Schmerzen im Nierenbereich, überlanger Zyklus und Kinderwunsch. Teilt jemand mein Problem?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Fachkundige Auskunft kann ich Dir leider nicht geben. Aber ich hoffe, ein wenig helfen kann ich Dir. Wenn Dir Dein jetziger Frauenarzt nicht helfen kann, geh doch mal zu einem anderen. Laß Dich richtig durchchecken. Hast Du zu lange die Pille genommen? Irgendwie scheinen Deine Hormone durcheinander gekommen zu sein. Wenn Du sicher bist, daß es die Nieren sind, die schmerzen,(Dein Arzt scheint auf die Eierstöcke zu tippen- wobei die Eierstöcke keine 2 Wochen lang schmerzen, da geht es meist um wenige Tage), dann laß Dich vom Internisten untersuchen. So klappt es vermutlich nicht so schnell mit dem Baby, weil alles durcheinander ist. Ich wünsche Euch viel Glück.

Danke für deine rasche Antwort. Ich habe zuvor ca.2 Jahre die Pille genommen, die ich Ende letzten Jahres abgesetzt habe. Ich habe vergessen zu erwähnen, dass mein Hausarzt einen Urintest wegen der Niere machte, der jedoch eine Infektion ausgeschlossen hat. Dieser wiederum meinte, es kommt von zu schwer tragen bei der Arbeit etc. Irgendwie setze ich mich mit meinem bestehenden Kinderwunsch selbst unter Druck. Aber trotzdem würde ich gerne wissen wieso ich seit Wochen immerwiederkehrende Schmerzen habe. Naja, du weisst doch dass die Kompetenz mancher Ärzte abgenommen hat und vor allem Sparmaßnahmen eingeführt werden und nur in dringenden Notfällen die Untersuchungen gemacht werden.Danke dir nochmals für deine Antwort :)

0

Ich würde mal zum Osteopathen gehen .. meiner hat eine Zusatzausbildung zum Chiropraktiker. Dem würde ich dann bitten, die inneren Organe als abzutasten, ob da irgendwelche Verspannungen sind, die weiter ausstrahlen.

http://www.apotheken-umschau.de/suche/Osteopath

schau mal den Artikel: heilende Hände

Gute Besserung

Was möchtest Du wissen?