Schmerzen bei bulimie

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das sind die ersten Störungen deiner Bulimie. Du sagst du kannst aufhören, wenn du willst, also höre schleunigst damit auf, sonst kommt immer mehr dazu, am Ende eine Verätzung deiner Speiseröre und deiner Magenschleimhäute. Es wird nichts mehr so funktionieren wie vorher und es kommen immer mehr Schmerzen dazu.

hallo biglove!

ich will jetzt nicht sagen ich bin bulimiekrank aber seid 2 Monaten übergebe ich mich täglich, ich kann auch aufhören wenn ich will aber ich möchte erstmal abnehmen

Mit dieser Einstellung lügst Du dir selbst ganz kräftig in die Tasche!!! Du bist bulimiekrank!! Aber mit dem ständigen Übergeben kann es sein, dass durch den Rachenraum auch Deine oberen Atemwege durch den aufsteigenden Magensaft geschädigt wurden und jetzt eine Nebenhöhleninfektion ausgelöst haben. Das ist die gleiche Schädigung wie durch ständigen Reflux/Sodbrennen. Sooo nimmst du ganz sicher nicht ab. Dafür schau lieber in diesen Tipp. Damit gelingt es auch, aber auf gesunde Art und Weise!!! Hör bitte auf, Deine Gesundheit zu ruinieren.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/gesund-abnehmen-wie-geht-das

Alles Gute wünscht walesca

Tja wer seinen Körper ständig so einem Stress aussetzt muss damit rechnen, das es nicht gut ist. Selber schuld. Geh zum Arzt, lass dich behandeln und dann nimm mit Sport und gesunder Ernährung ab.

Fuer mich ist jeder krank oder hat irgendeinen Tick weg, der eine Mahlzeit zu sich nimmt, um diese anschliessend wieder auszukotzen. Das ist doch nicht normal. Wenn ich moechte, dass ich an Gewicht abnehme, dann verspeise ich eben nur die Haelfte und veraetze mir doch nicht die Speiseroehre. Duemmer kann man nicht handeln. Ein Alkoholiker wuerde sagen: "Schade um das Bier oder den guten Whisky."

Was möchtest Du wissen?