Schmerzen aushalten?

2 Antworten

Die kieferorthopädische Methode, die du beschreibst, kenne ich nicht aus eigenen Erfahrungen. Ich hatte nur gewöhnliche lockere und feste Zahnspangen. Dass es nach Neueinstellungen teils ordentlich weh getan hat, daran erinnere ich mich aber nach wie vor. In meinem Fall war es so, dass ich zwar teilweise einen Tag nicht vernünftig kauen konnte, es war aber aushaltbar und hat sich relativ bald wieder gegeben.

Wenn du starke Schmerzen hast, bitte hab keine Scheu das beim behandelnden Zahnarzt oder Kieferorthopäden anzusprechen und um Hilfe zu bitten. Eventuell können dir Tipps gezeigt werden, wie das ganze weniger unangenehm gestaltet werden kann. Und vielleicht kannst du für vereinzelte Tage, an denen es besonders arg weh tut, auch Schmerzmittel bekommen?

Die Gummis sind ja dazu da deinen Kiefer bzw. Zähne in die richtige Position zu bringen. Es kann halt sein, dass es am Anfang wehtut, weil dann alles an deinen Zähnen angespannt ist, aber je öfter du sie trägst, desto besser wird das Ergebnis. Am Anfang tat es bei mir auch weh, aber dann als ich sie wirklich durchgehend getragen habe, hab ich mich dran gewöhnt, die Schmerzen wurden weniger und das Ergebnis kann sich zeigen lassen. Es kommt auch immer an die Stärke der Gummis an. Aber trotzdem, wenn es wirklich Schmerzen sind die lang anhalten, wie z.B. 2-3 wochen, vereinbare einen neuen Termin in der Praxis, aber normalerweise müsstest du dich mit der Zeit dran gewöhnen.

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?