Schmerzen beim Drehen des Unterarms?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, ich hatte mir nach einem Fahrradsturz, den Ellebogen gebrochen. Nachdem der Gips ab war, hat es lange gedauert, bis ich meinen Arm wieder richtig heben und bewegen konnte, strecken und winkeln, vom Drehen ganz abgesehen. Auch mit Krankengymnastik hat es seine Zeit gedauert. Was mir aber immer gut bekommen ist, waren die Thermalbäder in Ungarn. Wenn ich da war, dann waren die Beschwerden rasch behoben. Deshalb mein Rat, versuche mal in so ein Bad zu kommen und wenn es nicht möglich ist, mache Armbäder in warmen Wasser mit Eichenrinde oder Meersalz. Versuche im Wasser deinen Arm zu drehen und halte ihn dabei mit der anderen Hand fest. Das Wasser kann man mehrmals verwenden, wenn man immer wieder heißes Wasser zugibt.

Ich denke da brauchst du viel Krankengymnastik und Geduld, ich habe mir im Juni 2014, den Oberarm gebrochen, kann bis heute immer noch nicht die Radiusbewegung mit dem Arm, hinter den Rücken kann ich immer noch nicht fassen, die Schmerzen die du beschreibst, die bis zu den Fingern ausstrahlen, habe ich auch immer noch. Wenn die Schmerzen zu schlim werden, reibe ich den Arm mit Asiatischen Heilöl, wie Tigerbalm, oder Olbas ein, das hilft richtig gut und geht in die Tiefe.

Was möchtest Du wissen?