Schmerzen im Bauch rechts. Was kann ich tun?

1 Antwort

Wenn ich irgendwo Schmerzen im Darm habe, nehme ich ein centgroßes Häuflein Natron auf einen EL mit etwas Wasser, dazu trinke ich ein großes Glas warmes Wasser (reagiert schneller).

Das wirkt innerhalb von wenigen Minuten.

Bei Schmerzen speziell im rechten Oberbauch (ca. 1 Stunde nach dem Essen von Pfannegerichten, aus der Friteuse oder viel Zucker) esse ich ein paar Blättchen Löwenzahn, um die Leber anzuregen.

Wenn es stärker wird und der Löwenzahn nicht so richtig hilft (tut er sonst innerhalb von 10 Minuten), mache ich einen Leberwickel: feuchtwarmen Waschlappen auf die Seite legen (ich liege auf dem Rücken oder leicht nach links), mit Folie bedecken (Tüte), darüber heißes Kornkissen, 15-20 min liegenlassen.

Das klingt schon vielversprechend, vielen Dank. Werde das Ausprobieren und hoffe, dass ich die Zeit so irgendwie überbrückt bekomme :)

1
@Hooks

Die Schmerzen sind weg :) ich habe lediglich noch mit dem Magen Probleme (wobei ich da leider anfällig bin :( wahrscheinlich werde ich die Übelkeit noch eine weile mit mir rumschleppen).

Vielen Dank für den Tipp :)

1

Normale Schmerzen bei Gastritis?

Hallo liebe Community.

Ich bin 29 Jahre alt , weiblich und leide jetzt in der 5 en Woche an schmerzen im Magen . Diese befinden sich stets mittig und sind stechend bis brennend . Seit 2 Wochen bin ich in ärztlicher Behandlung . Ultraschall und abtasten ergaben gastritis . Ich bekam erst 40 mg pantropazol morgens und abends was aber nicht half . Dazu Schmerzmittel . Nach einer Woche bekam ich dann omeprazol was etwas besser wirkt jedoch sind die schmerzen noch sehr stark . Phasenweise kann ich weder stehen noch Sitzen und Ertrage das nur im liegen mit einer Wärmflasche . Mittlerweile fühlt es sich fast wie ein brennender Muskel Kater im Magen an . Anfangs hielt ich eine strenge diät bis die Ärztin sagte ich soll normal essem nur eben nicht Scharf und nix säure bildendes da ich bereits bis zum Untergewicht an Gewicht verloren hatte. Nach dem essen bin ich jetzt öfter Schmerz frei aber nicht sehr lange . Termin für Magen Spiegelung ist erst im Mitte Juni , so lang kann ich aber doch nicht nur liegen . Sind solche schmerzen wirklich normal ? Oder muss ich ein geschwür befürchten ? Ich habe weder Durchfall noch Blut Verlust , aber der Magen gluckst sehr laut und oft habe ich sogar etwas schaum im Mund . Seltsam ist auch das der Schmerz nur mittig liegt also eher am Magen Pförtner. Wer hat ähnliches erlebt ? Bin über jede Info dankbar .

...zur Frage

Omep- mit Pantoprazol vertauscht, was nun?

Hallo, mir ist ein Fehler unterlaufen, der hoffentlich nicht schlimm ist.

Ich habe starkes Sodbrennen seit ungefähr einem halben Jahr. Bisher wurde noch keine Magen oder Darmspiegelung gemacht, mir wurde mehrfach Pantoprazol 20mg verschrieben. Ich habe jedoch die Namen vertauscht, bin in die Apotheke und habe mir Omeprazol geben lassen. Mir ist das Missgeschick erst nach der Einnahme aufgefallen. Nun habe ich eine Packung mit Omeprazol 20mg Kapseln hier, Pantoprazol soll ich jedoch nehmen. Was soll ich nun tun? Bin sehr verunsichert. Werde nachher mal in die Apotheke und fragen, ob ich dafür Pantoprazol bekomme. Aber ist es überhaupt gut nun das Präperat zu wechseln? Pantoprazol habe ich schon mal für 5 Tage genommen und konnte es sehr gut ab. Gruß

...zur Frage

Omeprazol als Magenschutz bei Novalgin Einnahme

Laut meines Arztes soll ich Symptombedingt einige Tage Novalgin einnehmen.

