Frage von Gummibaer96, 1.247

Schmerzen im Bein - Keine Thrombose?

Hallo, ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Seit etwa 2 Jahren habe ich immer mal wieder Schmerzen im rechten Bein. Es zieht über die Wade und die Kniekele hoch bis in die Ober/Innen-Schenkel. Natürlich war ich damals auch beim Arzt mit meinem Verdacht auf eine Thrombose. Es wurde auch (mehrmals) ein Ultraschall gemacht, aber stets mit dem Ergebnis, ich hätte keine Thrombose und mein Blutfluss würde super funktionieren. Kurz danach meldete ich mich in einem Fitnessstudio an und begann mindestens 2-3 mal die Woche Krafttraining zu machen. Die Schmerzen in den Beinen verschwanden anschließend völlig. Nun aber, wenn ich mal 1 Woche keinen Sport gemacht habe, treten die Schmerzen wieder auf. Es sind ganz genau die gleichen Schmerzen, wie sie vor 2 Jahren aufgetreten sind (bevor ich mit dem Sport begonnen habe) und ich frage mich wirklich, woran das liegt. Eine Thrombose wurde ja schließlich damals schon ausgeschlossen... Bin auch nicht übergewichtig und rauche nicht.

Wisst ihr, woher die Schmerzen noch kommen könnten?

Mir ist auch eingefallen, dass ich vor 4 Jahren mal das Bein gebrochen hatte (knapp unter der Kniekele). Es ist aber damals wohl gut verheilt. Könnte das auch mit den Schmerzen zusammenhängen?

Antwort
von alessam, 520

Hallo Gummibaer, wenn eine Thrombose mehrfach von einem Arzt ausgeschlossen wurde dann ist es wohl auch keine. Ich würde an deiner Stelle mal zum Orthopäden gehen.

Liebe Grüße 

Antwort
von Mahut, 127

Deine Beschwerden können schon von dem Beinbruch kommen, darum hole dir einen Termin beim Orthopäden und lass es abklären.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community