Hausmittel anwenden, das könnte den Befund verfälschen.

Gute Besserung wünscht dir Bobbys :)

Ich hab genau das gleiche Problem ...Wenn du einen unangenehmen Druck verspürst dann gehe einfach zum Arzt ,ich will auch gehen :/.

Was möchtest Du wissen?