schmerzen im brustbein, hilfe

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo susbert,

da es sich durch den Lagewechsel wieder geändert hat,ist es sehr gut möglich ,das es sich dabei um eine Nervenkompression handelt innerhalb der Atemmuskulatur. Da du ja schon in Behandlung bist,was deine Verspannungen angeht,kann ich dir nur empfehlen vlt.regelmäßig schwimmen zu gehen und auch eine Entspannungstechnik (Muskel)zu erlernen.Genügend Anleitungsmaterial wird ja zur Verfügung gestellt.Auch Atemtechniken sind sehr hilfreich.

Gute Besserung wünscht bobbys:)

Vielen Dank für den Stern!

0

Ich denke schon, dass es da einen Zusammenhang gibt. Es kann vom Rücken ausgehen und abstrahlen. Anwendungen wirbeln manchmal auch erst etwas auf und erst nach weiteren Behandlungen treten Linderung und Besserung ein. Versuche gleichmäßig zu atmen und dich sanft zu dehnen und zu strecken. Wenn es wieder kommen sollte oder sich verschlimmern, würde ich nochmal zum Arzt gehen, ansonsten helfen Übungen gegen Verspannungen.

Was möchtest Du wissen?