Schmerzen im Arm/Handgelenk?

3 Antworten

Es kommt auf alle Fälle von der Belastung und zeigt, dass diese Art von Zug nichts für dein Gelenk ist. Du solltest dir was anderes suchen. Ich hatte das mal im Oberarm. Jedes Mal nach einer gewissen Zeit Hanteltraining, was mir sonst sehr gut tat, bekam ich Thromboseschübe.

Also habe ich es gelassen und mir andere Übungen gesucht und auch gefunden. Man muss immer auf sich und die Signale des Körpers hören. Mit dem Kopf durch die Wand tut selten gut.

Ich hatte auch lange Zeit Probleme mit meinem Handgelenk, bei bestimmten Übungen. Seit ein paar Monaten mache ich regelmäßig die Planke, den Armstütz, sowohl mit gestreckten Armen wie auch mit Ablage der Unterarme. Ich halte immer solange ich kann.

Seit kurzer Zeit habe ich kaum noch Probleme mit meinem Handgelenk. Dieser Druck scheint ihm ganz gut zu tun. Meine anderen gymnastischen, vor allem rückwärtigen Stützübungen kann ich jetzt problemlos ausüben.

Das könnte eine Überlastung durch ungewohntes Training sein. Mach mal ein paar Tage Pause oder reduziere das Training mit den Therabändern erst einmal.

Mit der Zeit solltest du dich an die Belastung angepasst haben.

Helfen können auch Dehn- und Lockerungsübungen für das Handgelenk. Kreise mit den Händen, beuge und strecke sie, indem du die Hand bei gestrecktem Arm mit der anderen Hand zum Körper ziehst (Dehnung).

Dir wird der weg zum Arzt nicht erspart bleiben. Hört sich an wie eine Sehnenscheidenentzündung

Kann Funktionstraining schaden?

Hallo zusammen,

bei meinem MRT kürzlich stellte sich heraus dass ich einen Bandscheibenvorfall und eine Einengung des Spinalkanals in der HWS habe. Nun mache ich schon seit 1/2 Jahr Funktionstraining (Gerätetraining und funktionelle Gymnastik). Dieses habe ich allerdings aufgrund von Beschwerden an der LWS verschrieben bekommen. Ich habe chronische Schmerzen an der HWS (Nackenschmerzen die sich bis in die Brust, Schulter, den Arm und die Hand ziehen). Beim Training habe ich Schmerzen und auch danach sind sie schlimmer. Kann es schaden wenn ich meinen Sport weiter mache trotz Schmerzen? Ich möchte ihn ungern aufgeben weil mir die Bewegung sehr gut tut. Die Schmerzen in der LWS sind deutlich besser und auch mein ganzes Wohlbefinden hat er positiv beeinflusst.

Ich bin mir sehr unsicher und bin dankbar für hilfreiche Antworten!

...zur Frage

Muskelschwund in der rechten Hand bgleitet von starken Schmerzen?

Hallo ihr lieben. Ich bin 19. Ich hoffe hier ist einer unter euch der die selben Symptome hat und schon eine Diagnose bekommen hat. Vor ca. 1.5 Jahren hat es angefangen das meine Kraft in der rechten Hand nachlässt. Mit sind einfach Dinge aus der rechten Hand gefallen(auch wenn ich mich darauf konzentriert haben sie festzuhalten.) Dann bin ich zum ersten mal zum Hausarzt gegangen. Der hat mir eine Überweisung zum Neurologen gegeben, der hat mich zum nächsten Neurologen geschickt, der zum Orhtophäden, zum Heilpraktiker usw. Ich war bestimmt schon bei 20 Leuten die mir alle nicht weitere Helfen können, oder vielleicht auch nicht wollen, weil sie denken so junge Leute können keine Probleme haben. Mittlerweile geht es mir und vorallem meiner Hand(arm) garnicht mehr gut. Meine Muskeln an der rechten Hand sind kompett weg und das schlimme ist das es an der linken Hand auch langsam anfängt. Ich habe abnormale Schmerzen in Hand und arm wenn ich schwere Sachen anhebe oder gar nur schreibe. Nach Belastung ist meine Hand den ganzen Tag kaum mehr zu gebrauchen. Manche gliedmaßen sind dauerhaft Taub, andere tun bei Berührung weh. Mein Zeigefinger krümmt sich von ganz alleine und ohne die Hilfe der anderen Hand und ohne schmerzen bekomme ich den auch nicht mehr gerade. (ganz schlimm ist es bei kälte.) Letzte Woche bin im morgens aufgestanden und mein arm war taub, das hielt mehrere Stunden an. Die Tage darauf das selbe Problem. Dazu kommt auch noch das mir Beine und Rücken auch manchmal sehr weh tun. Als ich von einer sitzenden in eine liegende Position wechseln wolte, hat es sich so angefühlt als würde jemand ein Nagelbrett in meinen Rücken rammen. Das waren so höllische Schmerzen das ich 10 minuten kaum mehr luft bekommen habe. Rheuma, Bandscheibenvorfall, Karpaltunnel wurde schon ausgeschlossen. Mein Körper ist ein großes Fragezeichen. Weder ich noch die Ärzte wissen noch weiter.. Die arbeit im Hotel reibungslos zu meistern wie zuvor ist praktisch unmöglich. Einfachste Sachen sind eine riesen Herausvorderung für mich. Das alles schlägt mir auch sehr auf die Psyche. Ich brauche einfach Hilfe und vorallem endlich eine Diagnose..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?