Schmerzen im Fuß nach Training ohne Einwirkung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst dir den Fuß irgendwie vertreten haben, auch ohne direkten Auslöser. Du solltest mal Fußbäder und Fußgymnastik machen. Bade deine Füße in Schwefelbad oder Meersalz und mache anschließend eine Fußgymnastik. Schau mal unter: http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/gesunde-fuesse . Weiterhin ist es gut im Kniestand die Zehen anzustellen und dich dann vorsichtig auf die Fersen zu setzen. Bleibe solange sitzen wie du kannst und es aushältst, dann die Zehen wieder lang und im Fersensitz die Knie anheben. Früh und abends die Füße mit Arnikasalbe einreiben. Damit habe ich bis jetzt jede Fußschmerzen in den Griff bekommen.

Den Fuß kann man sich schnell mal vertreten, das muss man nicht unbedingt immer gleich bemerken. Hast du Volaren Salbe zu Hause? Dann mach dir einen Verband und leg ihn um den Fuß. Du solltest den Verband einige Tage lang erneuern, dann wird sich der Schmerz bald wieder legen.

Bei stumpfen Verletzungen aller Art helfen auf jeden Fall Quarkwickel. Sollte dein Fuß noch immer Probleme machen, lege 2 - 3 Mal tägl. und/oder über Nacht einen Quarkwickel an. Du kannst Frischquark dick in Küchenkrepp streichen und diese "Quarkpackung" mit einer elastischen Binde an der schmerzenden Stelle befestigen. Einfacher gehts mit den fertigen Quarkkompressen aus der Apotheke. Die musst du nur kurz in kaltem Wasser einweichen. MIttlerweile auch online erhältlich (Quarkpack/Amazon). Ich habe diese immer für "Notfälle" zuhause. Bei stumpfen Verletzungen hilft nämlich Quark durch die entzündungshemmende, abschwellende und kühlende Wirkung und eine Schmerzlinderung tritt ein. Gute Besserung!

Hallo ich kann dir raten nach jedem Training wo deine Füße einer Belastung ausgesetzt sind immer nach dem Training die Schuhe ausziehen und Auslaufen. kann ruhig langsam sein und mit einer Art Spaziergang verglichen werden. wenn das nicht helfen sollte können andere Faktoren eine Rolle spielen die mit Organe im Zusammenhang stehen aber hierzu mehr :http://meditrain.de/wordpress/physiotherapie/krankengymnastik/fussreflexzonentherapie/

Was möchtest Du wissen?