Soweit so gut, jetzt wies mich aber gerade ein Freund daraufhin, dass Novalgin wohl ziemlich "auf den Magen" ginge und ich, sozusagen als Gegenmaßnahme "Omeprazol" zeitgleich einnehmen könne.

Hat er damit recht, wird der Magen, die Magenschleimhaut dadurch entlastet bzw. geschont?

...zur Frage

Schmerzen Unterbaauch (rechts)

Hallo, ich weiß mit Ferndiagnosen ist man hier falsch. Allerdings habe ich seit 3 Tagen durchgehend Schmerzen im rechten Unterbauch (Blinddarmgegend). Allerdings meistens nur im Sitzen in bestimmten Haltungen. Das ganze fing schlagartig an, Samstag Abend lag ich im Bett, versuchte mich aufzurichten und verspürte aufeinmal diesen Schmerz. Er ist nicht stark aber wollte mal fragen wasa das außer dem Blinddarm evtl sein könnte. Außerdem habe ich gehört eine Blinddarmentzüdung ist mit akuten Symptome verbunden die ich nicht beobachten kann. Gruß Zett

...zur Frage

Hilfe bei extrem übersäuertem Magen bzw. ständigem Sodbrennen (außer Omeprazol, von dem ich zunehme)

Einen schönen guten Abend!

Wie oben bereits erwähnt, leide ich nahezu ständig unter Sodbrennen bzw. einem übersäuerten Magen. Ich habe deshalb auch vor ca. einem Jahr eine Magenspiegelung machen lassen. Die Ärztin verschrieb mir daraufhin Omeprazol. Das vertrage ich aber nicht so gut, da es eine extreme Gewichtszunahme bei mir auslöst. Wenn ich es eingenommen habe, war es bisher immer so, dass ich nach einigen Tagen vier oder fünf Kilo mehr auf der Waage hatte. Ohne die Einnahme des Medikaments habe ich das nicht. Gibt es denn nicht auch ein anderes Medikament gegen diese ständige Übersäuerung oder aber Lebensmittel, mit deren Hilfe sich meine Beschwerden lindern lassen? Ich bin mit meinem Latein so langsam aber sicher am Ende.....

...zur Frage

Symptome / schmerzen &Kein ärztl. Befund

Und zwar ist es so das ich momentan krank bin & mitlerweile echt ratlos , habe jetzt nun seit 2 Wochen schonwieder erhöhte Temperatur ( immer zwischen 37,5 und 38) & Beschwerden wie Bauchschmerzen, Kopfschmerzen ,Übelkeit, Halsschmerzen , Erkältung & Rückenschmerzen .. Das ganze hatte ich vor einem Monat schonmal , wobei zuerst eine blasenentzündung von der fä herausgefunden wurde & von dieser bekam ich 3 verschiedene Antibiotika , da danach keine Besserung eintrat , bin ich dann zur urulogin gegangen die meinte es sei schon eine nierenbeckenentzündung , dafür bekam ich wieder Antibiotika. Als die Beschwerden immer noch nicht besser waren & die Urin werte wieder gut waren , meinte diese ich soll zum ha . Dieser schrieb mir eine Überweisung ins kh da ich schon seit jahren Probleme mit dem Bauch habe Im Grunde war der Krankenhaus Aufenthalt völlig sinnlos da diese Ärzte nichts fanden ( Mrt , mehrere Ultraschall , Blutbild ) , diese pumpten mich dann eben nochmal mir Antibiotika zu.. Irgendwann war es wieder besser & nun hat es vor 2 Wochen wieder angefangen .. Dieses mal wurde anfangs eine blasenentzündung Diagnostiziert , was sich aber laut Urin werte auch wieder besserte , ein weiterer besuch beim Hausarzt zeigte das ich Angina hätte , hierfür bekam ich Antibiotika ,aber immernoch keine Besserung Der hno bei dem ich gestern war nahm mir Blut ab , düse Ergebnisse sind aber nochnicht da ..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?